Seat Ibiza Cupra Facelift 2016: Der stärkste Ibiza aller Zeiten

, 08.09.2015


Schluss mit Downsizing: Der kleine Seat Ibiza Cupra bekommt zum Modelljahr 2016 einen größeren, noch stärkeren Motor, mit dem es das spanische Heißblut richtig krachen lassen kann. Doch das Schönste ist: Die Rennsemmel wird deutlich schneller. Damit gab sich Seat nicht zufrieden und verpasste dem Ibiza Cupra neue, die Dynamik weiter steigernde Features, die es in sich haben. Seine Weltpremiere feiert der neue Seat Ibiza Cupra auf der Frankfurter IAA (17.09.2015 - 27.09.2015).


Design: Expressiv mit kraftvollen Linien

Bekannt ist der Seat Ibiza Cupra für sein expressives, emotionales Design. Satt und kraftvoll steht der dynamische Kleinwagen auf der Straße. Die kantige Linie der serienmäßigen Bi-Xenon-Leuchten setzt Akzente, während das LED-Tagfahrlicht die Linie der Scheinwerfer nachzeichnet. Auch die Heckleuchten erscheinen in LED-Technik.

Die Seitenansicht des dreitürigen Coupés lebt von den scharf geschnittenen Linien. Derweil unterstreichen die exklusiven 17-Zoll-Felgen die Dynamik. Die schwarz glänzend lackierten Außenspiegel setzen einen klaren Kontrast zur Lackierung des Fahrzeugs. Muskulös das Heck: Der breite Stoßfänger rahmt den stattlichen, mattschwarzen Diffusor mit der trapezförmigen Auspuffblende ein.

Neuer Motor: Schnell wie nie - das leistet das neue Triebwerk

Kam bislang ein kleiner 1,4-Liter-Turbobenziner mit 180 PS und 250 Nm zum Einsatz, legt Seat jetzt richtig nach. Für den Vortrieb des neuen Seat Ibiza Cupra sorgt der Motor aus dem VW Polo GTI, genauer gesagt ein 1.8 TSI-Triebwerk mit Turbolader, das 192 PS und üppige 320 Nm Maximaldrehmoment in einem breiten Drehzahlbereich von 1.450 bis 4.200 U/min generiert. Das schafft einen kraftvollen Durchzug in jeder Situation.

Mit einem Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h gehört der Seat Ibiza Cupra zur Topliga der Rennsemmeln. Die Kraftübertragung an die Vorderräder erfolgt über ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von 6,0 Litern Benzin auf 100 Kilometern. Zum Vergleich: Beim Vorgänger waren es noch 6,9 Sekunden für den klassischen Sprint, eine Top-Speed von 228 km/h und ein Durchschnittsverbrauch von 5,9 Litern pro 100 Kilometer.


Cupra Drive Select: Fahrzeug passt sich persönlichen Wünschen an

Das Fahrwerk des Seat Ibiza Cupra stimmten die Macher auf maximale Agilität und Präzision ab. Neu ist das serienmäßige „Cupra Drive Select“, über das der Fahrer auf Knopfdruck die Charakteristik des Sportlers anpassen kann. Dazu gehört die „Cupra Selective Suspension“ (Fahrwerksregelung), die dem Fahrer die Wahl zwischen einer komfortableren und einer sportlicheren Abstimmung bietet und die Lenkung beeinflusst.

Das elektronische Quer-Sperrdifferential XDS reduziert die Tendenz zum Untersteuern und verbessert insbesondere in schnell gefahrenen Kurven das Handling. Die elektronische Stabilisierungskontrolle samt Berganfahrassistent und Multikollisionsbremse oder die Müdigkeitswarnung stellen Teile des serienmäßigen Sicherheitspaketes im Seat Ibiza Cupra dar.

Innenraum: Deutlich aufgewertet - die neuen inneren Werte

Deutlich fallen die Aufwertungen im neu gestalteten Innenraum aus. Die horizontalen Proportionen und die Fahrerorientierung des Cockpits überzeugen durch die optimale Anordnung aller Elemente und durch ihr Softtouch-Finish. Die Aufmerksamkeit für das Detail wird spürbar am neuen Lenkrad aus der Leon-Familie, den Luftdüsen, dem neuen Instrumentenpanel und den Infotainment-Systemen.

Full Link: Smart verbunden - die neue Art zu fahren

Die Konnektivitäts-Lösung „Seat Full Link“ integriert neben MirrorLink die Funktionen von „Apple Car Play“ und von „Android Auto“. Die Nutzer können bei voller Konzentration auf die Straße online sein und die jeweils freigegebenen Funktionen bequem und sicher über den Touchscreen nutzen. Bei iOS beispielsweise sind das derzeit die Bereiche Telefon, Nachrichten, Musik und Maps. Künftig werden weitere ergänzt.


MirrorLink“ stellt eine weitere Technologie dar, das Smartphone und viele seiner Funktionen und Apps über das Infotainment-System des Seat Ibiza Cupra zu bedienen. Dazu wird die Smartphone-Bedienoberfläche auf den Touchscreen im neu gestalteten Cockpit gespiegelt. Das funktioniert problemlos mit einer wachsenden Zahl von MirrorLink-kompatiblen Android-Smartphones.

Neue Seat DriveApp: Die kann sogar das Fahrkönnen optimieren

Die neue „Seat DriveApp“ wurde exklusiv für die Nutzer von „SeatFull Link“ sowie „MirrorLink“ entwickelt und bietet eine ganze Reihe innovativer Funktionen, die sich im Seat Ibiza Cupra oder auch außerhalb des Fahrzeugs nutzen lassen. So ist es möglich, sich beispielsweise den Touchscreen im Fahrzeug mit lokalen Wettermeldungen oder Kontakten zu personalisieren. Mit „Text to Speech” liest die DriveApp die neuesten Posts aus Facebook oder Twitter vor, während „Challenger“ interessante Herausforderungen bietet, um das eigene Fahrkönnen in puncto Verbrauchssenkung zu optimieren. Die Funktion „Where is my Car“ speichert beim Verlassen des Fahrzeugs die aktuelle Position und findet den Ibiza damit jederzeit wieder.

Neue Seat ConnectApp: Exklusiv, die Gestensteuerung

Die in Kooperation mit Samsung entwickelte „Seat ConnectApp“ nutzt die MirrorLink-Integration auf perfekte Weise. Eine neue, exklusive Funktion ist die Gestensteuerung: Mit kurzen Fingergesten auf dem Touchscreen des Media-Systems lassen sich Funktionen wie Anrufe oder Kontaktadressen aufrufen. Der Begrüßungs-Bildschirm der ConnectApp liefert individualisierbare Infos wie die aktuelle Wettervorhersage oder Termine. Bei den Smart Tipps „lernt“ die App individuelle Vorlieben wie bevorzugte Ziele oder erinnert an Termine. Regelmäßige Updates sollen das Angebot in Zukunft aktualisieren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Leon Cupra 290 (2016)

Seat Leon Cupra 290 (2016): Neue Top-Version - alle …

Noch mehr Power: Der Seat Leon Cupra 290 ist die neue Top-Version des rassigen Kompaktsportlers, der mit seiner Leistung nun ganz nah an den VW Golf R rückt. Damit nicht genug: Neue Features kommen ebenso …

Die italienische Polizei setzt jetzt auf den Seat Leon aus Spanien.

Autsch! Italiens Polizei kehrt Fiat den Rücken und …

Mamma mia! Das ist das Aus für Fiat - und Alfa Romeo ist es schon länger nicht mehr: Die italienische Polizei setzt jetzt auf den Seat Leon aus Spanien. Selbstredend, dass dieser Seat für die Polizei einige …

Der Seat Leon ST Cupra holte einen neuen Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife.

Seat Leon ST Cupra: Neuer Rekord auf …

Erneut fiel auf der legendären Nürburgring-Nordschleife ein Rekord: Der neue Seat Leon ST Cupra bezwang in einer Zeit von nur 7:58,1 Minuten die 20,832 Kilometer lange Nordschleife - so schnell wie kein …

Seat Alhambra 2015 Facelift

Seat Alhambra 2015: Facelift mit dicken Preisvorteilen

Neuer Rekord: Im vergangenen Jahr verkaufte sich der Seat Alhambra so gut wie nie zuvor. Das hielt Seat nicht davon ab, den durchgestylten Familien-Van mit neuen Design- und Technikhighlights sowie der …

Seat Sun: Jetzt zuschlagen! Bis zu 4.500 Euro Sonnenrabatt

Seat Sun: Jetzt zuschlagen! Bis zu 4.500 Euro Sonnenrabatt

Dicke Preisvorteile, umfangreiche Komfortausstattungen und dazu noch satte Rabatte: Seat legt zum Jahresbeginn mächtig vor und schont mit den neuen „Sun“-Sondermodellen für die Baureihen Mii, Ibiza, Toledo, …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo