Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Mit neuem Anzug 318 km/h schnell

, 04.09.2014


Auf bestechende Weise vereint der Maserati Quattroporte eine kraftvolle Fahrmaschine mit einer anziehenden Luxus-Limousine. 530 PS sind durchaus beachtlich. Doch diese ringen Novitec Tridente nur ein müdes Lächeln ab. Der Veredeler legt derart nach, dass der Quattroporte sogar eine Spitze von atemberaubenden 318 km/h erreicht. Dazu packt Novitec Tridente den heißen Italiener in einen exklusiven Designeranzug.


Spitzenmotorisierung ab Werk ist der 3,8 Liter große Achtzylinder-Biturbo-Motor im Maserati Quattroporte GTS. Durch die Installation des prozessorgesteuerten „Novitec N-Tronic“-Tuningmoduls in Plug-and-Play-Technologie erzielen die Macher in Verbindung mit einem moderat erhöhten Ladedruck einen Power-Zuwachs um 75 PS. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 710 Nm auf 820 Nm. Das nunmehr 605 PS starke Triebwerk katapultiert den Viertürer in nur 4,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt nun 318 km/h.

Auch die Besitzer eines Maserati Quattroporte S mit V6-Motor, ob mit Heck- oder Allradantrieb, können ihrem Auto noch mehr Fahrdynamik verleihen. Hier sorgt das „N-Tronic“-Zusatzsteuergerät für einen Leistungssprung von serienmäßigen 410 PS auf 476 PS. Ebenso kraftvoll zeigt sich das von 550 Nm auf 640 Nm gesteigerte Drehmoment, das konstant zwischen 1.700 und 4.900 U/min anliegt. In der Q4 Allradvariante benötigt die Luxus-Limousine nur 4,5 Sekunden, um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

Selbstverständlich gibt es auch für das erste Diesel-Modell von Maserati noch mehr Power. Mit 322 PS übertrifft der V6-Turbo nach der Installation des „Novitec N-Tronic“-Moduls den Serienmotor um eindrucksvolle 47 PS. Simultan wächst das maximale Drehmoment von normal 600 Nm auf 680 Nm bei nur 2.200 Touren. Damit sprintet der Maserati Quattroporte Diesel mit nur 5,7 Sekunden sieben Zehntelsekunden schneller aus dem Stand auf 100 km/h als in der Serie.


Selbstverständlich gibt es für die verschiedenen Quattroporte-Modelle nicht nur ein Mehr an Leistung, sondern ebenso einen exklusiven Designeranzug aus Sichtcarbon. Die Frontansicht erhält mit dem zweiteiligen Frontspoiler ein dynamisches Facelift, während die Limousine in der Seitenansicht durch die neuen Seitenschweller noch tiefer und gestreckter wirkt. Die diskrete Heckspoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel verleiht dem Quattroporte dazu einen noch sportlicheren Touch und optimiert zusammen mit dem Frontspoiler die Aerodynamik.

Einen entscheidenden Anteil an der aufregenden Optik haben auch die „Novitec Tridente NM1“-Räder im 22 Zoll großen King-Size-Format. Die einteiligen Leichtmetallfelgen mit fünf markanten Doppelspeichen füllen den vorhandenen Platz in den Radhäusern optimal aus. An der Vorderachse bestückten die Macher die 9 x 22 Zoll messenden Räder mit „Pirelli P Zero“-Hochleistungspneus der Dimension 255/30 ZR 22. An der Hinterachse gelangen auf den Felgen in 11 x 22 Zoll Reifen im Format 315/25 ZR 22 zum Einsatz. Novitec Tridente führt die Felgen wahlweise in den Farben Silber, Mattschwarz, Titanium und Titanium mit polierten Oberflächen aus.

Speziell auf die Performance-Bereifung in 22 Zoll stimmte Novitec Tridente das Sportfahrwerk ab, das es für alle Modelle mit Hinterradantrieb gibt und dem Besitzer des Quattroportes die Möglichkeit bietet, sein Fahrzeug individuell auf seine Wünsche abzustimmen. Dazu gehören eine stufenlose Tieferlegung und eine Zug- und Druckstufe justierbare Stoßdämpferabstimmung. Für die Tieferlegung des Allradmodells um ca. 35 Millimeter offeriert der Veredeler Sportfedern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Novitec-News
Novitec Rosso Ferrari 458 Speciale

Novitec Rosso Ferrari 458 Speciale: Mächtige …

Er besitzt bereits ab Werk den leistungsstärksten V8-Saugmotor in einem Straßenfahrzeug und ging kompromisslos in die Extreme: der Ferrari 458 Speciale. Doch jetzt überschritt Novitec Rosso die Grenzen und …

Novitec Rosso N-Largo - Ferrari F12 Berlinetta

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta N-Largo: Voll …

So stark war noch kein Ferrari zuvor: Der Ferrari F12 Berlinetta bringt mit satten 740 PS so viel Power auf die Straße wie kein Ferrari-Serienmodell zuvor. Das reichte Edel-Tuner Novitec Rosso nicht und …

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta: Das Maximum erreicht?

Es ist schwierig, den Ferrari F12 Berlinetta als 740 PS starkes Topmodell der italienischen Sportwagen-Marke noch zu optimieren - davon gingen wir bei der Vorstellung im Jahr 2012 aus. Ende 2012 präsentierte …

Novitec Torado Lamborghini Aventador

Novitec Torado Lamborghini Aventador: 1000-PS-Bulle …

Rund 1.000 PS stark, eine atemberaubende Performance, ein noch spektakuläreres Design und weitere die Dynamik steigernde Optionen krönen den Lamborghini Aventador, an dem der renommierte Tuner Novitec unter …

Novitec Tridente Maserati GranCabrio MC

Novitec Tridente Maserati GranCabrio MC: Ein offenes …

Wenn Kraft auf Freiheit trifft, mündet das in einem unvergleichlichen Fahrerlebnis - insbesondere dann, wenn im Novitec Tridente Maserati GranCabrio MC ein auf atemberaubende 646 PS leistungsgesteigerter …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo