Seat Ibiza "Best of": Das Beste aus 5 Jahren

, 21.01.2008

Seat präsentiert mit dem neuen Sondermodell Ibiza „Best of“ nach fünf Jahren voller Temperament der dritten Generation eine Komplettausstattung, die kaum noch Wünsche offen lässt. Gegenüber vergleichbar ausgestatteten Serienfahrzeugen bietet das neue Sondermodell einen Preisvorteil von 3.265 Euro. Der Einstiegspreis für den Ibiza „Best of“ 1.2 12V (70 PS) beläuft sich auf 12.690 Euro.


Der Ibiza „Best of“ bietet gegenüber der Basis-Ausstattung „Reference“ insgesamt 14 Extra-Ausstattungen, wie zum Beispiel eine Klimaanlage mit elektronischer Temperaturregelung, vorne Sportsitze, ein CD-Audiosystem mit Lenkradfernbedienung, inklusive Aux-In-Anschluss, RDS und MP3, sowie 15 Zoll große Leichtmetallräder und Reifen der Größe 195/55. Darüber hinaus gibt es unter anderem einen verchromten Frontgrill in Wabenform und Außenspiegel als auch Türgriffe in Wagenfarbe.

Zwei Diesel sowie zwei Benziner stehen für das Sondermodell zur Auswahl. Bei den Benzinern gibt es den 1.2 12V mit 70 PS und den 1.4 16V mit 85 PS zum Preis ab 13.290 Euro. Als Diesel bietet Seat den 1.4 TDI mit 70 PS ab 14.190 Euro oder das gleiche Aggregat mit 80 PS ab 15.590 Euro an.

Der 80 PS-TDI kommt mit 4,6 Litern Dieselkraftstoff auf 100 Kilometern aus; die 70 PS-Variante liegt bei 4,7 l/100 km. Sparsam erweisen sich auch die Benziner mit einem Gesamtverbrauch von 5,9 (1.2 12V) bzw. 6,4 Litern auf 100 Kilometern beim 1.4 16V.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

21.01.2008

Fast 3300€ Preisvorteil sind nicht schlecht. Wenn man dann mal bedenkt, wie viel ein vergleichbarer, baugleicher Polo kosten würde, dann wird das Angebot noch attraktiver. Und man bekommt das einzige aktuelle Seat Modell, was sich vom Design her aus der Modellpalette abhebt. Altea, Leon usw. sehen ja alle nahezu identisch aus.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Daihatsu New Tanto Welcome Seat: Der barrierefreie Kleinwagen

Daihatsu New Tanto Welcome Seat: Der barrierefreie …

Daihatsu ist bekannt für seine Kleinwagen, die auf wenig Raum viel Geräumigkeit bieten. Auf der Tokio Motor Show (27.10.2007 - 11.11.2007) zeigt der japanische Hersteller als Studie den New Tanto Welcome …

Seat Tribu: Neue Design-Linie mit Lamborghini-Einfluss

Seat Tribu: Neue Design-Linie mit Lamborghini-Einfluss

Seat steht vor einem Wendepunkt in seiner Geschichte. Einen Ausblick darauf gibt das Concept Car „Tribu“, das vom neuen Seat-Designchef und früheren Lamborghini-Chefdesigner Luc Donckerwolke und seinem Team …

Race-Vans: VW Sharan und Seat Alhambra von Racedesign

Race-Vans: VW Sharan und Seat Alhambra von Racedesign

Racedesign bietet ab sofort einen neuen Aerodynamik-Satz für den VW Sharan und dessen Schwestermodell Seat Alhambra an, um die Familienkutschen wie einen rasant aussehenden Van-Express erscheinen zu lassen. …

Seat: Die ersten Skizzen der neuen Modelle

Seat: Die ersten Skizzen der neuen Modelle

Anfangs gab es nur Gerüchte, doch jetzt herrscht Klarheit. Seat wird ein neues Mittelklasse-Modell als Limousine und Kombi in der Fabrik im spanischen Martorell bauen. Dies gab Erich Schmitt, …

Seat Altea Freetrack: Erster SUV der Spanier geht in Serie

Seat Altea Freetrack: Erster SUV der Spanier geht in Serie

Seat stellt mit dem Altea Freetrack seinen ersten SUV vor. Nach der Enthüllung des Prototypen auf dem Genfer Autosalon im März 2007, der das Design des neuen Modells andeutete, kommt ab Sommer die …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo