Novitec Tridente Maserati GranCabrio MC: Ein offenes Biest mit 646 PS

, 19.06.2013


Wenn Kraft auf Freiheit trifft, mündet das in einem unvergleichlichen Fahrerlebnis - insbesondere dann, wenn im Novitec Tridente Maserati GranCabrio MC ein auf atemberaubende 646 PS leistungsgesteigerter V8-Motor nur darauf wartet, seine Power zu entfesseln. Im Durchzug noch stärker und jetzt über 305 km/h schnell, bietet der veredelte Italo-Renner im Zusammenspiel mit einem hydraulisch höhenverstellbaren Gewindesportfahrwerk und weiteren Maßnahmen ein neues Erlebnis unter freiem Himmel.


Dank des Kompressor-Motors von Novitec Tridente leistet das 4,7 Liter große V8-Triebwerk des Maserati GranCabrio MC seine 646 PS bei 7.500 Touren und ein sattes Drehmoment von 624 Nm bei 5.600 U/min. Das sind imposante 186 PS und 104 Nm Mehrleistung. In Verbindung mit dem über Schaltwippen am Lenkrad oder automatisch zu schaltenden Sechsgang-Automatikgetriebe erreicht der offene 2+2-Sitzer Fahrleistungen der Sonderklasse.

Aus dem Stand katapultiert sich der getunte GranCabrio MC in nur 3,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Nach nur 11,4 Sekunden stehen bereits 200 km/h an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 305 km/h. Zum Vergleich: In der Serie sind es 4,9 Sekunden für den klassischen Spurt auf 100 km/h und eine Spitze von „nur“ 289 km/h.

Der V8-Motor treibt den mechanischen Lader über einen Keilrippenriemen an. Der maximale Ladedruck ist auf 0,43 bar begrenzt. Um die Ladelufttemperatur so tief wie möglich zu halten, besitzt das Kompressorsystem von Novitec Tridente einen wassergekühlten Ladeluftkühler, der von einem separaten Kreislauf mit zwei Wärmetauschern ideal temperiert wird. Zum Umbau für 28.441 Euro gehören außerdem ein voluminöserer Ansaugtrakt, größere Einspritzdüsen und ein neu kalibriertes Mapping für die Motorelektronik.

Das beeindruckende Racing-Outfit aus der Serie, das im absoluten Einklang von Form und Funktion steht, ließ Novitec Tridente nahezu unberührt. Der sportliche Look des GranCabrio MC orientiert sich an den Fahrzeugen der Maserati Trofeo MC World Series beziehungsweise der korrespondierenden GT4-Version. Damit vereint das neue Design pure Sportlichkeit und Dynamik, aerodynamische Effizienz, aber genauso stilvolle Eleganz.

Dank der im Rennsport gesammelten Erfahrungen und durch aufwändige Strömungsanalysen besitzt der GranCabrio MC ab Werk einen aerodynamischen Abtriebswert bei 140 km/h, der vorne um 10 Prozent und hinten sogar um 25 Prozent höher als beim GranCabrio und beim GranCabrio Sport liegt.


Damit der Kompressor-Motor jedoch frei einatmen kann, verbaut Novitec Tridente eine neue Motorhaube mit zentralem Lufteinlass. Für eine optimierte Motorraumentlüftung besitzt die Haube zwei groß dimensionierte Luftauslässe. Um das bereits ab Werk mit einem elektronischen Sound-Management ausgerüstete Abgassystem des Fahrzeugs optisch zu veredeln, rüstet Novitec Tridente darüber hinaus die klappengesteuerte Serienauspuffanlage mit zwei 105 Millimeter großen Endrohren auf, die wahlweise schwarz beschichtet oder poliert erhältlich sind.

Um die Optik des offenen Sportwagens noch aufregender zu gestalten und eine weiter gesteigerte Fahrdynamik zu erzielen, offeriert Novitec Tridente maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombinationen für den Maserati. Durch die Wahl einer Kombination aus Leichtmetallfelgen mit unterschiedlichen Durchmessern für Vorder- und Hinterachse akzentuiert der Veredeler die keilförmige Optik des Sportwagens noch stärker.

Die neuen „Novitec Tridente NM4“-Räder mit fünf filigranen Doppelspeichen sind durch Schmiedetechnologie bei maximaler Festigkeit extrem leicht und tragen durch reduzierte ungefederte Massen zu einer agilen Fahrdynamik bei. Trotz ihrer „King Size“-Dimensionen von 9 x 21 Zoll vorne und 12 x 22 Zoll auf der Hinterachse wiegen die Felgen nur 9,9 beziehungsweise 13,5 Kilogramm. Technologiepartner Pirelli steuert „PZero“-Hochleistungsreifen der Dimensionen 255/30 ZR 21 und 315/25 ZR 22 bei.

Speziell auf die Performance-Bereifung stimmte Novitec Triedente das Sportfahrwerk ab. Dieses Fahrwerk bietet nicht nur die Möglichkeit einer individuell auf den Wunsch des Kunden justierbaren Tieferlegung und Dämpferabstimmung. Um die Alltagstauglichkeit weiter zu erhöhen, lässt sich per Knopfdruck die Karosserie an Vorder- und Hinterachse hydraulisch um 40 Millimeter anheben, um Hindernisse wie Tiefgarageneinfahrten oder Speed Bumper leichter bewältigen zu können. Ab 80 km/h senkt sich das Fahrwerk automatisch wieder in die Fahrposition ab.

Das Cockpit des Maserati GranCabrio MC adaptiert Novitec Tridente ebenfalls individuell an den ganz persönlichen Geschmack seines Besitzers oder seiner Besitzerin. Dafür verarbeitet der Veredeler in höchster Präzision feinstes Leder oder Alcantara in jeder gewünschten Farbe.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Trident-News
Zu einem Straßen-Renner verwandelt Novitec Tridente den Maserati GranTurismo MC Stradale.

Novitec Tridente Maserati GranTurismo MC Stradale: …

Zu einem kompromisslosen Straßen-Renner verwandelt Novitec Tridente den Maserati GranTurismo MC Stradale, immerhin das mit aktuell serienmäßig schnellste, leichteste und stärkste Fahrzeug des italienischen …

Über 590 PS stark und 301 km/h schnell: das Novitec Tridente Maserati GranCabrio.

Novitec Tridente Maserati GranCabrio: Open Air mit …

Ein offener Edel-Sportler mit vier Sitzen lädt bei gutem Wetter lädt geradezu ein zur dynamischen Ausfahrt - insbesondere, wenn es sich um ein Maserati GranCabrio von Novitec Tridente handelt, das über 590 …

Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Brutale Kraft mit höchster Eleganz

Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Brutale …

Eine richtige Fahrmaschine in Form einer eleganten Luxus-Limousine - das ist der 590 PS starke Novitec Tridente Maserati Quattroporte. Darüber hinaus wertet der Edel-Tuner die Optik dezent mit einem …

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS starke Designer-Note

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS …

Novitec Tridente nahm den Maserati GranTurismo S unter seine Fittiche und verpasste dem rassigen Italiener neben einem neuen Designer-Outfit einen modifizierten Kompressormotor. So macht das V8-Triebwerk …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo