Porsche 911 Targa 4S Exclusive Design Edition: Verdammt schön!

, 13.08.2016


Der „halboffene“ Porsche 911 Targa ist wie gemacht für Genießer, die gut geschützt dem nächsten Höhepunkt entgegen stürmen, aber dennoch nicht auf die frische Luft des Offenfahrens verzichten möchten. Jetzt legen die Macher mit dem Porsche 911 Targa 4S Exclusive Design Edition eine Sonderedition auf, die das Zeug zum Sammlerstück hat und verdammt gut aussieht. Porsche geht davon aus, weltweit nur rund 100 Exemplare der Exemplare auf den Markt zu bringen.


Ordentlich nachgeschärft: Das ist der coole Retro-Zauber

Der Porsche 911 Targa 4S Exclusive Design Edition präsentiert sich in Aetnablau, der Serienfarbe für den Porsche 356 B (T5) in den Jahren 1960 und 1961. Viele Exterieur-Details wie der Frontspoiler, die Abdeckungen der Scheinwerferreinigungsanlage und der „targa“-Schriftzug am Targa-Bügel sind in Wagenfarbe lackiert. Lediglich die schwarzen LED-Hauptscheinwerfer bilden in der Frontansicht einen auffälligen Kontrast.

In Weißgoldmetallic schimmern derweil der Targa-Bügel, die 20 Zoll großen Räder im „RS Spyder“-Design und der seitliche Porsche-Dekorschriftzug. Am Heck tragen ebenfalls das Heckunterteil, der Porsche-Schriftzug und die Modellbezeichnung das exklusive Aetnablau. Den sportlichen Kontrast liefern das Heckdeckelgitter und die vierflutigen Sportendrohre in Schwarz.

Innenraum: Kein alltäglicher Sportwagen - das sind feine Extras

Im Innenraum setzt sich die eigens abgestimmte Farbkombination des exklusiven Targas fort. Den Namen der Edition tragen spezielle Einstiegsleisten aus schwarz eloxiertem Edelstahl. Die erste Zeile „911 targa 4S“ ist blau beleuchtet, die zweite Zeile „Exclusive Design Edition“ geätzt.


Den Fahrer und den Beifahrer erwartet eine hochwertige Lederausstattung in Graphitblau mit den adaptiven Sportsitzen „Plus“ und einer 18-Wege-Verstellung. Die Kopfstützen tragen das eingeprägte Porsche-Wappen, während eine 911 Targa-Silhouette den Deckel des Ablagefachs in der Mittelkonsole ziert. Der Schriftzug „Porsche Exclusive Manufaktur“ auf der Zierblende der Schalttafel weist darüber hinaus auf die Veredelungsstätte der Fahrzeuge hin.

Damit nicht genug: Die Ziernähte der Ledersitze, die Lamellen der Luftdüsen und die Einfassung der Fußmatten erscheinen im Farbton „Provenceblau“. Die umfangreiche Veredelung umfasst darüber hinaus Lederverkleidungen von Sitzrückenlehnen, Lenksäulenverkleidung, Teile der Schalttafel und Luftdüsen.

Zu jedem Fahrzeug erhält der Kunde ein speziell für die Edition designtes Indoor-Car-Cover und ein gebundenes Fotobuch in graphitblauem Leder, das den Entstehungsprozess seines Fahrzeugs dokumentiert. Jedes Fotobuch verfügt über die individuelle Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN).


Antrieb: So intensiv lassen sich sechs Zylinder spüren

420 PS bei 6.500 Touren warten im Heck des allradangetriebenen Porsche 911 Targa 4S Exclusive Design Edition darauf, in sportlichen Vortrieb umgesetzt zu werden. Das maximale Drehmoment des 3,0 Liter großen Sechszylinder-Biturbo-Boxermotors beträgt 500 Nm, die von 1.700 bis 5.000 /Min zur Verfügung stehen.

In Kombination mit dem 7-Gang-PDK (Porsche-Doppelkupplungsgetriebe) erledigt der Targa 4S den Spurt von 0 auf 100 km/h in 4,2 Sekunden beziehungsweise 4,0 Sekunden mit dem „Sport Chrono Paket“. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 301 km/h. Dem gegenüber steht ein durchschnittlicher Spritverbrauch von 8,0 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 184 g/km).

Mit dem 7-Gang-Handschaltgetriebe sprintet der Targa 4S in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Top-Speed beträgt 303 km/h. Den kombinierten Spritverbrauch gibt Porsche mit 9,0 Litern auf 100 Kilometern an, was einem CO2-Ausstoß von 208/g/km entspricht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Porsche Panamera 4S Diesel 2017

Porsche Panamera 2017: Alle Daten und der Blick in …

Schneller als der Porsche 911 GT3 (997), schlanker im Look und dazu mehr Komfort: das ist der neue Porsche Panamera. Die luxuriöse Sport-Limousine der zweiten Generation sieht nicht nur gut aus, sondern …

Porsche 718 Boxster S

Video: Der Porsche 718 Boxster S im Sound-Check

Diese Frage ist heiß diskutiert: Wie klingt der neue Porsche 718 Boxster S? Der Grund ist einfach: Beim vorherigen Porsche Boxster machte der kreischende Sechszylinder-Boxermotor einen Großteil der …

Porsche Cayenne S E-Hybrid Platinum Edion 2016

Porsche Cayenne Platinum Edition: Edelmetall zum …

Für einen Sportler ist es der größte Moment, bei den olympischen Spielen oder einer Weltmeisterschaft Edelmetall zu erhalten. Jetzt verdient der Porsche Cayenne etwas Besonderes - und wurde dafür noch einmal …

Audi TT RS Coupé 2017

Audi TT RS 2017: Neue Fünfzylinder-Rakete lässt …

Brutal ist die Antwort von Audi auf den Porsche 718 Cayman S und den Boxster S: Der neue Audi TT RS erhält ein komplett neu entwickeltes, 400 PS starkes Fünfzylinder-Triebwerk mit einem unnachahmlichen …

TH Automobile VW Volkswagen 411 Variant (Typ 4) mit Porsche-Motor

TH VW 411 Variant (Typ 4): Ein Nasenbär mit Porsche-Motor

Damit rechnet niemand - und diese Überraschung ist brachial: Auf den ersten Blick handelt es sich um einen schön restaurierten VW 411 Variant (Typ 411), der von 1968 bis 1972 gebaut wurde und durch seine …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo