Peugeot 207 CC Roland Garros: Ballabschlag mit Stil

, 01.02.2012


Traditionell steht der Name „Roland Garros“ bei Peugeot für exklusiv ausgestattete Modelle und Luxus. Roland Garros ist der Name eines französischen Fliegeridols, der auch Namensgeber für das von Peugeot gesponserte Pariser Tennis-Turnier ist. Mit dem Cabrio-Klassiker Peugeot 207 CC Roland Garros bietet die Löwenmarke die Sonderedition ab sofort erneut in einer limitierten Auflage von 600 Einheiten mit einer umfangreichen Ausstattung zu einem besonderen Preis/Leistungs-Verhältnis an. Die Auslieferung soll ab Frühjahr 2012 erfolgen.


Die Neuauflage der Sonderedition basiert auf dem jüngst aufgewerteten, höchsten Niveau „Allure“ des Peugeot 207 CC. Ein exklusives Lederpaket schmeichelt dabei mit seiner elegant-sportlichen Farbgebung in Hellgrau und einer feinen „RG“-Prägung in den Sitzlehnen nicht nur dem Auge, sondern auch dem Sitzkomfort. Weiches Leder mit Perforation passt hervorragend zum sympathischen Charakter des kompakten, ganzjahrestauglichen Cabriolets.

Neben hohem Komfort bietet der Peugeot 207 CC Roland Garros einen Licht- und Regensensor und eine 2-Zonen-Klimaautomatik, die den klassenüblichen Standard erweitern. Kurvenlicht, Reifendrucksensoren und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer sorgen darüber hinaus für hohe Sicherheit. Auch eine Einparkhilfe, elektrisch anklappbare Außenspiegel und eine Freisprechanlage samt Bluetooth-Audiostreaming befinden sich serienmäßig an Bord.

Das Sondermodell gibt sich an einem runden „RG“-Logo auf den Türen und auf dem serienmäßigen Windschott zu erkennen. Großformatige Leichtmetallräder in 17 Zoll mit grau abgesetztem Innenrand harmonieren mit der Metallic-Lackierung in „Nacht Schwarz“ oder „Schneeweiß“. In die Textil-Fußmatten ist das „RG“-Signet eingestickt.


Das Motoren-Angebot besteht aus zwei Benzinern und einem Diesel. Mit 120 PS fährt bereits das Einstiegsmodell flott dem Sommer entgegen. Es ist bereits ab 23.950 Euro erhältlich, was einem Preisvorteil von bis zu 1.430 Euro gegenüber der Serie entspricht. Der 1,6 Liter große Benziner sorgt in Kombination mit einem 5-Gang-Handschaltgetriebe für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 6,4 l/100 mit rollwiderstandsoptimierten Reifen (CO2-Ausstoß 149 g/km). Alternativ ist der Einstiegs-Benziner mit einer Automatik erhältlich.

Darüber hinaus stehen zwei dynamische Turbo-Versionen mit 1,6 Litern Hubraum zur Verfügung: ein 156 PS starker Benziner ab 25.350 Euro und der effiziente Diesel mit 112 PS ab 26.200 Euro. Der 220 km/h flotte Benziner wird mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgeliefert und begnügt sich im Mittel mit 7,3 l/100 km bei rollwiderstandsoptimierten Reifen, was einem CO2-Ausstoß von 168 g/km entspricht. Beim Turbo-Diesel sind es 197 km/h, nur 4,8 l/100 und 124 Gramm CO2 pro Kilometer.

Der Peugeot 207 CC ist kein Typ für nur einen Sommer. Mit seinem Metallklappdach empfiehlt sich das kompakte, viersitzige Coupé-Cabriolet vielmehr als flexibler ganzjähriger Begleiter. Jetzt, da das Dach „vorübergehend geschlossen“ bleibt, wie Cabrio-Fahrer es gerne formulieren, und der 207 CC eher als Coupé genutzt wird, sorgt der Franzose auch bei eisigen Außentemperaturen für einen angenehm temperierten Innenraum.

Bereits 1990 gab es den Kleinwagen Peugeot 205 in der besonderen „Roland Garros“-Ausstattungsvariante. Markant war das charakteristische „Metallic Grün“ in Kombination mit weißen Ledersitzen und roten Sicherheitsgurten. Die Baureihen 106, 206, 306 und 806 erschienen gleichfalls als „Roland Garros“.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Peugeot-News
Peugeot 107 Envy: Das feminine Sondermodell

Peugeot 107 Envy: Weiblich, sinnlich und für Frauen …

Aufgefrischt kommt der neue Peugeot 107 im März 2012 auf den Markt. Extra für die weibliche Kundschaft legen die Franzosen zur Einführung eine besonders feminine Sonderserie mit dem Namen „Envy“ auf. Dabei …

Peugeot 107 Facelift: Das neu gestylte Löwen-Baby

Peugeot 107 Facelift: Das neu gestylte Löwen-Baby

Mit einem neuen Design, verbesserten Ausstattungen und einem noch sparsameren Motor fährt der Peugeot 107 ab März 2012 zu den Kunden. Das aufgefrischte Design des kleinen Stadtflitzers im Zeichen des …

Peugeot 207 Forever: Das großes Plus an Komfort zum kleinen Preis

Peugeot 207 Forever: Das großes Plus an Komfort zum …

Peugeot macht den 207 noch attraktiver. Ab sofort ist mit dem Peugeot 207 Forever ein neues Sondermodell erhältlich, dessen Serienausstattung keine Wünsche offen lassen soll. Der Kleinwagen, der als Drei- …

Peugeot 208: Die Re-Generation für eine neue Ära

Peugeot 208: Die Re-Generation für eine neue Ära

Bühne frei für den neuen Peugeot 208, der im Frühjahr 2012 als Nachfolger des Erfolgsmodells 207 auf den Markt kommt. Die Löwenmarke knüpft damit an ihre erfolgreiche Kleinwagengeschichte an und läutet unter …

Peugeot RCZ: Neues Zubehör schärft den sportlichen Auftritt

Peugeot RCZ: Neues Zubehör schärft den sportlichen Auftritt

Die Löwenmarke erweitert sein Angebot sportlichen Zubehörs für den RCZ. Ab sofort dürfen sich die Besitzer des schnittigen Sport-Coupés über einen noch imposanteren Auftritt freuen; denn durch die neuen …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo