Porsche startet Praxistests mit Elektro-Boxstern

, 12.02.2011


Mit dem Rollout des ersten von drei rein elektrisch angetriebenen Boxster E startete Porsche einen Praxistest im Rahmen des Großversuches „Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart“. Der Boxster bietet durch sein Konzept als Mittelmotor-Sportwagen die ideale Fahrzeugbasis für eine alltagsnahe Erprobung des Elektroantriebes: Der offene Zweisitzer ist leicht und ermöglicht die crashsichere Unterbringung von Elektro-Maschine, Batterie und Hochvolttechnik im Fahrzeug.


Die Boxster E der Testflotte werden - je nach Konfiguration - von bis zu zwei Elektromotoren mit zusammen 180 kW / 245 PS angetrieben. Als Energiespeicher dient eine Batterie mit einer Kapazität von 29 Kilowattstunden. Gleichzeitig ermöglichen Fahrleistungen auf dem Niveau eines Boxster S mit konventionellem, verbrennungsmotorischem Antrieb die zukunftsfähige Faszination eines Porsches mit Elektro-Antrieb.

Zum Vergleich: Der herkömmliche Porsche Boxster S mit einem 310 PS starken Benziner erledigt in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 5,3 Sekunden. Mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe (PDK) sowie der Launch-Control des auf Wunsch erhältlichen „Sport Chrono Paketes“ werden sogar glatte 5 Sekunden erreicht.

„Die Elektromobilität ist eine zentrale Herausforderung der kommenden Jahre und die Ingenieure von Porsche wollen mit der von ihnen gewohnten Spitzenleistung dazu beitragen, diese zu meistern. Die Boxster E werden uns als fahrende Labore dabei helfen, die praktischen Probleme der Elektromobilität so zu lösen, wie das unsere Kunden erwarten“, sagte Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstandes der Porsche AG, bei der Präsentation des Boxster E.

Ziel des Gesamtprojekts sei, so Müller, mit drei rein elektrisch angetriebenen Boxster Erfahrungen über die Alltagstauglichkeit und das Nutzerverhalten - insbesondere beim Fahren und Laden - zu gewinnen. Daraus sollen Forscher Erkenntnisse über Anforderungen an künftige Produkte sowie über die Einbindung von Elektrofahrzeugen in die Infrastruktur gewinnen.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus betont darüber hinaus die Signalwirkung des Projektes: „Gemeinsam mit der Automobilindustrie wollen wir die Entwicklung für eine nachhaltige Mobilität in der Region Stuttgart anstoßen und damit auch die Spitzenposition des Landes Baden-Württemberg in Sachen Mobilität weiter festigen und ausbauen. Porsche ist dabei ein wichtiger Partner, der mit seinen technologischen Spitzenprodukten die Palette der Elektrofahrzeuge aus Baden-Württemberg im Sportwagensegment erweitert.“

Stuttgart ist eine von acht „Modellregionen Elektromobilität“ in Deutschland, in denen bis Mitte 2011 Pilotprojekte für Elektrofahrzeuge und Elektroinfrastruktur realisiert werden. Die Modellregion Stuttgart wird im Rahmen des Bundesprogramms „Elektromobilität in Modellregionen“ gefördert. Insgesamt stellt das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) für bundesweit acht Modellregionen rund 130 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Selbstbewusst gibt sich der Porsche Cayenne von Lumma alles andere als dezent.

Lumma CLR 558 GT Porsche Cayenne: Funky Diesel-Power

Der neue Porsche Cayenne II scheint sich bei den Tunern zu einem wahren Objekt der Begierde zu entwickeln. Lumma nahm den dynamischen wie sparsamen Diesel-Vertreter unter seine Fittiche. Damit der Funke des …

Met-R verpasste dem Porsche Cayenne II einen aggressiven Body-Kit und satte 564 PS.

Met-R Porsche Cayenne Radical Star: SUV-Bolide made …

Die Beliebtheit der zweiten Porsche Cayenne-Generation bei Tunern aus aller Welt kennt anscheinend keine Grenzen. Nach zahlreichen deutschen Veredelern haben jetzt auch die Russen zugeschlagen: Met-R schuf …

Viele Linien und Kanten heben den TopCar Vantage GTR 2 vom herkömmlichen Porsche Cayenne Turbo ab.

TopCar Porsche Cayenne Vantage GTR 2: Heißes …

Globale Erwärmung? Bitterkalt ist es in diesem Winter geworden. Im Norden von Moskau entwickelte die Edelschmiede TopCar ein pikantes Rezept, das einen auch in unseren Gefilden warm halten dürfte. Man nehme …

Tiefschwarz: Die analog zur Typenbezeichnung auf 987 Exemplare limitierte Boxster S Black Edition.

Porsche Boxster S Black Edition: Die dunkle Macht …

Der Porsche Boxster ist nicht nur sportlich, er zeigt jetzt auch seine dunkle Seite. Die analog zur Typenbezeichnung auf 987 Exemplare limitierte Boxster S Black Edition ist mit 320 PS um 10 PS stärker als …

Der Widebody-Kit von TechArt für den Porsche Panamera zieht den Betrachter sofort in seinen Bann.

TechArt Porsche Panamera GrandGT: Reichlich Carbon …

Selbstbewusst und aufregend sportlich tritt der 580 PS starke TechArt Porsche Panamera GrandGT in voller Breite auf. Ab sofort zeigt sich das markante Individualisierungsprogramm für den viersitzigen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo