Porsche Carrera GT-Roadshow tourt durch Deutschland

, 16.02.2004

Porsche startete am Wochenende eine Roadshow mit dem Hochleistungssportwagen Carrera GT durch insgesamt 16 deutsche Porsche-Zentren. Der silberfarbene Carrera GT wird dabei in einem mobilen gläsernen „Showroom“ präsentiert, der von einem schwarzen Cayenne gezogen wird. Die transparenten Wandflächen des Showrooms sollen für eine hohe Aufmerksamkeit sorgen und den Carrera GT perfekt in Szene setzen – nicht nur während des Aufenthalts in den Porsche-Zentren, sondern auch auf dem Transportweg quer durch Deutschland.

Die Auftaktveranstaltung fand am 14. Februar 2004 im Porsche-Zentrum Wiesbaden statt. Letzte Station ist am 3. und 4. April 2004 in München. Sportwagenfreunde können somt im Rahmen von Tages- oder Abendveranstaltungen das neue Topmodell von Porsche kennen lernen.


Der Carrera GT basiert auf reinrassiger Rennwagentechnologie. Der 5,7-Liter-V10-Saugmotor entwickelt eine maximale Leistung von 450 kW (612 PS) bei 8000 U/min. Das maximale Drehmoment beträgt 590 Newtonmeter bei 5.750 U/min. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt er in 3,9 Sekunden und die Paradedisziplin von 0 auf 200 km/h absolviert der Carrera GT in nur 9,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 Kilometer pro Stunde.

Mit dem Carrera GT dokumentiert der Stuttgarter Automobilhersteller nicht nur die technischen Möglichkeiten, die heute im Sportwagenbau möglich sind, der Hochleistungs-Sportwagen gibt auch einen Ausblick auf künftige Porsche-Technologien. Erstmals bei Straßen- und Rennfahrzeugen wird ein neues Konstruktionskonzept realisiert: Sowohl das Monocoque als auch der gesamte Aggregateträger bestehen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK), der optimale Eigenschaften hinsichtlich Festigkeit und Gewicht bietet.

Der Produktionsanlauf des Carrera GT, der auf 1.500 Fahrzeuge limitiert ist, erfolgte im Herbst 2003 im Porsche-Werk in Leipzig.


In folgenden Porsche-Zentren wird der Carrera GT während der Roadshow präsentiert:
[list]
[*]14. Februar 2004: Wiesbaden
[*]21. Februar 2004: Nürnberg
[*]27. Februar 2004: Altötting
[*]27./28. Februar 2004: Olympiapark München
[*]5. März 2004: Memmingen
[*]6. März 2004: Frankfurt
[*]11. März 2004: Köln
[*]12. März 2004: Dortmund
[*]13. März 2004: Darmstadt
[*]18. März 2004: Aachen
[*]19. März 2004: Hamburg
[*]26. März 2004: Bamberg
[*]27. März 2004: Berlin
[*]28. März 2004: Berlin Süd
[*]2. April 2004: Lübeck
[*]3./4. April 2004: München
[/list]

Weitere Informationen zur Carrera GT-Roadshow im Internet unter www.carrera-gt-roadshow.de

1 Kommentar > Kommentar schreiben

23.02.2004

Wie schon oft gesagt: Ein richtiger Traumwagen, ein Auto für das ich morden würde ;) (Natürlich nicht wirklich ) Da ich leider nicht in Nürnberg war werde ich vielleicht am 3./4. April nach München fahren um ihn mir nochmals intensiv anzuschauen. Jemand Lust mitzukommen?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News

Neuer 911 GT3 RSR soll Überlegenheit im GT-Sport sichern

Für die kommende Rennsaison präsentiert Porsche-Motorsport den Rennkunden das Modell 911 GT3 RSR. Dieser seriennahe Rennsportwagen soll es privaten Teams ermöglichen, auch 2004 konkurrenzfähig im …

Neues Porsche-Modell soll BMW und Mercedes jagen

Die vierte Modellreihe ist bei Porsche jetzt intern so gut wie beschlossene Sache. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen soll ein hochmotorisiertes sportliches Modell in der oberen Mittelklasse künftig …

Feuerwehr fährt Porsche Cayenne

Die Freiwillige Feuerwehr in Bietigheim-Bissingen gehört ab sofort zu den schnellsten und leistungsstärksten Feuerwehren in Baden-Württemberg: Seit heute steht den 121 Wehrmännern ein 250 PS starker Porsche …

Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet – kein Offener ist schöner

Das Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet ist der schönste offene Sportwagen der Welt. So entschied eine internationale Jury von 17 unabhängigen Künstlern, Architekten, Kunsthistorikern und Designern jetzt in …

Porsche Boxster: Leistungsstarkes und limitiertes …

Der Porsche Boxster gilt als Nachfolger des legendären 550 Spyder aus dem Jahr 1953: Mittelmotor- und Roadster-Konzept, geringes Gewicht, Ursprünglichkeit sowie hohe Agilität bei größtem Fahrspaß zeichnen …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo