Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé: Bei Olympia Bruch mit Tradition

, 13.08.2012


Für die olympischen Spiele im Heimatland springt Rolls-Royce über seinen Schatten: Zum ersten Mal in der 108-jährigen Unternehmensgeschichte waren bei der Abschlussfeier drei Rolls-Royce mit neu gestalteten Emblemen zu sehen, die an den Erfolg der Olympischen Spiele 2012 in London erinnern sollen. Erstmals überhaupt wurde somit das traditionelle doppelte R-R-Logo ersetzt.


Die drei Rolls-Royce Phantom Series II Drophead Coupés - allesamt in prächtigem „English White“ (Weiß) gehalten - beförderten die britischen Sänger Jessie J, Taio Cruz und Tinie Tempah während der Veranstaltung, die unter dem Motto „A Symphony of British Music“ stand. Von den Blicken verborgen, fuhren die drei populären Interpreten durch den Zuschauerbereich und waren erst nach Öffnen des Verdecks zu erkennen.

Das neue Kühlergrillemblem greift das Thema der berühmten, geflügelten Kühlergrillfigur „Spirit of Ecstasy“ auf, benutzt aber für die anmutige Gestalt die britische Nationalflagge „Union Flag“ anstelle des wehenden Kleides. Die Lenkradmitte weist zudem einen traditionellen Lorbeerkranz und eine Fackel auf sowie den Schriftzug „London 2012“, umgeben vom olympischen Motto „Citus, Altius, Fortius“ („Schneller, höher, stärker“).

Die Embleme ergänzte Rolls-Royce durch eine eigens geschaffene Plakette, die das Fahrzeug als „One of Three“ ausweist. Alle Elemente wurden von dem „Rolls-Royce Bespoke“-Team entworfen. Exakt drei Sets entstanden, was sie zu den sammelwürdigsten Elementen von Rolls-Royce Bespoke machen sollen, die je produziert wurden.

Für den Vortrieb des 5,612 Meter langen, 1,987 Meter breiten und 1,566 Meter hohen Luxus-Schiffes sorgt ein 6,75 Liter großer V12-Saugmotor mit 460 PS und immensen 720 Nm Drehmoment, die bereits bei 3.500 U/min anliegen. Da 75 Prozent des Drehmomentes bereits ab 1.000 U/min zur Verfügung stehen, lässt sich das Fahrzeug mühelos anfahren und behält seine Leichtfüßigkeit bis in hohe Drehzahlen bei. Das reicht für einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 5,8 Sekunden. Bei 240 km/h wird die Leistung elektronisch abgeregelt. Dem gegenüber steht ein durchschnittlicher Verbrauch von 14,8 Litern pro 100 Kilometer.

Den Preis für eines der drei Editionsmodelle nannte Rolls-Royce leider nicht. Bei ernsthaften Anfragen wird die britische Nobelmarke vermutlich ein offenes Ohr für Verhandlungsgespräche haben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rolls-Royce-News
Der Rolls-Royce Ghost Six Senses Concept ist in ''Perlglanz Carrera White'' lackiert.

Rolls-Royce Ghost Six Senses Concept: Einfach übersinnlich

Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen sind die fünf klassischen Sinne. Rolls-Royce fügt mit dem neuen Ghost Six Senses Concept einen sechsten Sinn hinzu. Dabei handelt es sich um eine besonders …

Rolls Royce Ghost Bespoke

Rolls-Royce Bespoke Boom: So individuell wie ein Maßanzug

Rolls-Royce ist seit jeher der Inbegriff von purem Luxus. Davon können die Kunden anscheinend nicht genug bekommen: Mehr als die Hälfte aller Käufer eines neuen Rolls-Royce Ghost personalisierten ihr …

Im Jahr 2011 verkauften die Briten weltweit 3.538 Automobile - so viele wie nie zuvor.

Rolls-Royce: Neuer Rekord in der Unternehmensgeschichte

Rolls-Royce verkündet einen historischen Rekord in seiner 107-jährigen Unternehmensgeschichte: Im Jahr 2011 verkauften die Briten weltweit 3.538 Automobile - so viele wie nie zuvor. Das entspricht einer …

Rolls-Royce Phantom Coupé V16: Muskulöser Gentleman für Johnny English

Rolls-Royce Phantom Coupé V16: Muskulöser Gentleman …

Ein mächtiger Auftritt, wohltuende Formen, eine schier endlose Eleganz und ein V16-Triebwerk. Nahezu jeder würde jetzt behaupten, es handele sich bei diesen Umschreibungen um einen Bugatti Veyron, das …

Rolls-Royce ergänzt das Modellprogramm um eine Variante des Ghost mit verlängertem Radstand.

Rolls-Royce Ghost EWB: Von Geisterhand in die Länge gezogen

Rolls-Royce ergänzt das Modellprogramm um eine Variante des Ghost mit verlängertem Radstand, die 17 Zentimeter mehr misst als die Grundversion, was sich direkt in einem noch größeren und luxuriöseren Fond …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo