Opel Karl 2015: Kurz und knackig - das sind die ersten Details

, 03.12.2014


Scharf und knackig: Der neue Opel Karl tritt ab Sommer 2015 gegen VW up! & Co. an und warf sich dazu richtig in Schale. Doch der fesche Kleinstwagen setzt nicht nur auf eine attraktive Optik, sondern ebenso auf viel Raum und bietet dazu - außergewöhnlich in dieser Klasse - Technologien und Features höherer Segmente. Der Preis ist heiß: der Einstieg beginnt bei unter 10.000 Euro.


Design: Starke Linien mit Charakter

Vorne trägt der Karl das typische Opel-Lächeln im Gesicht - dafür sorgt die zu beiden Seiten hochgezogene Chrom-Grillspange mit dem Markenemblem in der Mitte. Derweil sorgen die großen, scharf gezeichneten Scheinwerfer zusammen mit der konturierten Motorhaube für einen zugleich selbstbewussten Blick. Weitere Akzente setzen die ansprechend gestalteten 16-Zoll-Felgen.

Seitlich kennzeichnen Opels Kleinsten drei präzise Linien, um die Dynamik des Kleinen hervorheben: Die angedeutete Sichel im unteren Türbereich spiegelt die Opel-Designsprache aus skulpturaler Formgebung wider. Den hochwertigen Charakter verstärken die beiden oberhalb parallel durch die Türgriffe verlaufenden scharfen Linien. Das schwungvoll gezeichnete Heck, die großen Rückleuchten und der Dachkantenspoiler tragen ebenfalls zum bewegenden Auftritt bei.

Antrieb: Das ist vernünftig - die inneren Werte

Unter der Motorhaube gelangt die neueste Antriebsgeneration von Opel zum Einsatz: der 75 PS starke 1,0-Liter-ECOTEC-Benziner, ein hochmoderner Dreizylinder, der sich durch Laufruhe, Durchzugskraft und Effizienz auszeichnet. Die Leistung perfekt portionieren kann der Fahrer über das moderne, sanfte Fünfgang-Schaltgetriebe. Zusammen mit dem auf Komfort ausgelegten Fahrwerk und der ebenso konfigurierten Lenkung soll Karl für beste Fahreigenschaften sorgen. Die Performance- und Verbrauchsdaten teilte Opel noch nicht mit.

Innenraum: Fein, geräumig und bestens vernetzt

Auch mit seinem geräumigen Interieur und hochwertigen Cockpit soll der neue Opel Karl ein Gefühl vermitteln, das Fahrer und Passagiere sonst nur aus teureren Modellen kennen. Bestens vernetzt sind Karl-Besitzer künftig mit einem weiterentwickelten IntelliLink-Infotainment-System von Opel, das Apple iOS- und Android-Geräte nahtlos ins Auto integriert und so die Smartphone-Welt in den Karl holt.


Im Zentrum zwischen Fahrer und Beifahrer sitzt ein großer Farb-Touchscreen des IntelliLink-Systems. Das Infotainment-System bietet beste Vernetzungsmöglichkeiten mit der Navigations-App „BringGo“ sowie den Apps „Stitcher“ für den Empfang von Internet-Radio-Podcasts aus der ganzen Welt und „Tune-In“ zum Hören zahlreicher Radio-Sender via Internet.

Jenseits hochmoderner Vernetzungsmöglichkeiten ist der fünftürige Karl auf nur 3,68 Metern Länge vor allem eines: einfach praktisch mit viel Platz auf übersichtlichen Abmessungen. Damit gab sich Opel noch nicht zufrieden: Auf Wunsch sorgen beheizbare Vordersitze und ein beheizbares Lederlenkrad für wohlige Wärme im Winter, während im Sommer ein Glas-Schiebedach den Passagieren frische Luft zufächelt.

Diese Technologien lassen das Herz höher schlagen

Darüber hinaus fährt der Opel Karl mit zahlreichen Sicherheits- und Komfortfeatures vor. Neben dem serienmäßigen Berganfahr-Assistenten, der das Auto beim Start am Hang am sofortigen Zurückrollen hindert, stellt insbesondere der Spurassistent ein weiteres Sicherheits-Highlight dar. Mittels Frontsensoren, die den Fahrweg scannen, warnt das System vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur. Ein akustisches Signal ertönt und im Drehzahlmesser leuchtet zusätzlich ein gelbes Warnsymbol auf.

Wie Adam und Corsa stattet Opel ebenfalls den neuen Karl ab der Ausstattungslinie „Edition“ mit dem City-Modus für die Servolenkung aus, durch den per Knopfdruck das Rangieren im dichten Stadtverkehr zum Kinderspiel wird. Vor unliebsamen Remplern beim Einparken schützt der Parkpilot, der über ein akustisches Signal beim Rückwärtsfahren vor Hindernissen warnt.

Für das richtige Tempo sorgt der Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitsbegrenzer - äußerst hilfreich im unübersichtlichen Stadtverkehr oder in Tempo 30-Zonen. Eine bessere Ausleuchtung der Straße bei widrigen Bedingungen ermöglichen die Nebelscheinwerfer, während die integrierte Abbiegelichtfunktion dafür sorgt, dass Abbiegemanöver für den Fahrer wie auch für die restlichen Verkehrsteilnehmer sicherer werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Opel Adam S

Opel Adam S: Die heiße Rennsemmel kommt 2015

Flink, PS-stark und leicht - das sind die Zutaten einer Rennsemmel. Mischte der Opel Adam bislang die Stadt auf, folgen ab Anfang 2015 die Kurvenreviere, in denen sich der kleine Rabauke als Adam S richtig …

Opel Karl: Neuer Mini kommt 2015

Opel Karl: Neuer Mini kommt 2015

Opel schreitet weiter mutig voran und nennt seinen neuen Kleinstwagen „Karl“. Der knuffige Fünftürer ist unterhalb des Adams positioniert und kommt ab Sommer 2015 auf den Markt, um gegen VW up!, Hyundai i10, …

Opel Adam: Für nur 89 Euro pro Monat bei Tchibo

Opel Adam: Für nur 89 Euro pro Monat bei Tchibo

Der freche Opel Adam ist jetzt besonders attraktiv ausgestattet und zum heißen Preis bei Tchibo erhältlich - und das zum Preis von nur 89 Euro pro Monat oder zum Barpreis von 13.990 Euro. Dazu gibt es als …

Opel Insignia - Technologieträger für autonomes Fahren

GM und Opel: Autonome Fahrtechnologie geht in 2 …

Die Zukunft hat begonnen: Bereits in zwei Jahren wird General Motors (GM) sein erstes Auto mit Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation auf den Markt bringen. Damit nicht genug: Der Autobauer, zu dem auch Opel …

Opel Corsa E (2015)

Opel Corsa E (2015): Heiß im Preis - ein Kleinwagen …

Einen richtig großen Auftritt legt der neue Opel Corsa hin. Nicht nur ein Facelift - ab Dezember 2014 kommt eine ganz neue Corsa-Generation auf den Markt, die es in sich hat. Jetzt gibt Opel die attraktiven …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo