RUF CTR 3 Hippie 2015: Automobile Droge mit 777 PS

, 16.04.2015


777 PS und 380 km/h Spitze: der RUF CTR 3 stellt eine starke und zugleich schnelle Rarität unter den Supersportwagen dar. Jetzt gehen die Macher einen Schritt weiter und verpassten dem Mittelmotor-Racer ein psychedelisches Hippie-Design, das auffälliger nicht sein könnte.


Hippie und RUF: Wie passt das zusammen? Am Design des RUF CTR 3, der berühmte Porsche-Designer und RUF-Freund Richard Soderberg war maßgeblich an der Gestaltung des RUF CTR 3 beteiligt, der 2008 auf den Markt kam. Von Soderberg stammte ebenfalls das Design des Porsche 959 und Porsche 964.

Inspiriert von der Hippie-Kultur der 1960er-Jahre sowie psychedelischer Kunst, verpasste Soderberg 1970 einem Porsche 917-Langstreckenrennwagen das berühmte „Psychedelic“-Design mit hellgrünen Wirbeln auf einem dunkelblauen Hintergrund. Aufgrund dieser markanten Lackierung erhielt dieser Porsche-Rennwagen schnell den Spitznamen „Hippie“. Leider verstarb der 1938 geborene Richard Soderberg 2014, so dass RUF dem Mitgestalter des CTR 3 eine Hommage setzte.

Die flache, breite Front des RUF CTR 3 mit den charakteristischen vorderen Kotflügeln sorgt für einen eindrucksvollen Auftritt. Sogar der Fahrer des CTR besitzt durch das Design der Kotflügel sowie die extrem niedrigen A-Säulen in Verbindung mit der tiefen Sitzposition einen Blick auf die Fahrbahn, der an frühere Sportprototypen erinnert. Auch wenn der RUF CTR 3 optisch an einen Porsche erinnert - nur der Unterbau und die Scheinwerfer stammen vom Porsche 911 der 997-Baureihe - die hintere Hälfte des Fahrzeugs ist komplett eigenständig

Unter der Carbon-Hülle sitzt in Mittelmotorbauweise ein 3,8 Liter großes Sechszylinder-Biturbo-Triebwerk, das 777 PS bei 7.000 Touren und ein maximales Drehmoment von mächtigen 980 Nm bei 4.000 U/min generiert. Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von 380 km/h - eine automobile Droge für die Seele.

Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt wahlweise über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe oder ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Die Beschleunigungswerte gibt RUF leider nicht an. Der Durchschnittsverbauch soll im Idealfall bei defensiver Fahrweise 13,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern betragen.

Das heckangetriebene Mittelmotor-Coupé baut sehr flach und besitzt dazu einen niedrigen Schwerpunkt. Die Hinterachskonstruktion weist liegende Feder-/Dämpfereinheiten auf. Die höchste Ausbaustufe stellt der RUF CTR 3 Clubsport dar, der unter anderem durch zusätzliche Radhausverbreiterungen und einen starren Heckflügel aus Carbon ein besonders sportliches Erscheinungsbild besitzt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere RUF-News
Es ist die Gier nach Rennstrecken, die den neuen RUF CTR 3 Clubsport antreibt.

RUF CTR 3 Clubsport: 750 PS starker Rennbolide mit …

Es ist die Gier nach Rennstrecken, die den neuen RUF CTR 3 Clubsport antreibt - und das mit gewaltigen 750 PS, die bei weniger Gewicht für einen brachialen Vortrieb sorgen, der seinesgleichen sucht. Ganz …

Richtig brachial ist der neue RUF Rt 12 R auf Basis des Porsche 997 Turbo mit 730 PS.

RUF Rt 12 R: 730 PS im Porsche - Der gewaltige …

Wer einmal Blut leckte, kann von Leistung und Performance nicht genug bekommen. Richtig brachial ist der neue RUF Rt 12 R auf Basis des Porsche 997 Turbo, dessen 3,8 Liter großer Biturbo-Boxermotor nicht …

RUF Roadster: Das 560 PS starke Targa-Revival

RUF Roadster: Das 560 PS starke Targa-Revival

RUF steht für pure Sportwagen-Performance und leidenschaftlichen Fahrspaß, den nun ein neuer Roadster auf Basis des aktuellen Porsche 911 steigern soll. Nicht von ungefähr erinnert der bis zu 560 PS starke …

RUF RGT-8: Der Porsche 911 als neuer V8-Kraftprotz

RUF RGT-8: Der Porsche 911 als neuer V8-Kraftprotz

Fast klammheimlich präsentiert RUF mit dem neuen RGT-8 eine echte Sensation: Im Heck des spektakulären Prototypen auf Basis des aktuellen Porsche 911 befindet sich ein selbst entwickeltes V8-Triebwerk mit …

eRuf Stormster: Porsche Cayenne wird zum Elektro-SUV

eRuf Stormster: Porsche Cayenne wird zum Elektro-SUV

RUF ist primär bekannt für seine Hochleistungs-Sportwagen, mittlerweile aber auch für sein Engagement bei der Entwicklung von starken Elektro-Sportlern, die ihrem Ruf hinsichtlich der Leistung auch gerecht …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo