Richtig cool: Mini steuert jetzt GoPro-Kameras am Auto

, 14.06.2014


Jetzt wird es richtig cool und stellt sich die Frage, warum bislang kein anderer Fahrzeughersteller diese Idee realisierte: Autoenthusiasten halten ihre Fahrerlebnisse mit GoPro-Kameras fest und setzen ihr Auto in Szene. Mini geht jetzt den entscheidenden Schritt weiter und ermöglicht die komfortable Steuerung von außen oder innen angebrachten GoPro-Kameras dank einer kostenlosen App über das Infotainment-System im Auto. Besitzer eines Apple iPhones können die neue „Mini Connected ready App“ ab Juni 2014 im „Apple App Store“ herunterladen.


Der jüngste Service von „Mini Connected“ eröffnet ideale Möglichkeiten, die agilen Performance-Eigenschaften des Minis im Bild festzuhalten. Die speziell für die Aufnahme von Fotos und Videos während spektakulärer Sport- und Freizeitaktivitäten konzipierten GoPro-Kameras nutzen beispielsweise Rennsport-Enthusiasten, um ihre Fahrkünste zu dokumentieren. Die Bedienung der Kamerafunktionen erfolgt dank der App über das hochauflösende Farbdisplay des Bordmonitors und den Mini-Joystick beziehungsweise den Mini-Controller auf der Mittelkonsole und ist daher mit minimaler Blickabwendung von der Fahrbahn verbunden.

Der Mini stellt damit das weltweit erste Automobil dar, dessen Bediensystem sich für die Steuerung von GoPro-Kameras nutzen lässt. Voraussetzung dafür ist die Ausstattung des Fahrzeuges mit dem Radio „Mini Visual Boost“ beziehungsweise dem „Mini Navigationssystem“ oder dem „Navigationssystem Professional“ sowie mit der Option „Mini Connected“.

Die Integration der App in das Bediensystem des Fahrzeuges erfolgt über das Apple iPhone, der Signalaustausch mit der GoPro-Kamera über eine WLAN-Verbindung. So ist es möglich, die Kamera drahtlos zu steuern, unabhängig davon, ob diese im Innenraum oder außerhalb des Fahrzeugs - etwa am Stoßfänger, auf dem Dach oder an einem Außenspiegel - montiert ist.


Über ein auf dem Bordmonitor dargestelltes Menü kann der Fahrer nicht nur den Beginn und das Ende einer Aufzeichnung bestimmen, sondern auch den Aufnahmemodus einstellen. Zur Wahl stehen Video- und Einzelbildaufnahmen sowie Fotoserien mit kurzer oder langer Frequenz. Zur Optimierung der Bildqualität lassen sich außerdem spezielle Modi für verschiedene Fahrsituationen wie Nacht- oder Kurvenfahrten aktivieren.

Darüber hinaus vermag der Fahrer die Kamera über das Bediensystem ein- und auszuschalten. Das System zeigt außerdem den Ladezustand des Akkus auf dem Bildschirm ebenso an wie die Stärke des WLAN-Signals und die zur Verfügung stehende Aufnahmekapazität. Bei stehendem Fahrzeug ist zudem ein Vorschaubild zu sehen, das die von der Kamera erfasste Perspektive erkennen lässt.

Der Mini hat richtig was drauf: Bereits jetzt stehen im Auto eine Vielzahl von Services wie Glympse, AUPEO!, Stitcher, Deezer, Audible, Napster/Rhapsody, TuneIn und der Amazon Cloud Player zur Verfügung. Hinzu kommen die in der „Mini Connected App“ zusammengefassten Services, wie zum Beispiel ein Webradio- und ein RSS-Newsfeed-Dienst, die Nutzung von Facebook, Twitter und Foursquare, eine Online-Suche und zahlreiche exklusive Funktionen wie der neue „Mini Connected XL Journey Mate“ für eine interaktive Reiseplanung und -begleitung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Mini Superleggera Vision Roadster

Mini Superleggera Vision: Dieser Roadster muss auf …

Wenn britische Tradition und italienisches Flair miteinander verschmelzen, ergibt das beim Mini Superleggera Vision eine atemberaubende Schönheit, die von einem Elektromotor bissig nach vorne getrieben wird. …

Cam Shaft Mini Cooper S

Cam Shaft Mini Cooper S: Jetzt geht S richtig los

Richtig herangenommen, gilt der Mini Cooper S als echter Spaßgarant. Jetzt setzt Folierungsspezialist Cam Shaft den kleinen Briten jedoch richtig in Szene; nicht nur mit einem neuen, attraktiven Outfit, …

Mini Paceman Adventure

Mini Paceman Adventure: Jetzt wird es abenteuerlich

Wer dachte, bei einem Mini bereits alles gesehen zu haben, liegt falsch: jetzt folgt der Mini Paceman Adventure. Zwei Sitzplätze, eine im Pickup-Stil gestaltete Ladefläche, ein 184 PS starker Turbomotor, …

Hyundai ix20 Crossline

Hyundai ix20 Crossline: Mini-Van wird zum Mini-SUV

Der Offroad-Look liegt voll im Trend. Jetzt verpasst Hyundai seinem erfolgreichen Mini-Van eine coole Offroad-Optik und legt dazu noch Komfort-Extras nach. Der neue Hyundai ix20 Crossline mit großem …

Ford Tourneo Courier 2014

Ford Tourneo Courier 2014: Der Minivan mit dem ganz Großen

Alles geht: Jetzt gibt es endlich massig Raum in einem Kleinwagen. Der neue Ford Tourneo Courier stellt einen agilen Minivan für Familie und Freizeit auf Basis des kleinen, wendigen Fiestas dar - jedoch mit …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo