Renault Latitude: Die neue Oberklasse aus Frankreich

, 08.06.2010

Renault startet einen Anlauf in der Oberklasse und präsentiert mit dem neuen Latitude seinen Luxusvertreter, der auf dem Autosalon in Moskau (25.08.2010 - 05.09.2010) als Weltpremiere erstmals zu sehen sein wird. Das künftige Spitzenmodell von Renault kennzeichnen ein großzügiges Raumangebot, eine luxuriöse Ausstattung und ein dynamisches Design. Die ersten Infos und Bilder sind bereits bekannt.


Dominant erstreckt sich der Kühlergrill mit seinen drei Querstreben und dem mittig platzierten Renault-Logo zwischen den Bi-Xenon-Scheinwerfern mit dynamischem Kurvenlicht. Im unteren Bereich beherrschen ein großer Lufteinlass sowie die links und rechts integrierten Nebelscheinwerfer das Bild. Für die Heckleuchten setzt Renault derweil moderne LED-Technologie ein.

Die völlig neu designte Karosserie besticht durch die fließenden Linien der Silhouette. Das Dach spannt sich in einem flachen Radius von den A-Säulen bis weit über die C-Säulen hinaus nach hinten, während die großen Glasflächen viel Licht in den Innenraum lassen. Die Seitenscheiben bilden derweil einen schmalen, von Chrom umrandeten Bogen.


Die Länge von 4,89 Metern, die Breite von 1,83 Meter und die Höhe von 1,49 Meter bildet die Basis für die ausgewogenen Propor¬tionen und das üppige Raumangebot. Der Kofferraum des Latitude soll zu den größten Gepäckabteilen seiner Klasse gehören. Auf den edlen Charakter der klassischen Oberklasselimousine verweist ferner der gezielte Einsatz von Chrom-zierteilen.

 

Als technische Basis des Latitude gelangt der neue SM5 der koreanischen Renault-Tochter Samsung zum Einsatz, der kürzlich in Südkorea auf den Markt kam. Der Latitude soll sich außerdem durch exzellenten Fahrkomfort und ein präzises Fahrwerk mit hohen Sicherheitsreserven auszeichnen. Für den Vortrieb dürften größtenteils die Triebwerke des Renault Laguna sorgen, wie zum Beispiel der 235 PS starke V6-Diesel.


Der Ausstattungsumfang des Renault Latitude umfasst unter anderem eine 3-Zonen-Klimaautomatik und einen zweistufigen Ionisator zur Luftreinigung mit doppeltem Parfümzerstäuber. Hinzu kommen der Fahrersitz mit Massagefunktion, das schlüssellose Start- und Zugangssystem „Keycard Handsfree“ und ein Bose-Soundsystem der Spitzenklasse.


Im Herbst 2010 wird der neue Renault Latitude zunächst in Russland, der Türkei, Rumänien und Australien auf den Markt erscheinen. Darüber hinaus soll das Oberklassemodell Nordafrika, Asien, Mexiko und die Golf-Region erobern. Die westeuropäischen Kunden müssen sich allerdings noch etwas gedulden - dort dürfte der Latitude erst im Jahre 2011 debütieren.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

10.06.2010

Vom Design her kein typischer Renault ...Optisch wirkt er wie ein Asiatisches Fahrzeug

09.12.2010

Schon beim ersten Blick auf den 'Nachfolger' verliere ich jede Hoffnung, dass es die Designer und Marketingstrategen bei Renault noch lernen in der Oberklasse Fuss zu fassen. Ich selbst war Eigentümer eines 3,5 Initiale, den ich mit 30'000 km zum halben Preis erstanden habe. Unsere Familie hat den Vel Satis geliebt wegen der inneren Qualitäten. Der nachfolgende 535d war zwar viel stärker, jedoch der Fahrkonfort war um Welten schlechter. Aber eigentlich wollte ich ja über den Renault Latitude schreiben: 1. Der Vel Satis war alles andere als einfach schlecht. Der Grund, warum er erfolglos im Verkauf war, basierte auf dem absolut unverantwortlichen Design. Davon abgesehen war das Fahrzeug wirklich ein grosser Fortschritt im Bereich Luxus und Technik. - Langstreckenkonfort besser als die S-Klasse oder BMW 7er. - Konfort bezüglich Sitze, Klima und Geräuschkulisse sind einmalig - 3,5lt Benziner mit Initiale Ausstattung war nur im bereich des GPS noch zu toppen. 2. Auf Grundlage des Vel Satis hätte Renault die Chance gehabt, mit einer grundsätzlichen Auffrischung in Kombination mit Allradantrieb [SIZE="2"](Genfer Salon 2006 - zeigte eine Studie zwischen Vel Satis und SUV - wäre realiserbar und ein Verkaufsschlager geworden)[/SIZE]. Viele geben auch nach längerer Zeit den Vel Satis nicht gerne her, jedes Nachfolgeauto hat im Vergleich einen schweren Stand. 3. Mit dem Latitude verbauen sich die Entscheider von Renault mangels sauberer Analyse der Vel Satis Geschichte jeglichen Erfolg. - Design wie vor 10 Jahren, null Emotionen, 0815- design ohne Spannung und eigene Persönlichkeit, kein Renault-Oberklassendesign erkennbar, billigstes China-design, Grossvater-Limousine 'a la 5jährigem Hyunday/Nissan ). Eigentlich wäre es besser für Renault, den Latitude nur in Amerika, in Afrika und Asien zu ver'leasen'. In Europa keine Chance. Bitte Herr Goshn: geben Sie das Projekt einem mittelbegabten Designer und nicht direkt den Asiaten zur Umsetzung - der Versuch ist fehlgeschlagen. Er wurde wohl zu halbherzig angegangen, oder von Management-Senioren dominiert.

19.12.2010

Die Verkaufszahlen sprechen aber GEGEN Den Vel Satis!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault Laguna Coupé Monaco Grand Prix: Luxus im Exklusiv-Design

Renault Laguna Coupé Monaco Grand Prix: Luxus im …

Eindrucksvoll und durch sportliche Eleganz bestechend, wies das Renault Laguna Coupé Concept den Weg in die Zukunft. Das war im Jahre 2007 auf der Frankfurter IAA. Mit einer auf nur 75 Exemplare limitierten …

Renault Fluence Z.E.: Die Serienversion der neuen Elektro-Limousine

Renault Fluence Z.E.: Die Serienversion der neuen …

Renault setzt seine Elektrooffensive fort und präsentiert mit dem neuen Fluence Z.E. die Serienversion einer reinen Elektrolimousine, die im Jahre 2011 auf den Markt kommt und trotz der Batterie für …

Renault Mégane GT und GT Line: Auf echte Sportlichkeit getrimmt

Renault Mégane GT und GT Line: Auf echte …

Sportlichen Fahrspaß ermöglicht jetzt der neue Mégane GT ab 24.450 Euro. Kennzeichen der Modellvariante sind das maßgeschneiderte Sportfahrwerk, kraftvolle Motoren und ein dynamischer Auftritt. Als weitere …

Neue Allianz zwischen Daimler, Nissan und Renault

Neue Allianz zwischen Daimler, Nissan und Renault

Die Daimler AG und die Renault-Nissan-Allianz vereinbarten eine weitreichende strategische Kooperation, die sich beispielsweise auf die nächste Generation des Smart Fortwo und des Renault Twingo samt …

Renault Wind: Die frische Brise in der Roadster-Welt

Renault Wind: Die frische Brise in der Roadster-Welt

Mit dem Renault Wind kommt im September 2010 ein neuer Coupé-Roadster auf den Markt, der für eine frische Brise im Segment der Roadster sorgen soll. Weitere Details des kompakten Zweisitzers sind nun …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo