Switzer Porsche 911 Turbo P800: Mehr als genug ist nicht genug

, 13.07.2010

Tim Switzer liebt es extrem. Immer, wenn etwas mehr als genug zu sein scheint, setzt der US-Amerikaner noch eins drauf. Der renommierte Tuner aus dem Bundesstaat Ohio konnte sich zum Beispiel nicht damit abfinden, dass die jüngste, fünfstufige Tiptronic im Porsche 911 Turbo nur für Leistungen von bis zu 700 PS ausgelegt ist. Deshalb musste Switzer bisher den Verkauf seines brachialen P800 mit 811 PS auf Versionen mit Handschaltung beschränken.


Inzwischen verpasste Switzer gemeinsam mit europäischen Partnern der Porsche-Tiptronic (Handschaltmodus bei Automatikgetrieben) ein Upgrade. So drängt der Switzer Porsche 911 Turbo P800 Tiptronic jetzt mit katapultartigen 2,8 Sekunden von 0 auf 60 mph (96,56 km/h) explosiv auf den Markt.

Wie gewohnt, ließ Firmenboss und Chef-Ingenieur Tim Switzer nichts unversucht, um die Ziele seines persönlichen Lastenheftes realisieren zu können. Bereits bei Fahrversuchen mit dem nicht ganz so leistungsstarken P700 war es bei Verwendung von hochoktanigem Kraftstoff zu Kraftschlussunterbrechungen in der Tiptronic gekommen.


Tim Switzer rückblickend: „Dass wir den P800-Kit für die 997er-Turbos nur mit Handschaltung ausliefern konnten, befriedigte unsere Kunden ganz und gar nicht; denn sie wollten nicht auf die geradlinige Performance mit der Tiptronic verzichten.“

 

Änderungen an der Software genügten nicht, um den Antriebsstrang eines Tiptronic-Turbos für weit über 700 PS fit zu machen. Was folgte, war das Tuning der Tiptronic mit verstärkten Kupplungen und effizienterer Kraftübertragung dank höherer Reibwerte. Dazu kürzere Schaltzeiten und weitere Umprogrammierungen. Fertig war die Tiptronic, die selbst mit der enormen Power eines Switzer P800 fertig wird.


Den atemberaubend rasanten 0 auf 60-Meilen-Sprint bewältigte der P800 übrigens auf Serienreifen. Angesichts dieser Beschleunigungswerte bläst Tim Switzer für seine Kundschaft zur Jagd auf Bugatti-Fahrer: „Wir arbeiten immer noch am Feinschliff für den P800 mit Tiptronic, aber wir erwarten, dass unsere Kunden schon bald auf Veyron-Jagd gehen werden, und diese Bugatti-Fahrer sind ganz und gar keine guten Verlierer!“


Offen gibt sich Switzer bei der Größe seines Kundenkreises. Er möchte auch die Fahrer von 911 Turbos aus anderen Tuning-Schmieden mit seinen Tiptronic-Getrieben beliefern, die weit mehr als 900 PS vertragen - etwa die Besitzer eines 911 Turbo von Techart oder 9ff. Der Switzer Tiptronic-Upgrade startet bei 7.990 US-Dollar (aktuell rund 6.360 Euro).

5 Kommentare > Kommentar schreiben

13.07.2010

[QUOTE=VirusM54B30;104911]Sicher geht es dem hersteller bzw Zulieferer primär um Standfestigkeit und Zuverlässigkeit... Ich bin der Meinung, das , wenn man ein Getriebe auf die schon ohnehin brutale Kraft von 700 PS auslegt, dann kann man auch noch einen Schritt weiter gehen - sodas dass Getriebe eine noch höhere Leistung vertragen kann ;)[/QUOTE] Du hast es leider immer noch nicht begriffen es geht eben nicht nur um die Standfestigkeit der verkauften Produkte, sondern auch um die Kosteneffizienz !!

13.07.2010

Sicher geht es dem hersteller bzw Zulieferer primär um Standfestigkeit und Zuverlässigkeit... Ich bin der Meinung, das , wenn man ein Getriebe auf die schon ohnehin brutale Kraft von 700 PS auslegt, dann kann man auch noch einen Schritt weiter gehen - sodas dass Getriebe eine noch höhere Leistung vertragen kann ;)

13.07.2010

[QUOTE=VirusM54B30;104893]ich finds von Porsche Seite schon fast arm, das sie die die Tiptronic auf max. 700 PS ausgelegt haben, da man als Hersteller sicher weiß, was für Potenzial in dem motor steckt. Und andere Tuner haben es schon gezeigt as machbar ist. Techart und 9ff zb ;)[/QUOTE] Das hat mir "arm" nichts zu tun, ein Hersteller optimiert auf Haltbarkeit, um den Gewährleistungsansprüchen der Kunden in Summe souverän nachkommen zu können (Stichwort Kosteneffizienz). Einem Tuner ist soetwas ordinär ausgedrückt "scheiß egal", da er sich ggf. wenn es der Kunde wünscht über Drittversicherer in Form einer Garantieversicherung rückversichert und nur maximale Leistungsausbeute erzielen will, um seinen kleinen Kundenkreis befriedigen zu können ... Erst nachdenken, dann posten!

13.07.2010

ich finds von Porsche Seite schon fast arm, das sie die die Tiptronic auf max. 700 PS ausgelegt haben, da man als Hersteller sicher weiß, was für Potenzial in dem motor steckt. Und andere Tuner haben es schon gezeigt as machbar ist. Techart und 9ff zb ;)

13.07.2010

Heftig! Kannte diesen Switzer bis vor kurzem gar nicht! Erste Sichtung war der Nissan GTR P800, der in den Videos vom GTBoard zu sehen waren. Meine Fresse, der Junge lässt wirklich mal heftige Zahlen für sich sprechen! :applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Hofele Porsche Panamera Rivage GT 970: Berauschende Extra-Schärfe

Hofele Porsche Panamera Rivage GT 970: Berauschende …

Im Wasser die Luxus-Yacht, verkörpert hingegen am Ufer (französisch „rivage“) der Porsche Panamera ein mächtiges Schiff. Tuner Hofele nahm den viertürigen Gran Turismo (GT) unter seine Fittiche, um die …

Porsche Panamera: V8-Modelle mit mehr Effizienz und neuen Optionen

Porsche Panamera: V8-Modelle mit mehr Effizienz und …

Ab August 2010 gehen die Achtzylinder-Modelle des Porsche Panamera noch effizienter und mit neuen Ausstattungen ins nächste Modelljahr. Unter anderem die neue, serienmäßige Bordnetzrekuperation und …

Porsche Cayenne II: Stark gespart mit neuen V6-Motoren

Porsche Cayenne II: Stark gespart mit neuen V6-Motoren

Sportlich und im richtigen Porsche-Look zeigt sich der neue Cayenne. Die Markteinführung der neuen Generation des Geländewagens schließt Porsche mit zwei Sechszylinder-Triebwerken ab. Beide Motoren zeichnen …

Cargraphic Porsche Cayenne S Hybrid: Doping für den Vollhybriden

Cargraphic Porsche Cayenne S Hybrid: Doping für den …

Wer sich heutzutage ein Hybrid-Modell kauft, möchte die Umwelt schonen und mit seinem Auto weniger Sprit verbrauchen. Diese Käufer dürfte es eigentlich nicht so stark interessieren, ob ihr Fahrzeug noch mehr …

Mansory Porsche Panamera Turbo: Das brutale Kraftpaket mit 690 PS

Mansory Porsche Panamera Turbo: Das brutale …

Mit der brutalen Kraft von 690 PS zeigt sich der neue Mansory Porsche Panamera Turbo. Diese gewaltige Power dürfte dem Fahrer des viertürigen Gran Turismos ein großes Grinsen ins Gesicht zaubern. Dank des …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo