Wheelsandmore Maserati GranTurismo MC Stradale: Der Teufel an Bord

, 29.05.2013


Die Leistung teuflisch auf die Spitze treibt Wheelsandmore mit dem bereits serienmäßig besonders starken Maserati GranTurismo MC Stradale. Vom Rennwagen GranTurismo MC Trofeo direkt abgleitet und auf die Straße gebracht, vereint der italienische Sportwagen kompromisslose Performance mit Alltagstauglichkeit. Mit fortan 666 PS kann dem einen oder anderen durchaus mal schlecht werden, daher auch der Beiname „Demonoxious“ („Demon“ für „Teufel“ und „Noxious“ für „übel“).


Die Silhouette des Maserati GranTurismo MC Stradale ließ Wheelsandmore völlig unangetastet. Bei der Leistung und der Performance konnte der Veredeler allerdings nicht mit den Maserati-Ingenieuren konform gehen und griff in allen Belangen in die Vollen. Richtig Druck hat der modifizierte V8-Motor mit 4,7 Litern Hubraum, den Wheelsandmore mit einem Spezial-Kompressor zwangsbeatmet.

Zudem änderte Wheelsandmore die Luftansaugung, installierte einen wassergekühlten Ladeluftkühler und versorgte den Kompressor mit einem autarken Ölkreislauf. Eine handgefertigte Oversize-Auspuffanlage aus Edelstahl mit einer fernbedienbaren Klappensteuerung und eine angepasste Motorsteuerung runden die Tuning-Kur ab.

Final erhöht Wheelsandmore die Leistung um sympathische 206 PS und 120 Nm Drehmoment auf furchterregende 666 PS und 640 Nm. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der GranTurismo MC Stradale so ausgerüstet in nur 3,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 320 km/h elektronisch abgeriegelt.

Das serienmäßige durchaus schöne 20-Zoll-Räderwerk ersetzte der Tuner durch leichte Mehrteiler. Eine Nummer größer, wesentlich breiter und durch die dreiteilige Bauweise und den damit verbundenen Individualisierungsmöglichkeiten wesentlich sportlicher und exklusiver, schmücken jetzt ultraleichte „Wheelsandmore 6Sporz²“-Felgen die Vorderachse in 9,0 x 21 Zoll mit Reifen im Format 245/30 und die Antriebsachse Pendants in imposanten 12,5 x 21 Zoll mit Gummis der Dimension 345/25.

In klassischem Mattschwarz mit einer dezenten roten Outline in der Farbe der Bremssättel und kombiniert mit einem alltagstauglichen Gewindefahrwerk, das sich in Höhe, Zug- und Druckstufe variabel einstellen lässt, weckt der Umbau von Wheelsandmore sofort den Drang, des Teufels Lust zu erleben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Maserati-News
Maserati Ghibli S Q4 2013

Maserati Ghibli 2013: Sportlicher Angriff auf BMW, …

Maserati setzt auf einen ehrgeizigen Wachstumskurs und erweitert sein Modellprogramm um eine mittelgroße Sport-Luxuslimousine: den neuen Maserati Ghibli, der einen legendären Modellnamen wieder aufleben …

Kompromisslos trägt der Maserati GranTurismo MC Stradale die Rennstrecke in den Genen.

Maserati GranTurismo MC Stradale: Jetzt auch Spaß für Vier

Kompromisslos trägt der Maserati GranTurismo MC Stradale die Rennstrecke in den Genen und die Straße im Herzen. Konten dieses Vergnügen bislang nur zwei Personen erleben, legt Maserati jetzt eine viersitzige …

Maserati Quattroporte 2013

Maserati Quattroporte 2013: Luxus und Leistung in …

Bis zu 530 PS stark, stellt der neue Maserati Quattroporte eine grandiose Verschmelzung zwischen Fahrmaschine und Luxus-Limousine dar. Die mittlerweile 6. Generation der Sportlimousine kommt 2013 auf den …

Maserati GranCabrio MC

Maserati GranCabrio MC: Performance-Orgien unter …

Höchste Performance paart Maserati jetzt mit dem eleganten Stil seines viersitzigen Cabrios. Konsequent übertragen die Italiener beim neuen Maserati GranCabrio MC motorsporttypische Merkmale auf die Straße, …

Wheelsandmore Maserati GranTurismo MC Stradale Pronto

Wheelsandmore Maserati GranTurismo MC Stradale: Heiß …

Kompromisslos trägt der Maserati GranTurismo MC Stradale die Rennstrecke in den Genen und die Straße im Herzen. Jetzt krönt Wheelsandmore mit dem MC Stradale „Pronto“ den italienischen Sportwagen. Durch …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo