Piecha Mercedes SL Avalange RS: Die betont dynamische Modernisierung

, 03.05.2009

Seit dem Jahre 2001 wird der Mercedes-Benz SL Roadster der Gegenwart gebaut, der sich zuletzt im Frühjahr 2008 mit einem betont sportlichen Facelift präsentierte, bei dem unter anderem die klassischen Vieraugen-Doppelscheinwerfer durch Einzelscheinwerfer ersetzt wurden. Mercedes-Tuner Piecha nahm den alten SL unter seine Fittiche, um diesem die frische Designlinie des Facelifts mit einem eigenständigen Charakter zu verleihen. Das Ergebnis: der Piecha SL Avalange RS.


Kernstück des neuen Designs ist die vollständig überarbeitete Front. Piecha setzt zwischen die Doppelscheinwerfer einen Ein-Lamellen-Grill, wie er für den Facelift-SL seit dem Jahre 2008 charakteristisch ist, der beim Vertreter von Piecha jedoch deutlich flacher ausfällt. Die Fahrzeugfront wirkt mit dem größeren Mercedes-Stern derweil wesentlich dynamischer. Nebelscheinwerfer mit Chromringen und schwarze, xenonhelle LED-Tagfahrleuchten sind in die modifizierte Frontschürze eingebaut und gehören zum Lieferumfang.

Die eigenständige Designlinie von Piecha zeigt sich nicht nur an der neuen Frontschürze, sondern auch an den verchromten Motorhaubenfinnen und an den bis in die Türe verlängerten Seitenfinnen im Stile des Supersportwagens SLR. Charakteristisch setzen die neu gezeichneten Seitenschweller mit verdrehtem Lufteinlass die Linie Richtung Heck fort. Darüber hinaus betont die gewundene Linienführung der Schweller nachhaltig die Keilform der Seitenansicht und verleiht dem Avalange RS zusätzliche Dynamik.


Am Heck zieht sich über die gesamte Breite ein durchgängig versenktes Gitter. Der separat eingesetzte Diffusor, den Piecha - wie auch die zusätzliche mittlere Frontlippe - wahlweise in Echtcarbon anbietet, wird seitlich von der Edelstahl-Vierrohranlage des Sportnachschalldämpfers „Quadro“ begrenzt. Eine dezente Heckspoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel, optional in Echtcarbon erhältlich, rundet die Maßnahmen ab.

 

Mit Ausnahme der Frontschürze, passen alle Aerodynamikteile auch für das Facelift des Mercedes SL ab 04/2008, einschließlich der AMG-Modelle SL 63 und SL 65. Jedes Anbauteil testeten die Macher in aufwändigen Prüfverfahren bis weit über die 300-km/h-Marke. Die sportliche Erscheinung des Piecha SL Avalange RS unterstützt neben dem Aerodynamikpaket außerdem die Tieferlegung um 35 Millimeter. Für ABC-Sportfahrwerke gibt es ferner eine elektronische Tieferlegung.


Die einteiligen, 20 Zoll großen Leichtmetallräder „dp3 Avalange“ im 10-Speichen-Design tragen den gleichen Namen wie das Fahrzeug und sind in „High Gloss Silver“ sowie „Satin Black“ erhältlich. In beiden Finish-Varianten ist das Edelstahlfelgenbett hochglanzpoliert und mit Schraubenköpfen für die sportliche Mehrteileroptik bestückt. Piecha liefert die Räder für den Avalange RS in den Dimensionen 9,5x20 Zoll für die Vorder- und 10,5x20 Zoll für die Hinterräder. Alternativ stehen die Dreiteiler „dp1 CC „mit 18kantigen Speichen in verschiedenen Größen bis 9,5x20 Zoll vorne und 11,5x20 Zoll hinten zur Verfügung.

Den Fahrspaß steigert Piecha mit dem Power-Converter „Intermedia“. Damit entfallen die „Gedenksekunde“ und die träge Leistungsentfaltung beim Tritt auf das elektronische Gaspedal. Der Piecha Mercedes SL Avalange RS hängt spürbar agil am Gas und sprintet aus allen Drehzahlbereichen durchzugsstark sofort los.


Für ein Plus an Komfort sorgt ein Variodach-Modul, mit dem sich das Verdeck bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h öffnen und schließen lässt. Zum Öffnen reicht dann nur noch ein Druck auf den Schalter im Cockpit oder über den serienmäßigen Fahrzeugschlüssel. Den ungetrübten Videospaß des Beifahrers unterstützt währenddessen ein DVD-Freischaltungsmodul während der Fahrt.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

03.05.2009

Bis auf den Heckdiffusor sieht der SL ganz stimmig aus, muss ichg estehen:applaus:

03.05.2009

Die Optik ist knapp an der Grenze zum Prolltum. An diese Front gehört auf jeden Fall der alte SL-Grill. Dieser hier passt nur zum Facelift-SL. Der Rest des Optikpakets ist nicht zu auffällig. Die Felgen auf dem dritten Bild müssten es für akzeptables Gesamtbild schon sein.

07.05.2009

Nicht allzu auffällig, aber alles in allem ein kräftiges Erscheinungsbild.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes A-Klasse Special Edition 2009: Exklusivität mit Preisvorteil

Mercedes A-Klasse Special Edition 2009: Exklusivität …

Mercedes-Benz begrüßt den Frühling mit einer neuen Sonderedition der A-Klasse. Die sogenannte Special Edition 2009 besticht durch nur diesem Modell vorbehaltene Designelemente und einer hochwertigen …

Carlsson Mercedes E-Klasse: Ein Ausdruck von Kraft und Klasse

Carlsson Mercedes E-Klasse: Ein Ausdruck von Kraft …

Wie eine Symbiose aus Sportlichkeit und Eleganz zeigt sich die neue, von Carlsson veredelte Mercedes-Benz E-Klasse. Sofort fällt das Aerodynamikpaket ins Auge: Der leistungsgesteigerte Carlsson-Mercedes …

ASMA Mercedes Phantasma CL 65 Widebody: Der mächtige Bodybuilder

ASMA Mercedes Phantasma CL 65 Widebody: Der mächtige …

Der Mercedes-Benz CL 65 AMG stellt bereits in Serie ein luxuriöses Performance-Coupé mit der Kraft eines 6,0 Liter großen V12-Triebwerkes dar. ASMA nahm den Benz unter seine Fittiche, um dem Fahrzeug auf …

Lorinser Mercedes E-Klasse: Zum scharfen Bad Boy avanciert

Lorinser Mercedes E-Klasse: Zum scharfen Bad Boy avanciert

Mit der neuen Mercedes-Benz E-Klasse möchte Lorinser beim automobilen Ausritt den Asphalt versengen. Bereits fertig geschmiedet ist die veredelte und auf 435 PS leistungsgesteigerte Limousine vom Typ W212. …

Exklusiver Jubilar: Mercedes CL Sondermodell 100 Jahre Markenzeichen

Exklusiver Jubilar: Mercedes CL Sondermodell 100 …

Mercedes-Benz feiert dieses Jahr den 100. Geburtstag des Mercedes-Sterns und der Benz-Plakette mit einer exklusiven Edition des CL 500 Coupés. Das Jubiläumsmodell „100 Jahre Markenzeichen“ brilliert mit …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo