Seat Alhambra Ecomotive: Der Sparkünstler unter den Vans

, 27.08.2008

Seat möchte mit dem Alhambra Ecomotive im Segment der großen Vans nachhaltige Umweltverantwortung einfließen lassen. Das neue Modell verbraucht im Schnitt lediglich 6,0 Liter Diesel auf 100 Kilometern und ist damit das sparsamste Modell der Baureihe - bei souveränen 140 PS Motorleistung des modifizierten 2.0 TDI-Aggregats. Das Familienbudget schont der Alhambra Ecomotive nicht nur dank seiner relativ niedrigen Verbrauchswerte. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 27.790 Euro ist er - trotz erheblich umfangreicherer Ausstattung - preiswerter als die Standard-Version.


Der Durchschnittsverbrauch des Seat Alhambra Ecomotive liegt um 0,7 Liter unter dem des konventionellen Modells. Analog dazu sinken die CO2-Emissionen von 177 g/km auf 159 g/km. Das sind erstklassige Werte für einen siebensitzigen Van mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2.510 Kilogramm - und das bei gleichzeitig optimierten Fahrleistungen. Bereits bei 1.900 U/min bietet der 2.0 TDI kräftige 310 Nm Drehmoment und ermöglicht den Sprint von 0 auf 100 km/h in 11,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit verbessert sich von 192 auf 195 km/h.

Die optimierten Leistungs- und Emissionswerte erreichte Seat unter anderem durch innermotorische Maßnahmen und eine längere Übersetzung des Sechsgang-Schaltgetriebes. Dazu modifizierten die Entwickler die Parameter der Emissionsabstimmung, wie Ladedruck, Einspritzzeitpunkt und Abgasrückführrate. Ebenso verbrauchsreduzierend wirken die längeren Übersetzungen für den vierten (+7,2 Prozent), fünften (+8,1 Prozent) und sechsten Gang (+7,7 Prozent).


Darüber hinaus verbesserten die Macher die Aerodynamik auf einen cw-Wert von 0,29 im Vergleich zu 0,31 der Basisversion. Dazu legte Seat beispielsweise das Fahrwerk um 25 Millimeter tiefer. Der Alhambra wird mit Reifen der Größe 195/60 R16 ausgestattet, wobei der um 0,3 bar erhöhte Luftdruck den Rollwiderstand wiederum verringert.

Seat liefert den Alhambra Ecomotive serienmäßig mit einer umfassenden Komfort- und Sicherheitsausstattung aus, die kaum noch Wünsche offen lässt. Gegenüber dem Basismodell „Reference“, verfügt der dynamische Sparkünstler unter anderem zusätzlich über Sportfahrwerk, Climatronic, Kopfairbagsystem, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregelanlage, hinten elektrische Fensterheber sowie elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel und Nebelscheinwerfer.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

30.08.2008

[QUOTE=BMW Power;55749]Es soll doch schon bald den nachfolger geben, wieso legt Seat erst so spät eine "Eco" Version auf?[/QUOTE] Weil man das Teil noch verkaufen will und VW ebenfalls eine Bluemotion Variante rausgebracht hat. Der VW hats einfach verschlafen früh genug einen Nachfolger zu entwickeln. Denen ist ja wahrscheinlich heute noch nicht klar, wann der neue Sharan auf den Markt kommt. Stattdessen beschäftigt man sich mit Scirocco und Passat CC...

27.08.2008

Es soll doch schon bald den nachfolger geben, wieso legt Seat erst so spät eine "Eco" Version auf?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Leon: Der feurige Auftritt von RDX Racedesign

Seat Leon: Der feurige Auftritt von RDX Racedesign

Wem der Seat Leon noch nicht dynamisch genug ist, erhält jetzt bei RDX Racedesign ein neues Aerodynamik-Kit, das den Spanier noch feuriger auftreten lässt. Für eine bereits im Stand sportlichere Erscheinung …

Seat: Die neue Limousine heißt Exeo

Seat: Die neue Limousine heißt Exeo

Dass Seat eine neue Mittelklasse-Limousine auf den Markt bringen möchte, ist seit Mai 2007 bekannt. Nun hat das Kind einen Namen: Exeo. Mit diesem Automobil erweitern die Spanier im Jahre 2009 ihre …

Seat Ibiza von JE Design: Der Neue mit Elan geschärft

Seat Ibiza von JE Design: Der Neue mit Elan geschärft

JE Design gehört zu den Schnellsten seines Faches: Der neue Seat Ibiza, der erst am 14.06.2008 seine offizielle Premiere feiert, wird vom Tuner aus Leingarten bereits mit einem eigenen Programm bedacht. Für …

Seat Ibiza Sportcoupé: Der kleine, feurige Spanier

Seat Ibiza Sportcoupé: Der kleine, feurige Spanier

Mit dem neuen Seat Ibiza Sportcoupé wollen die Spanier avantgardistisches Design mit dynamischen Fahreigenschaften verbinden. Neu im Programm für diese Baureihe sind zwei leistungsstarke Diesel mit 80 PS …

Seat Leon Copa Edition: Das stärkste spanische Heißblut

Seat Leon Copa Edition: Das stärkste spanische Heißblut

An diesem Wochenende beginnt auf dem Hockenheimring die neue Saison des Seat Leon Supercopa - einem der erfolgreichsten Motorsport-Markenpokale. Gefahren wird die Serie mit einer 300 PS starken Rennversion …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo