Toyota FCHV-adv: Neuer Wasserstoffantrieb auf dem Weg zur Serienreife

, 16.06.2008

Auf dem Weg zum emissionsfreien Fahrzeug gelang Toyota ein weiterer großer Schritt. Die neueste Generation des Brennstoffzellen-Hybrid-Fahrzeugs FCHV-adv kommt mit einer Tankfüllung jetzt rund 830 Kilometer weit und startet auch bei Temperaturen von minus 30 Grad Celsius problemlos. Damit stellte das japanische Unternehmen die Alltagstauglichkeit dieses Konzeptes nachdrücklich unter Beweis. Das japanische Verkehrsministerium erteilte bereits eine Straßenzulassung für den japanischen Markt.


Das Kürzel adv steht für "advanced" und drückt den Fortschritt aus, den Toyota vor allem bei der Entwicklung des Brennstoffzellen-Stacks realisierte. Im Fokus der Techniker stand die Kaltstarteigenschaft der Brennstoffzelle. Bislang wurde bei niedrigen Temperaturen innerhalb des Stacks Wasser frei, das - weil es stromleitfähig ist - zu elektrischen Störungen führen konnte oder bei Kälte einfror und damit den Start des Aggregats verhinderte. Mit einer neuen Membran-Elektroden-Anordnung (MEA) umging man das Problem. Die Brennstoffzelle des FCHV-adv startet und arbeitet auch bei Temperaturen von minus 30 Grad Celsius absolut zuverlässig und ermöglicht eine Alltagstauglichkeit, die bisher nur Benzin-, Diesel- und Hybrid-Antrieben zugesprochen wurde.

Gleichzeitig konnten die Ingenieure den Wasserstoff-Verbrauch um 25 Prozent senken. Dazu verbesserten die Macher unter anderem die Wirkung der aus der Hybridtechnik bekannten Bremsenergierückgewinnung und reduzierten den Strombedarf der Nebenaggregate. Zudem optimierte Toyota den Verschleiß der Elektrode und damit die Haltbarkeit der Einheit. Als weitere Maßnahme zur Verbesserung der Alltagstauglichkeit installierten die Macher einen neu entwickelten 700 bar Hochdruck-Wasserstofftank. Das Vorgängermodell arbeitete lediglich mit 350 bar Druck im Tank. In der Konsequenz stieg das Fassungsvermögen von 148 auf 156 Liter.

Die Summe dieser Maßnahmen führt zu einer enormen und damit endlich praxistauglichen Reichweite von bis zu 830 Kilometern mit einer Tankfüllung - eine Verbesserung um 500 Kilometer gegenüber den 330 Kilometern des FCHV der vorherigen Generation. Der Motor des Toyota FCHV-adv leistet 122 PS und ein Drehmoment von 260 Nm, die Brennstoffzelle generiert weitere 122 PS.

Der Toyota FCHV-adv wurde bereits ausführlichen Erprobungen in Japan, den USA und Kanada unterzogen. Dabei testeten die Techniker sowohl in warmen wie auch in besonders kalten Regionen, um Daten für die Weiterentwicklung des Systems zu erhalten. Das Augenmerk der Ingenieure liegt nun auf der deutlichen Reduzierung der Produktionskosten und einer Verlängerung der Dauerhaltbarkeit des Systems.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

16.06.2008

Toyota zeigt es wieder allen ... Erst bei den Hybrids und jetzt bei der Brennstoffzelle ... Irgendwas machen die anderen Hersteller falsch:boing:

16.06.2008

Glückwunsch, man hätte zwar schon vor 20 Jahren Serienreife erreichen können, aber da hatten die Ölkonzerne wohl etwas dagegen :leise:

16.06.2008

Interessant. Eigentlich wird doch der Wasserstoffantrieb momentan für tot erklärt, da die Herstellung des Wasserstoffs so energieaufwendig ist. Deshalb wurde doch auch von vielen der BMW Hydrogen 7 zu einem Flop erklärt.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Toyota-News
Bulliges Kraftpaket: Der neue Toyota Land Cruiser V8 von delta4x4

Bulliges Kraftpaket: Der neue Toyota Land Cruiser V8 …

Der brandneue Toyota Land Cruiser V8 stellt einen echten Bullen dar, für den delta4x4 rechtzeitig zur Marktstart ein komplettes Individualisierungskonzept auflegt. In gewohnter Manier verbindet der Veredeler …

Toyota iQ: Premium-Mini geht 2009 in Serie

Toyota iQ: Premium-Mini geht 2009 in Serie

Toyota präsentiert die Serienversion des ultrakompakten iQ. Das auf der IAA 2007 in Frankfurt noch als Konzeptstudie vorgestellte Projekt wird bereits Anfang 2009 als Premium-Mini in Serie gehen. Im ersten …

Toyota Urban Cruiser: Starkes Design für den neuen Kompakt-SUV

Toyota Urban Cruiser: Starkes Design für den neuen …

Speziell für die Nutzung im städtischen Raum entwickelt, präsentiert Toyota eine seriennahe Design-Studie des Urban Cruisers. Der kompakte SUV soll im ersten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen. Die erste …

Toyota Venza: Der sportlich-komfortable Crossover

Toyota Venza: Der sportlich-komfortable Crossover

Mit dem Venza präsentiert Toyota ein neues Crossover-Modell, das die Sportlichkeit, den Komfort und die Dynamik einer Limousine mit der Flexibilität und dem Raumgefühl eines SUV verbinden soll. Mit dem …

Toyota A-BAT: Der markante Öko-Pick-up für die USA

Toyota A-BAT: Der markante Öko-Pick-up für die USA

Toyota möchte mit der Studie A-BAT zeigen, wie ein Pick-up aussehen könnte, der den Anforderungen an die Mobilität der Zukunft gerecht wird. A-BAT steht dabei für "Advance Breakthrough Aerodynamic Truck". …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo