Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta N-Largo: Voll breit mit 350 km/h

, 10.10.2013


So stark war noch kein Ferrari zuvor: Der Ferrari F12 Berlinetta bringt mit satten 740 PS so viel Power auf die Straße wie kein Ferrari-Serienmodell zuvor. Das reichte Edel-Tuner Novitec Rosso nicht und verpasste dem heißen Italiener satte 781 PS, die für einen mehr als brachialen Vortrieb sorgen. Doch richtig spektakulär zeigt sich der Sportwagen mit der neuesten Ausbaustufe: eine Breitbauversion, die im Rückspiegel anderer Fahrer schnell auftaucht und an einen angriffslustigen Rennboliden erinnert, der den Asphalt geradezu aufsaugt.


Um exakt 11 Zentimeter übertrifft der Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta N-Largo an der Hinterachse die Ausgangsbasis. Dazu vergrößerten die Macher die Kotflügel, in denen die speziell für dieses Modell entwickelten „NF5 NL“-Räder in 12 x 22 Zoll ihren Platz finden. Durch die Breitversion wurde ein extrem konkav geformter Radstern mit fünf filigranen Doppelspeichen möglich. Die Räder bestückte Novitec Rosso mit „Pirelli P Zero“-Reifen der Dimension 335/25.

Für eine aufregende Wespentaille sorgen die vorderen, komplett neuen Kotflügel, die den Ferrari F12 Berlinetta an der Vorderachse um sechs Zentimeter verbreitern. Eine betont keilförmige Optik erzielten die Macher durch die 9,5 x 21 Zoll großen Räder mit einem ebenfalls konkav ausgeformten Felgenmittelteil. Bei den Reifen vorne wählte Novitec Rosso das Format 255/30.

Die Verbreiterungen vorne und hinten dienen nicht nur der beeindruckenden Optik. An der Rückseite der vorderen Kotflügel integrierten die Macher auf jeder Seite einen Längsschlitz, der die von den Keramikbremsen aufgeheizte Luft so schnell wie möglich aus den Radhäusern ableitet. In den hinteren Seitenteilen befinden sich ferner große Bremsbelüftungen, die den Fahrtwind zu den Verzögerungselementen an der Hinterachse leiten.

Markant geformte Seitenschweller, die wahlweise in mattem oder hochglänzend versiegeltem Sichtcarbon oder in Wagen- sowie Kontrastfarbe lackiert erhältlich sind, sorgen für eine verwirbelungsfreie Führung des Luftstroms zwischen den Kotflügeln an Vorder- und Hinterachse. Eine Schlüsselrolle für die Aerodynamik und die Optik spielen ebenso die Schürzen und die Spoiler, die Novitec Rosso für dieses Modell extra neu modellierte.

Die Frontschürze und das zentrale Frontschwert, wahlweise in Sichtcarbon, sind so geformt, dass sie dem Ferrari eine betont aggressive Frontansicht verleihen. Durch die im Windkanal optimierte Formgebung wird außerdem der aerodynamische Auftrieb reduziert, was die Fahrstabilität weiter optimiert. Passend dazu gibt es einen neuen Carbon-Frontgrill. Die Motorhaube erhält mit den Lufteinlässen links und rechts sowie dem zentralen Luftleiteinsatz ein noch markanteres Finish.


Am Heck generiert die Kombination aus einem Diffusor an der neuen Schürze und dem großen Heckflügel zusätzlichen aerodynamischen Abtrieb bei hohem Tempo. Eine dezente Dachspoilerlippe, die wie die anderen Aerodynamik-Komponenten in Sichtcarbon erhältlich ist, unterstreicht den Racing-Look. Die Liebe zum Detail zeigen die ebenfalls aus Carbon gefertigte Blende für das zentrale Nebelschlusslicht und die schwarz getönten Rückleuchten.

Um den Auftritt des Novitec Rosso N-Largo abzurunden und die Fahrdynamik weiter zu steigern, legte der Tuner das Fahrzeug mit speziellen Sportfedern um bis zu 40 Millimeter tiefer. Als im täglichen Verkehr besonders nützliches Feature erweist sich die Liftfunktion für die Vorderachse: Per Knopfdruck im Cockpit lässt sich die Frontpartie um 40 Millimeter anheben, um Hindernisse wie Tiefgarageneinfahrten oder Speed Bumper leichter bewältigen zu können. Ab 80 km/h senkt sich das Fahrwerk automatisch wieder in die Fahrposition ab.

Passend zum spektakulären Auftritt rüstete Novitec Rosso den 6,3 Liter großen Zwölfzylinder auf und entwickelte neue Kennfelder für die Motorsteuerung. Auf der Auslassseite sorgt darüber hinaus eine Vierrohr-Hochleistungsauspuffanlage, die wahlweise mit oder ohne Klappensteuerung erhältlich ist, für einen widerstandsarmen und soundgewaltigen Abgasausstoss.

Mit 781 PS bei 8.600 U/min und einem auf 722 Nm bei 6.400 Touren angehobenen maximalen Drehmoment soll der Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta N-Largo eine Höchstgeschwindigkeit von rund 350 km/h erreichen. Über den Spurt von 0 auf Tempo 100 machte Novitec Rosso keine Angaben - in der Serie sind es 3,1 Sekunden.

Im Cockpit setzt Novitec Rosso mit zahllosen Optionen von Carbon-Schaltwippen bis zur Exklusiv-Ausstattungen in Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton und Polsterdesign neue Akzente, um das Interieur ganz auf die individuellen Kundenwünsche zuzuschneiden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Ferrari 458 Speciale

Ferrari 458 Speciale: Kompromisslos in die Extreme

Noch stärker und deutlich schneller präsentiert sich der neue Ferrari 458 Speciale. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Ferrari auf neue, extreme Lösungen, die erstmals in einem Serienfahrzeug zum Einsatz …

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta: Das Maximum erreicht?

Es ist schwierig, den Ferrari F12 Berlinetta als 740 PS starkes Topmodell der italienischen Sportwagen-Marke noch zu optimieren - davon gingen wir bei der Vorstellung im Jahr 2012 aus. Ende 2012 präsentierte …

Cam Shaft Ferrari F12 Berlinetta

Cam-Shaft Ferrari F12 Berlinetta: Titan auf vier …

740 PS und 690 Nm maximales Drehmoment aus einem 6,3 Liter großen V12-Triebwerk erheben den Ferrari F12 Berlinetta zum stärksten Serien-Ferrari aller Zeiten. In nur 3,1 Sekunden spurtet der Rennhengst von 0 …

Pininfarina Ferrari Sergio

Pininfarina Ferrari Sergio: Radikale Leidenschaft …

Pininfarina ehrt mit einem atemberaubenden Concept Car seinen im letzten Jahr verstorbenen Boss Sergio Pininfarina. Das Ziel, das die italienische Design-Schmiede mit dem neuen Ferrari Sergio verfolgt, war …

Ferrari LaFerrari

Ferrari LaFerrari: Heiße Hybrid-Power mit 963 PS

963 PS stark, brachial in der Beschleunigung und der mit Abstand schnellste Sportwagen mit Straßenzulassung in der langen Geschichte von Ferrari: Der neue LaFerrari steht in einer Reihe mit den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo