Startech Range Rover Sport: Luxuriöse Athletik für den Edel-SUV

, 04.12.2009

Der Range Rover setzt seine erfolgreiche Karriere in überarbeiteter Form fort, nachdem Startech vor einigen Wochen die ersten, eher dezenten Modifikationen vorstellte. Für den Modelljahrgang 2010 des britischen Edel-SUVs und seines starken Bruders, dem Range Rover Sport, gibt es nun ein umfangreiches Angebot an Veredelungsmaßnahmen, zu denen auch markante Aerodynamik-Komponenten gehören, die dem Offroader eine sportliche Eleganz verleihen.


Durch die neuen Frontelemente wirkt der Allradler deutlich dynamischer. Darüber hinaus reduzieren die Komponenten den Auftrieb an der Vorderachse bei hohem Tempo. Schließlich leistet der 5,0 Liter große V8 des Range Rover Sport satte 510 PS. Damit spurtet das Dickschiff serienmäßig in nur 6,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei 225 km/h. Ein Plus an aktiver Sicherheit schaffen ferner die LED-Tagfahrleuchten.

Die Design-Sprache von Startech setzt sich bei den auf das jeweilige Modell abgestimmten Heckelementen konsequent fort, um Form und Funktion miteinander zu verbinden. Viele Range Rover sind mit einer Anhängerkupplung ausgerüstet, die von der neuen Startech-Heckschürze formschön abgedeckt wird. Eine integrierte Klappe, die sich mit einem Handgriff abnehmen und wieder ansetzen lässt, ermöglicht das blitzschnelle Anbringen und Entfernen der abnehmbaren Zugvorrichtung.


Ein weiteres Feature stellen die harmonisch in die Linienführung des Karosserieteils eingearbeiteten Auspuffblenden dar, die mit dem Serienabgas-System verbunden sind. So wirkt das Heck gleich viel sportlicher, muskulöser und zugleich stilvoller; denn in der Serienversion liegen die Endrohre unter der Schürze eher frei.

Einen wesentlichen Anteil an der attraktiven Optik der Startech-Versionen des Range Rovers im Modelljahr 2010 haben die „Monostar IV“-Leichtmetallräder in 22 Zoll. Das 5-Speichen-Design besticht mit seiner attraktiven Kombination aus anthrazitfarbenen und polierten Flächen mit einem Mattlack-Finish. Die 10 x 22 Zoll großen Räder bestückt der Veredeler rundum mit Reifen im Format 295/35.

 

Den Innenraum nahm Startech ebenfalls unter seine Fittiche. Ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad, das in verschiedenen Material- und Farbkombinationen erhältlich ist, gehört genauso zum Angebot wie exklusive Accessoires in Form von Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Startech-Logo, hochwertigen Fußbodenschonern mit farblich abgestimmter Ledereinfassung und Aluminium-Pedalen.


Als Ergänzung zur serienmäßigen Lederausstattung gibt es in allen Serienlederfarben Türinnenteile für die Verkleidungen der vorderen und hinteren Türen. Spezielle Keder in Kontrastfarbe sorgen dabei für eine individuelle Optik. Weitergehende Wünsche erfüllt die hauseigene Sattlerei von Startech. Der Tuner offeriert sowohl Komplettausstattungen in allen erdenklichen Farben, Materialien und Polsterdesigns als auch exklusive Edelhölzer.

Durch innovative Bleich- und Beiztechniken lassen sich exakt passende oder interessant kontrastierende Farbtöne mit verschiedenen Oberflächenveredelungen realisieren. Die Palette reicht von einem Upgrade für die serienmäßige Holzausstattung mit einer farblich abgestimmten aus Edelholz gefertigten Blende für die Mittelkonsole bis zu kompletten Ausstattungen in jeder gewünschten Holzmaserung oder echtem Carbon.


Die gleiche Vielfalt gibt es ebenfalls für die elektrisch ausfahrbaren Tische im Fond, die Startech alternativ mit Leder beziehen kann. Auf Kundenwunsch verwandeln die Bottroper den Range Rover sogar in ein exklusives rollendes Büro oder eine Multimedia-Lounge mit modernster Kommunikationstechnologie.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Land Rover-News
Range Rover Sport TDV6 Autobiography: Die edle Spitze des Allrad-Sportlers

Range Rover Sport TDV6 Autobiography: Die edle …

Land Rover schickt den auf Leistung und Dynamik getrimmten Range Rover Sport des Jahrgangs 2010 jetzt auch mit der sportlich-luxuriösen Topausstattung „Autobiography" ins Rennen. Der neue Range Rover Sport …

Startech Range Rover: Der Luxus-SUV in Perfektion

Startech Range Rover: Der Luxus-SUV in Perfektion

Range Rover-Besitzer sind automobile Connaisseurs mit hohen Ansprüchen. Für die Individualität sorgt jetzt die Brabus-Tochter Startech und verhilft so dem britischen Luxus-SUV dezent zu einem optisch noch …

Land Rover: Das kompakte Cross-Coupé kommt 2011

Land Rover: Das kompakte Cross-Coupé kommt 2011

Land Rover gab jetzt bekannt, dass die LRX-Studie eines dynamisch-kompakten Cross-Coupés im Jahre 2011 in Serie gehen wird. Das Concept Car enthüllten die Briten im Januar 2008 auf der Detroit Motor Show. …

Startech Land Rover Freelander 2: Der geschärfte Premium-Offroader

Startech Land Rover Freelander 2: Der geschärfte …

Startech begibt sich nun auch auf britisches Terrain und nahm den aktuellen Land Rover Freelander 2 unter seine Fittiche, um dem SUV ein markanteres Antlitz zu verpassen. Seine Weltpremiere feiert der …

Land Rover Defender Fire und Ice: Das heiß-kalte Spiel mit den Extremen

Land Rover Defender Fire und Ice: Das heiß-kalte …

Der legendäre Land Rover Defender stellte seine Offroad-Fähigkeiten in praktisch jeder Klimazone der Welt unter Beweis. Diesem breiten Profil seines Klassikers zollt Land Rover jetzt Tribut mit den …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo