Seat Ibiza FR 2.0 TDI CR: Die neue Formel - Klein, stark und sparsam

, 07.04.2010

Sportlich und sparsam zugleich: Mit dem neuen Seat Ibiza FR 2.0 TDI CR setzen die Spanier sowohl in puncto Leistung als auch Emissionen neue Maßstäbe. Dank des neuen Triebwerkes ist der ausgeprägt sportliche Ibiza FR gegenüber der Vorgängerversion nochmals deutlich stärker bei um 20 Prozent niedrigeren CO2-Werten. Erhältlich ist der Ibiza FR 2.0 TDI CR ab 20.490 Euro.


Wie die Benziner-Version wird der neue Seat Ibiza FR 2.0 TDI CR sowohl als dreitüriger SC (Sport Coupé) und als Fünftürer erhältlich sein. Beide Karosserievarianten heben sich von den übrigen Modellen der Ibiza-Baureihe ab: Prägnant sind die spezifischen Stoßfänger, die vorderen Lufteinlässe in Wabenstruktur, die verchromte Einfassung des Frontgrills sowie das charakteristische Arrow-Design. Dazu kommen silbergrau lackierte Außenspiegelgehäuse, 17-Zoll-Räder und ein seitlich positioniertes Doppelendrohr.

Das Kürzel „FR“ in der Modellbezeichnung des Ibiza FR steht für „Formula Racing“. Der 143 PS starke 2.0 TDI CR mit einem maximalen Drehmoment von 320 Nm zwischen 1.750 und 2.500 U/min erfüllt das sportliche Versprechen. Das Sport-Coupé absolviert exemplarisch den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 8,2 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Die gegenüber dem Vorgänger höhere Leistung verbindet der neue Ibiza FR mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 4,6 Litern auf 100 Kilometern und erfüllt damit die Euro-5-Norm Der CO2-Wert liegt bei 119 g/km.


Dem Leistungsniveau des Motors entsprechend, stimmte Seat das Fahrwerk des Ibiza FR TDI neu ab. Oberstes Ziel der Entwickler war es, höchste Effizienz auf jedem Fahrbahnuntergrund zu bieten. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet die elektronische Differentialsperre XDS mit einer herausragenden Traktion.

 

Im Innenraum setzt sich das Motorsport-Ambiente nahtlos fort, wie zum Beispiel mit Einsätzen in „Glossy Schwarz“ beim Rahmen der Audioanlage, der Instrumentenblende und den Einfassungen der Lüftungsdüsen. Sofort ins Auge fallen das spezielle Kombiinstrument mit FR-Logo, das sportliche Lenkraddesign und die Sportsitze.


Ferner kommen die Insassen in den Genuss einer Audioanlage mit MP3, Aux-In und sechs Lautsprechern. Weitere Merkmale stellen der Bordcomputer, der Warnsummer bei vorne nicht angelegten Sicherheitsgurten und die Easy-Entry-Einstiegshilfe für den Beifahrersitz bei der SC-Version dar.

Serienmäßig bietet der Seat Ibiza FR außerdem etliche Elemente für die aktive und passive Sicherheit sowie Komfort und Sportlichkeit. Dazu zählen unter anderem das Antiblockiersystem (ABS), eine Antriebsschlupfregelung (ASR) mit einem hydraulischen Bremsassistenten (HBA) und das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP).


Dazu kommen Beifahrerairbags, Kopf-Thorax-Seitenairbags, ein Berganfahrassistent und eine Reifenkontrollanzeige. Für den richtigen Blick sorgen beim Seat Ibiza FR derweil verchromte Doppelparabolscheinwerfer und Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Good Stuff: Shakira entflammt Ibiza, Leon und Altea

Seat Good Stuff: Shakira entflammt Ibiza, Leon und Altea

Shakira ist heiß, hat Feuer im Blut und ist die Markenbotschafterin von Seat, um das junge, sportliche Image mit Emotionen nach außen zu tragen. Noch in diesem Jahr wird die kolumbianische Pop-Sängerin auf …

Seat IBE: Das neue Sport-Coupé für das Elektro-Zeitalter

Seat IBE: Das neue Sport-Coupé für das Elektro-Zeitalter

Reine Elektro-Mobilität in Symbiose mit einem emotionalen Design verinnerlicht der neue Seat IBE. Mit der Studie eines kompakten Sport-Coupés geben die Spanier auf dem Genfer Automobilsalon (04.03.2010 - …

Seat Ibiza ST: Der kleine Sport-Kombi kommt im Sommer 2010

Seat Ibiza ST: Der kleine Sport-Kombi kommt im Sommer 2010

Mit dem Seat Ibiza ST ergänzen die Spanier als drittes Modell ihre Erfolgsbaureihe. Der kompakte Kombi soll Käufer mit einem jugendlichen und sportlichen Lebensstil ansprechen, die zu einem erreichbaren …

Seat Leon: Motorsport in der Fahrschule

Seat Leon: Motorsport in der Fahrschule

Dieser Fahrschulwagen dürfte alle Blicke auf sich ziehen: Seat kreierte für den Leon eine Folierung im Design der WTCC Tourenwagen-Weltmeister-Fahrzeuge, die nicht nur rennsportaffine Fahranfänger …

Seat Exeo / Exeo ST: Neuer Top-Benziner und Einstiegs-Diesel

Seat Exeo / Exeo ST: Neuer Top-Benziner und Einstiegs-Diesel

Nach der Markteinführung des Seat Exeo erweitern die Spanier ihr Angebot in der Mittelklasse jetzt mit zwei neuen Motorisierungen: dem 2.0 TSI mit 200 PS in Verbindung mit sequenziellem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo