Startech nimmt Dodge Caliber unter seine Fittiche

, 02.09.2006

Startech bietet für den neuen Dodge Caliber ein weit gefächertes Exklusivprogramm für alle Modelle an, das selbstverständlich auch eine Leistungskur beinhaltet. Für den Dodge Caliber 2.0 CRD mit Common-Rail-Turbodieselmotor offeriert der Tuner eine kraftvolle wie alltagstaugliche Leistungssteigerung um 40 PS / 29,4 kW auf kräftige 180 PS / 132 kW bei nur 4.000 Touren. Der sogenannte SD3-Leistungskit besteht aus einem Modul, das mit seinem speziellen Kabelbaum im Plug-and-Play-Verfahren innerhalb einer halben Stunde von jeder Chrysler-Vertragswerkstatt montiert werden kann. Der von Startech modifizierte Dodge Caliber 2.0 CRD erfüllt nach dem Eingriff, ebenso wie das Serienauto, die Euro-IV-Schadstoffnorm.


Noch wichtiger für den täglichen Fahrbetrieb ist der Drehmomentanstieg von 310 auf 360 Nm, die zwischen 1.750 und 2.500 U/min bereitstehen. Damit verkürzt sich die Sprintzeit von 0 auf 100 km/h von 9,3 auf 8,6 Sekunden. In der Höchstgeschwindigkeit legt der getunte Caliber auf 201 km/h zu. Für alle Motorvarianten bringt Startech in Kürze einen 4-Rohr-Edelstahl-Sportschalldämpfer auf den Markt, der dem Caliber eine aufregendere Heckansicht und einen kernigeren Motorsound verleiht.
{ad}
Mehr Fahrspaß vermittelt der Tuner mit maßgeschneiderten Modifikationen am Fahrwerk des Dodge. Progressive Federn, die exakt auf die Serienstoßdämpfer abgestimmt wurden, legen das Auto um ca. 30 Millimeter tiefer. Für den Kontakt zum Asphalt sorgen maßgeschneiderte Monostar-Rad/Reifen-Kombinationen in 19 und 20 Zoll Durchmesser. Die Palette der passenden Dimensionen des Monostar-IV-Fünfspeichendesigns reicht von 8.5Jx19 Zoll rundum mit maximal 245/40er-Reifen bis zur besonders exklusiven 9Jx20-Variante mit Pneus im Format 245/35.


Um die markante Optik des Dodge Caliber sportlicher zu akzentuieren, entwickeln die Designer momentan einen Aerodynamik-Kit, den Startech schon bald vorstellen möchte. Für den Innenraum will der Tuner in Kürze ein „Lifestyle-Interieur-Paket“ anbieten. Extravagante Akzente lassen sich mit diversen Accessoires setzen, wie z. B. poliertes Aluminium in Form von Türpins, Schalthebel und Pedalerie. Zusätzlich umfasst das Programm hochwertige Fußbodenschoner mit Startech-Schriftzug.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
Starke Wiedergeburt: Dodge Challenger geht in Serie

Starke Wiedergeburt: Dodge Challenger geht in Serie

Nach fast 35 Jahren erweckt Dodge den Challenger wieder zum Leben. Die moderne, vollblütige Studie des berühmten Muscle Cars aus den 70er-Jahren erfreute die amerikanischen Autoenthusiasten Anfang des Jahres …

Dodge Nitro: Explosiver Sport-SUV

Dodge Nitro: Explosiver Sport-SUV

Mit dem neuen Dodge Nitro möchte die amerikanische Marke dem Segment der mittelgroßen SUV neue Würze geben. Im Jahr 2007 kommt der SUV, dessen aggressives Styling perfekt zu seiner Leistungsdynamik passt, …

Dodge Hornet: Europäische Dimensionen, amerikanischer Stil

Dodge Hornet: Europäische Dimensionen, amerikanischer Stil

Rallye-fertig und startbereit - die Weltpremiere des Concept Cars „Dodge Hornet“ auf dem Genfer Autosalon (02.03.2006 - 12.03.2006) stellt eine Mischung aus europäischen Kompaktdimensionen und amerikanischem …

Dodge Caliber SRT4 - Die Sportversion kommt

Dodge Caliber SRT4 - Die Sportversion kommt

Noch in diesem Jahr kommt der Dodge Caliber nach Europa. Doch in den USA zeigt die amerikanische Marke auf der Chicago Auto Show (10.02.2006 - 19.02.2006) bereits die Sportversion, den 300 PS starken Caliber …

Dodge Caliber: Serienversion mit Details enthüllt

Dodge Caliber: Serienversion mit Details enthüllt

Dodge präsentiert nach diversen Studien nun die Serienversion des für den Weltmarkt bestimmten Caliber, der den Begriff „Einstiegsmodell“ aufgrund der Kombination aus hoher Wertigkeit und flexiblem Innenraum …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo