Range Rover LWB (Langversion): Der Luxus-SUV von der Streckbank

, 31.10.2013


Eine neue Größe zeigt der Range Rover LWB (Long Wheel Base): Ab März 2014 bringt Land Rover seinen Luxus-SUV als Langversion auf den Markt, um eine Alternative zu langen, biederen Oberklasse-Limousinen zu bieten, was insbesondere Chinesen, Russen und US-Amerikanern zusagen dürfte, die gerne im Fond Platz nehmen und sich chauffieren lassen. Damit gab sich Land Rover noch nicht zufrieden und präsentiert mit dem Range Rover Autobiography Black zusätzlich eine neue Top-Version, die noch mehr Luxus und Exklusivität bietet und ab August/September 2014 erhältlich sein soll.


Langversion mit noch mehr Raum und Komfort

Erstmals seit 20 Jahren gibt es wieder einen Range Rover mit verlängertem Radstand, der an die Tradition des Range Rover LSE anknüpft, der von 1992 bis 1994 zum Modellprogramm gehörte. Die Range Rover Langversion bietet dank geschickter Raumnutzung volle 14 Zentimeter mehr Beinfreiheit im Fond. Dazu verlängerten die Macher den in der Normal-Version 4,999 Meter langen Range Rover um rund 20 Zentimeter. Die unverwechselbare Range Rover-Silhouette mit ihrem scheinbar „schwebenden“ Dach blieb dabei dank geschickt austarierter Proportionen erhalten.

Der neue Range Rover LWB ist im Fond entweder mit einer herkömmlichen Sitzbank oder „Executive Class“-Einzelsitzen lieferbar, deren Neigung sich um bis zu 17 Grad verstellen lässt, ergo 8 Grad mehr als bei den Range Rover-Varianten mit normalem Radstand. Der Beifahrersitz gleitet auf Wunsch ganz weit nach vorn und eröffnet ein Maximum an Bewegungsfreiheit für die Fondpassagiere.

Weitere Komfortgewinne versprechen Details wie die elektrischen Sonnenblenden, das Panorama-Glasdach oder die erweiterten Ablagefächer. Als Erkennungszeichen tragen die Langversionen des Range Rover ein „L“ an den Karosserieseiten hinter den vorderen Radkästen.


Motoren: V8-Power und Hybrid-Antrieb

Unter der Motorhaube lässt der britische Hersteller den Range Rover LWB-Käufern die Wahl zwischen einem 510 PS starken V8-Benzinmotor sowie zwei TDV6- oder TDV8-Dieselaggregaten mit 258 PS beziehungsweise 358 PS, die allesamt dem Luxusliner reichlich Souveränität vermitteln. In der Normal-Version spurtet der Range Rover Supercharged mit seinem 5,0 Liter großen V8-Benziner in nur 5,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb bei elektronisch begrenzten 225 km/h (optional 250 km/h). Im Laufe des Jahres 2014 soll die Langversion ferner mit einem Hybrid-Antrieb kombinierbar sein.

Autobiography Black: Exklusivität auf höchstem Niveau

Der Range Rover Autobiography Black treibt die Exklusivität auf die Spitze, beispielsweise mit einem äußerst hochwertig ausgestatteten und perfekt nach Kundenwunsch gestalteten Innenraum, in dem nur die hochwertigsten Leder- und Materialqualitäten zum Einsatz gelangen, ergänzt um ein dezent, aber eindrucksvoll verfeinertes Design der charakteristischen Range Rover-Alukarosserie.

Für das Reiseerlebnis erster Klasse sorgen unter anderem der besonders großflächige Einsatz von Leder, 18-fach verstellbare und mit Massagefunktion ausgerüstete Sitze für Fahrer und Beifahrer, ein modifiziertes Sitzdesign, elektrisch ausfahrbare und mit schwarzem Leder bezogene Tische samt integrierter USB-Ladebuchsen und noch mehr Raum für Gläser und Flaschen im Kühlfach. Darüber hinaus profitieren die Passagiere im Fond von einer Massagefunktion für die Lendenwirbel und einer elektrischen Neigungsverstellung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Land Rover-News
Startech Range Rover Widebody

Startech Range Rover Widebody: Dieses Muskelpaket …

Wer in der Masse auffallen möchte, kauft sich einen Range Rover, legt den Luxus-SUV tiefer und setzt gegebenenfalls für die Ausfahrt im Großstadtdschungel auf eine neuen Designeranzug. Die Brabus-Tochter …

Land Rover Range Rover SDV6 Hybrid

Range Rover Hybrid: So sauber wie nie in den Dreck

Das Wühlen durch tiefstes Gelände und das Erobern des Großstadtdschungels in einem richtigen Offroader bereitet Spaß. Dass sich dabei Nachhaltigkeit und Geländetauglichkeit nicht ausschließen müssen, beweist …

Arden Range Rover AR 9 Spirit

Arden Range Rover AR 9 Spirit: Ein Gorilla mischt …

Normale Autobesitzer würden sich nicht den neuen Range Rover kaufen, um den bis zu 510 PS starken Luxus-SUV zu verbreitern und tiefer zu legen. Zum Glück gibt es nicht nur normale Autofahrer, sondern auch …

Mansory Range Rover Vogue 2013

Mansory Range Rover Vogue: 650 PS und noch luxuriöser

650 PS für eine mächtige Durchzugskraft und ein besonders sportlicher Maßanzug für den imposanten Auftritt beim Flanieren auf dem Prachtboulevard: Der neue Range Rover zeigte im Vergleich zum Vorgänger einen …

Prior Design Range Rover Evoque PD650 Widebody

Prior Design Range Rover Evoque: Bodybuilding für …

Die Briten brachten einen Schönling hervor, der insbesondere eine junge, sportive und vor allen Dingen solvente Zielgruppe begeistert: den Range Rover Evoque. Der Erfolg war so groß, dass sich immer mehr …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo