Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet – kein Offener ist schöner

, 25.11.2003

Das Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet ist der schönste offene Sportwagen der Welt. So entschied eine internationale Jury von 17 unabhängigen Künstlern, Architekten, Kunsthistorikern und Designern jetzt in Mailand (Italien). Sie hat sich ausschließlich für diesen Wettbewerb zusammengeschlossen und konstituiert. Das Gremium kürte den Porsche zum Sieger der Kategorie „Cabriolets, Roadster und Cabrio-Coupés“ für die jährliche Verleihung des Preises „The World’s most beautiful Automobile“. Die Juroren hatten die Wahl unter 50 neuen Modellen von 20 Automobilmarken und -herstellern, die in acht Klassen am Start waren.


Der 235 kW (320 PS) starke, allradgetriebene 911 bewahrt auch mit seinem elektrisch-auffaltbaren Verdeck die charakteristische Formensprache des Sportwagen-Klassikers. Die vom 911 Carrera 4S Coupé übernommene Karosserie setzt dabei durch um 60 Millimeter ausgestellte hintere Kotflügel sowie durch die Tieferlegung um 10 Millimeter besonders dynamische Akzente. Das Stoffdach zeichnet sich nicht nur durch hohe Qualität und außerordentlichen Geräuschkomfort bis in höchste Geschwindigkeitsbereiche aus. Es lässt sich auf Knopfdruck auch während der Fahrt bis Tempo 50 öffnen oder schließen.

Das Fahrwerk ist speziell auf die offene Karosserie abgestimmt. Die vom 911 Turbo stammende Bremsanlage mit Vierkolben-Festsätteln und gelochten, innenbelüfteten Scheibenbremsen gewährleistet extreme Bremsleistungen selbst unter härtesten Bedingungen.


Der Journalist und Verleger Bruno Alfieri, der 1993 den Wettbewerb um „Das schönste Automobil der Welt“ ins Leben rief und der Jury vorsteht: „Wir sind meines Wissens das erste Gremium, das sein Urteil ausschließlich nach der Schönheit der Automobile fällt – und das ganz bewusst tut. Aus diesem Grund gibt es in unserer Jury beispielsweise keine Motorjournalisten, die wieder ganz andere, meist technische Aspekte bewerten würden. Am 911 Carrera 4S Cabriolet ging dieses Jahr kein Weg vorbei, obwohl die Wahl nicht einfach war.“

Die Preisübergabe findet am 5. März 2004 im Palazzo dell‘ Arte bei der Mailänder Triennale statt.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

25.11.2003

Der Wagen sieht perfekt aus, zumindest bis auf die durchgezogene rote Linie zwischen den Heckleuchten. Das hatten zwar schon frühere Porsche-Modelle, beim 996 paßt das aber nicht. Das hätten sie weglassen sollen, sieht nicht besonders schön aus!

25.11.2003

@Drängler Ich denke da ganz anders, ich bin froh, dass der "Balken" wieder da ist.

25.11.2003

Schön ist der 4S schon als Coupe, das Cabrio steht dem in nichts nach. Allerdings wäre für mich ein festes Dach doch wichtiger...

25.11.2003

Ich schließe mich Landy an: Es ist gut, dass Porsche sich an dieses Stilelement erinnert hat. Meiner Meinung nach ist der 4S der schönste 996 (vom GT3 mal abgesehen, wobei der weniger schön als eindrucksvoll ist). Mir wäre das Coupé zwar lieber, aber jedem das seine!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News

Porsche Boxster: Leistungsstarkes und limitiertes …

Der Porsche Boxster gilt als Nachfolger des legendären 550 Spyder aus dem Jahr 1953: Mittelmotor- und Roadster-Konzept, geringes Gewicht, Ursprünglichkeit sowie hohe Agilität bei größtem Fahrspaß zeichnen …

Die besondere Note für den Porsche Cayenne

Duftendes Leder in jedem gewünschten Farbton so weit das Auge reicht und Multimedia-Equipment auf dem neuesten Stand der Technik: TechArt fertigt nun in der hauseigenen Sattlerei meisterhaft verarbeitete …

Porsche Carrera GT bietet "beste …

Erst im Dezember rollt der neue Porsche Carrera GT in den Vereinigten Staaten auf die Straßen, aber bereits jetzt wurde der neue Hochleistungs-Sportwagen in den USA ausgezeichnet. Die …

Fünf Jahrzehnte Porsche 550 Spyder

Porsche stellte den 550 Spyder im Oktober 1953 auf dem Pariser Salon erstmals der Öffentlichkeit vor. Der Zweisitzer, der nun seinen 50. Geburtstag feiert, war der erste speziell für den Renneinsatz …

Sechszylinder-Motor für den Porsche Cayenne

Porsche wird den Cayenne um eine dritte Modellvariante ergänzen. Damit sind die herausragenden Eigenschaften in Fahrdynamik, Sicherheit und Geländetauglichkeit, die den Achtzylinder-Modellen Cayenne S sowie …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo