Novitec Tridente Maserati GranTurismo MC Stradale: Die neue Brachial-Schärfe

, 08.10.2011


Zu einem kompromisslosen Straßen-Renner verwandelt Novitec Tridente den Maserati GranTurismo MC Stradale, immerhin das mit aktuell serienmäßig schnellste, leichteste und stärkste Fahrzeug des italienischen Sportwagenherstellers. Novitec Tridente stößt dabei in neue Dimension vor: 646 PS stark, nur 3,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und über 330 km/h flott. Die Zahlen verraten es - die Insassen dürfen sich über einen brutalen Vortrieb freuen.


Nach bewährter Tradition von Novitec Tridente, dient auch beim Sportmodell aus dem Hause Maserati ein Kompressor zur Leistungssteigerung des 4,7 Liter großen V8-Motors. Mit 646 PS bei 7.500 U/min übertrifft der unter Druck gesetzte Motor seine Basis um satte 196 PS. Simultan steigt das maximale Drehmoment auf 624 Nm bei 5.600 Touren an. Zum Vergleich: In der Serie sind es 450 PS und 510 Nm. Kompressortypisch bietet das Performance-Triebwerk ein extrem breites nutzbares Drehzahlband von der Leerlaufdrehzahl bis zum Drehzahlbegrenzer.

In Verbindung mit dem über Schaltwippen am Lenkrad oder automatisch zu schaltenden Sechsgang-Automatikgetriebe erreicht der getunte Leichtbau-Sportwagen hervorragende Fahrleistungen: Aus dem Stand katapultiert sich der MC Stradale in nur 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Nach 11,4 Sekunden erreicht der Sportler bereits 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 306 km/h. Mit einer optional erhältlichen längeren Übersetzung lassen sich sogar über 330 km/h erzielen, so Novitec Tridente.

Um die Ladelufttemperatur so tief wie möglich zu halten, gehört zum Kompressor-System ein wassergekühlter Ladeluftkühler, der von einem separaten Kreislauf mit zwei Wärmetauschern ideal temperiert wird. Zum Umbau, den es für 28.441 Euro gibt, gehören außerdem ein voluminöserer Ansaugtrakt, größere Einspritzdüsen und ein neu kalibriertes Mapping für die Motorelektronik.

Eine optimale Atemluftzufuhr für den Kompressormotor stellt der zentrale Lufteinlass in der neuen Motorhaube sicher, die wahlweise ebenfalls in einer besonders leichten Sicht-Carbon-Version erhältlich ist. Für eine optimierte Motorraumentlüftung besitzt die Haube zwei groß dimensionierte Luftauslässe. Passend zum Heckdiffusor des Maserati GranTurismo MC Stradale rüstet Novitec Tridente die klappengesteuerte Serienauspuffanlage mit zwei 105 Millimeter großen Endrohren auf, die wahlweise schwarz beschichtet oder poliert erhältlich sind.

 

Die ausgefeilte Karosserie der Serie ließ Novitec nicht ohne Grund unberührt. Mit seiner speziellen Karosseriekonzeption, die auf den Anforderungen des Rennsports basiert, wurden beim Maserati GranTurismo MC Stradale Anleihen bei den Fahrzeugen von Maserati Corse genommen: Sie betreffen unter anderem Frontsplitter, Stoßfänger, Motorhaube, vordere Kotflügel, Seitenschweller und Heckstoßfänger samt großem Diffusor.


Während die Karosserie des Topmodells von Maserati bis auf die neue Motorhaube unverändert bleibt, wertet Novitec Tridente die Optik des GranTurismo MC Stradale durch eine maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombination auf. An der Vorderachse kommen die dreiteiligen „Novitec Tridente NM3“-Räder mit fünf Doppelspeichen in 9 x 21 Zoll mit Gummis im Format 255/30 zum Einsatz und hinten in 11,5 x 22 Zoll mit Reifen der Dimension 315/25. Diese Mischbereifung betont die keilförmige Optik des Sportwagens noch stärker.

Speziell auf die Performance-Bereifung zugeschnitten ist die Tieferlegung von Novitec Tridente. Die progressiv abgestimmten Sportfedern legen das Coupé um ca. 25 Millimeter tiefer. Davon profitieren das Erscheinungsbild des Maserati GranTurismo MC Stradale und das Handling, das durch den abgesenkten Schwerpunkt noch agiler wird, um beispielsweise Kurvenreviere mit einer gesteigerten Dynamik zu erobern.

Selbstverständlich offeriert Novitec Tridente dem Besitzer eines Maserati GranTurismo MC Stradale auch die Möglichkeit, sein Auto ganz exakt auf seine Wünsche abzustimmen. Exklusive, bis ins letzte Detail perfekt verarbeitete Innenausstattungen werden in feinstem Leder und Alcantara in jeder gewünschten Farbe angefertigt.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

08.10.2011

gefällt mir sehr.

08.10.2011

Die Farbe ist aber sehr gewöhnungsbedürftig

08.10.2011

Sehr geil. Sehr hoher Auffälligkeitsfaktor;)

09.10.2011

Finde die Farbe klasse ... passt gut zu Speed Heads :applaus:

30.12.2011

Kenne das Fahrzeug und live sieht es noch um einges besser aus, wie auf den Fotos. Am meisten hat mich jedoch der Sound des V8 überzeugt. Hier hat das Team Hagedorn um wirklich ganze Arbeit geleistet. Dieser Maserati ist pures Adrenalin und sein Auffälligkeitsfaktor extrem groß! Maserati4S


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Trident-News
Über 590 PS stark und 301 km/h schnell: das Novitec Tridente Maserati GranCabrio.

Novitec Tridente Maserati GranCabrio: Open Air mit …

Ein offener Edel-Sportler mit vier Sitzen lädt bei gutem Wetter lädt geradezu ein zur dynamischen Ausfahrt - insbesondere, wenn es sich um ein Maserati GranCabrio von Novitec Tridente handelt, das über 590 …

Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Brutale Kraft mit höchster Eleganz

Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Brutale …

Eine richtige Fahrmaschine in Form einer eleganten Luxus-Limousine - das ist der 590 PS starke Novitec Tridente Maserati Quattroporte. Darüber hinaus wertet der Edel-Tuner die Optik dezent mit einem …

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS starke Designer-Note

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS …

Novitec Tridente nahm den Maserati GranTurismo S unter seine Fittiche und verpasste dem rassigen Italiener neben einem neuen Designer-Outfit einen modifizierten Kompressormotor. So macht das V8-Triebwerk …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo