Turbo-Hammer: Kelleners BMW 335i mit 282 km/h Top-Speed

, 18.10.2007

BMW-Tuner Kelleners paart seit 1983 Fahrspaß mit Hochleistungstechnologie und Individualität. Der aktuelle Dreiliter-Turbomotor von BMW bot sich geradezu als Tuningobjekt an, um diesen in einen echten Turbo-Hammer zu verwandeln. Das dazugehörige Fahrzeug, den BMW 335i, verpackte Kelleners außerdem in eine noch sportlichere Hülle und rüstete ihn mit allem aus, was für eine schnelle Fortbewegung nötig ist. So entsteht aus dem 3er Coupé ein fahraktives Fahrzeug, das sich nahe an der Grenze zum Motorsport bewegt. Dabei haben Kunden die Qual der Wahl; denn Kelleners bietet das Objekt mit dem KS 335i und KS 335s in zwei Varianten an.


Turbo-Boost

Nicht nur Dieselfahrer dürfen auf der Drehmomentwelle schwimmen, insbesondere Fahrer eines BMW 335i von Kelleners. Damit sich die Glücksgefühle noch verstärken, modifizierte der Tuner den Reihensechser so, dass er statt der serienmäßigen 306 PS nunmehr satte 367 PS leistet. Statt 400 Nm sorgt der Schub von kraftvoll wirkenden 500 Nm für in die Sitze gedrückte Insassen.

Erst bei 282 km/h setzt die Getriebeübersetzung dem Beschleunigungsfeuerwerk des von der serienmäßigen Vmax-Fessel befreiten BMW 335i ein Ende. Ein Sportluftfilter ermöglicht dem Motor eine barrierefreie Atmung. Das Ausatmen, samt dazugehörendem sportlich-kernigem Sound, erfolgt über einen der beiden optional erhältlichen Endschalldämpfer. Egal, ob 2-Rohr-Variante (2 x 90 Millimeter Durchmesser oder 2 x 102 Millimeter) oder die 4-Rohr-Variante (je 76 Millimeter Durchmesser), das Gänsehaut-Feeling ist vorhanden.


Aerodynamikpaket mit Wirkung

Dieses nur auf den Effekt optischer Retuschen zu reduzieren, wäre ein eklatanter Fehler. Kelleners sammelte über Jahre hinweg so viele Erfahrung im Rennsport, dass ein Aerodynamikpaket aus diesem Haus neben der unaufdringlichen Rennoptik wirklich seinen Namen verdient. So reduziert der für das Coupé erhältliche Kit, der aus einem Frontspoiler, Seitenschwellern, einer Heckschürze, einem Dachspoiler sowie einem Heckspoiler besteht, wirksam den Auftrieb an beiden Achsen.

Kelleners fertigt alle Aerodynamikteile aus PU in Erstausrüsterqualität. Dieses Material besitzt gegenüber Glasfaserprodukten besondere Vorteile hinsichtlich der Formbeständigkeit und Flexibilität. Auf diese Weise stellt der Tuner sicher, dass derselbe Qualitätsstandard wie beim Fahrzeughersteller erreicht wird.

 

Extravagant: Rad-Design „Vegas 2“

Für alle aktuellen BMW 3er-Modelle entwickelte Kelleners mit der neuen Rad-Eigenkreation „Vegas 2“ in 8,5x19 Zoll vorne und Reifen der Dimension 235/35 sowie in 9,5x19 Zoll hinten mit Pneus im Format 265/30 ein extravagantes Leichtmetallrad. Die bis zum Felgenhorn verlaufenden fünf Doppelspeichen lassen das Rad noch größer wirken und weite Zwischenräume ermöglichen den Blick auf die Bremsanlage. Kelleners bietet das Rad „Vegas 2“ in nicht weniger als vier verschiedenen Finishes an: „Black Matt“ (mattschwarz, Alurand hochglanzpoliert), „Black Sheen“ (glanzschwarz, Alurand hochglanzpoliert), „Gunmetal Sheen“ (anthrazit, Alurand hochglanzpoliert) und „Silver Sheen“ (silber, Alurand hochglanzpoliert).


KS 335i oder KS 335s?

Die Versuchung ist groß; denn es kommt auf die Vorlieben des Fahrers an. Beide Versionen beinhalten den Leistungskit mit 367 PS. Und beide lassen sich mit dem oben beschriebenen Aerodynamikpaket ausstatten. Die Unterschiede liegen im Detail: Wer sich auf längeren Strecken sportlich, aber nicht unkomfortabel fortbewegen will, dem empfiehlt Kelleners den KS 335i. Mit seinem Sport-Komfortfahrwerk ist eine Tieferlegung bis 35 Millimeter möglich. Ein Fahrwerkstabilisatoren-Kit vermindert die Rollneigung des KS 335i auf kurviger Strecke und erlaubt ein präziseres Einlenkverhalten. Passend zur betont alltagstauglichen Fahrwerksauslegung verbaut Kelleners das Rad „Vegas 2“ rundum in 8,5x19 Zoll. Der Doppelrohr-Endschalldämpfer kündigt das Herannahen des KS 335i an.

Beim KS 335s geht Kelleners etwas kompromissloser vor. Ein bis zu einer Tieferlegung von 40 Millimeter einstellbares Gewindefahrwerk sowie justierbare Stabilisatoren bedeuten pure Rennsporttechnik. Auch beim KS 335s verbaut der Tuner sein Rad „Vegas 2“. Hier allerdings in der Kombination aus 8,5x19 Zoll vorne und 9,5x19 Zoll hinten. Auch die Heckansicht erhält einen auffälligeren, noch „wichtigeren“ Look. Statt nur zwei Endrohren ragen beim KS 335s nunmehr deren vier unter der Heckschürze hervor. Ein sonorer Sound sorgt dafür, dass Fahrer und Auto die gebührende Aufmerksamkeit zuteil wird.


Wer weitere Komponenten für den BMW 335i sucht, wird bei Kelleners in Form einer größeren Bremsanlage samt reibwertoptimierter Bremsscheiben in der Dimension 355 x 32 Millimeter sowie einer Domstrebe fündig. Ein paar flotten Runden auf dem Nürburgring steht dann nichts mehr entgegen.

Innenraum-Accessoires

Eine sportliche Aufwertung erfährt der Innenraum durch neue Pedale und eine Fußstütze aus Leichtmetall. Mit der modifizierten Sportschaltung von Kelleners gehen Schaltvorgänge noch schneller von der Hand. Velours-Fußmatten runden die Innenraumveredelung ab.

23 Kommentare > Kommentar schreiben

12.07.2007

Wow was eine Optik. Dezent aber denoch schön geamcht. Besonders der kleine Heckspoiler gefällt mir. Der passt sich schön der Linie an. Die Heckschürze fällt auch nicht zu sehr auf. Die Felgen sind abre das absolute Highlight. Das Motortunig finde ich auch nicht schlehct. Bin gespannt was die aus dem 335i rausholen. Könnte der an der 300km/h Grenze kratzen? Ich mein wenn der 330i mit 300PS schon 278km/h läuft.

12.07.2007

42PS mehr sind schon mal nicht schlecht. Die Anbauteile gefallen mir allerdings nicht. Die sehen mir zu "daraufgesetzt" aus und gehen nicht so richtig in das Fahrzeugdesign über. Die Felgen stehen dem 3er imho auch nicht wirklich.

12.07.2007

Off Topic: Wow ///M3 Power hat tatsächlich mal ne andere Meinung als ich.

12.07.2007

Den 3 find ich mal gelungen, besser als den von AC Schnitzer

12.07.2007

Wow! Wirklich mal von vorne bis hinten perfekt gemacht!! Alle Schürzen gefallen mir sehr gut! Und sogar der kleine Heckspoiler passt sich, wie schon geschrieben, sehr gut in die Linien des Fahrzeugs ein! Und natürlich diese göttlichen Felgen!! Sehen im 19-Zoll-Format einfach hammer aus! Und dann hat man auch noch die Auswahl zwischen 4 sehr netten Kombinationen! :eek: Die Leistungssteigerung ist natürlich auch nicht zu verachten! Über 300PS im 330i und 278 km/h Spitze....was will man mehr in so einem dezent sportlich anmutenden Fahrzeug?!

12.07.2007

Schwierig... Die Front gefällt mir wirklich gut. Schön sportlich und dennoch nicht zu verbastelt. Also eigentlich genau mein Geschmack. Die Felgen sind okay - irgendwie gefällt es mir schon, obwohl sie nicht so richtig passen (meine Meinung). Das Heck ist wieder nicht so mein Fall, die Spoilerlippe ist zu aufgesetzt. Die Vmax klingt verlockend, damit kann man ja alle Serienlimousinen ganz alt aussehen lassen

12.07.2007

Ja der sieht gut aus von der Optik her. Besonders die Felgen sehen super auf dem wagen aus.

12.07.2007

Jetzt ist der Groschen gefallen! Ich habe die ganze Zeit nachgedacht, woher ich diese Felgen kenne... Die sind fast identisch mit [URL=http://blog.hvbx.de/uploads/mercedes/MercedesCL65AMG1.jpg]diesen[/URL] AMG Felgen. Ein BMW mit AMG Felgen :doof:

12.07.2007

Laut Motorvision hat deer Motor 306 PS PReise Preise (Auszug): Hubraummotor K3.2s: 11.300 Euro Gewindefahrwerk: 1.750 Euro Spezial-Bremsanlagen: 2.750 bis 4.100 Euro Aerodynamikpaket komplett: 3.170 Euro Komplett-Radsatz „Vegas 2“: 2.960 bis 3.120 (je nach Bereifung)

14.07.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von ///M3 Power [/i] [B]Ein BMW mit AMG Felgen :doof: [/B][/QUOTE] Na ja, aber stehen tun die dem 3er schon. Vielleicht sind das ja keine AMG Felgen, sondern irgendwelche Anfertigungen die auch AMG verkauft. @BMW Power: Welcher Motor hat 306PS? Mir fällt da nur der serienmäßige 335i ein. Und ich schätz mal der wird so an die 350PS bekommen. Da hätten wir dann schon fast eine gutaussehende indirekte M3 Limousinen Variante.

15.07.2007

[QUOTE]...kreierte Kelleners mit der neuen Rad-Eigenkreation „Vegas 2" ...[/QUOTE] Die Felgen sind, wie es oben im Thread steht, Eigenkreationen von Kellener. Haben also rein garnichts mit AMG zu tun!

15.07.2007

Der kelleners 330i hat 306 PS!!!!!!!!!! Der Alpina 335i hat 360 PS;)

15.07.2007

@Likwit: Das hab ich auch gelesen. Hatte mich dann aber auch sehr gewundert, weil die den AMG Felgen ja sehr sehr ähnlich sehen. @BMW Power: Ahso. Hatte überlesen, das oben im Text ÜBER 300PS und nicht genau 300PS stand. Danke für dei Info. Ich schätz mal Kelleners wird dann beim 335i in den gleichen PS Beriech wie Alpina vordringen. Hatte ich ja auch schon ungefähr geschätzt.

16.07.2007

@ Aston Martin: Du schriebst aber: [QUOTE]Vielleicht sind das ja keine AMG Felgen, sondern irgendwelche Anfertigungen die auch AMG verkauft. [/QUOTE] Das liess mich darauf schliessen, dass ihr die Felgen für AMG-Anfertigungen hieltet. Naja, egal. Sehen den besagten Felgen sehr ähnlich, aber es sind eben Anfertigungen von Kellener und diese finde ich auch schöner.

18.10.2007

Kelleners stellt nun auch die Leistungssteigerug für den BMW 335i vor. Die Leistungsdaten fügte ich dem Statrbeitrag hinzu.

18.10.2007

wow 367 PS ... 7 mehr als im Alpina

18.10.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]wow 367 PS ... 7 mehr als im Alpina [/B][/QUOTE] Da hört man aber die Ironie deutlich raus. Meiner Meinung nach müssen es nicht immer mehr PS sein. Und außerdem sind die beiden Veredler Konkurenten, da muss man auch mal auf einem vergleichbarem Level arbeiten und sich nicht auf verschiedene PS-Bereiche speziallisieren. Die neuen Leistungsdaten sind trotzdem nicht schlecht. Wenn ich mich recht erinnern kann, ist das Bild des weißen Coupes auch neu. Gefällt mir ganz gut. Würde aber in der fall die Limousine bevorzugen.

18.10.2007

Ich würde den ALpina 335i bevorzugen, da er mehr Unterstatement bietet und den bekannteren Namen hat als Kelleners;) Aber eben Geschmackssache

19.10.2007

Ist die Frontschürze beim Coupé leicht verändert worden? Sieht am unteren Abschluss ein wenig anders aus. Auch fallen beim weissen Lack die Kanten an den äusseren Enden der Schürze mehr auf. Die sind ein wenig übertrieben, finde ich.

19.10.2007

Meist du ernsthaft, BMW hätte sowas auf die Straße geschickt? Also ich habe mich schon auf der IAA gefragt, was sich Kelleners bei diesen seitlich aufgeklebten Platten gedacht hat. Generell finde ich das Bodykit für das Coupé einen Griff ins Klo. Die Leistungssteigerung würde ich mit wenn bei einem Tuner holen, bei dem mit auch die Anbauteile gefallen.

24.11.2007

schick muss ich mal sagen

24.11.2007

Was gefällt Dir besonders an dem Auto? Schreibe mal ein wenig ausführlicher. ;)

24.11.2007

naja also die form schon ansich ist sehr toll,die innenausstattung ist auch voll ok. das fahrwerk passt sich den strassen super an kein negatives denken an diesem wagen,gerne mal probefahren


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Green Energy: AC Schnitzer GP3.10 Gas Powered

Green Energy: AC Schnitzer GP3.10 Gas Powered

AC Schnitzer möchte Fahrspaß nun auch auf alternativem Weg erreichen und kreierte dazu die Studie „GP3.10 Gas Powered“, ein High-Performance-Coupé mit Autogasantrieb auf Basis des aktuellen BMW 34 Coupés. …

BMW M3 Limousine: Der athletische Viertürer kehrt zurück

BMW M3 Limousine: Der athletische Viertürer kehrt zurück

13 Jahre nach der Vorstellung der ersten BMW M3 Limousine steht dem Coupé im Frühjahr 2008 erneut ein Viertürer zur Seite. Diese Variante gewinnt vor allem bei jenen Fans des Hochleistungssportwagens an …

BMW 1er Cabrio: Das neue Premium-Cabrio im Kompaktsegment

BMW 1er Cabrio: Das neue Premium-Cabrio im Kompaktsegment

Mit dem offenen Zweitürer setzt BMW die Erfolgsgeschichte der 1er-Reihe fort. Das neue BMW 1er Cabrio verbindet die sportliche Eleganz seines Designs mit der Agilität des einzigen Kompaktfahrzeugs mit …

Hamann Thunder: BMW 3er Coupé mit V10-Donner

Hamann Thunder: BMW 3er Coupé mit V10-Donner

Hamann empfand das BMW 3er Coupé als zu unspektakulär und zu schwach. So nahm der Tuner das Fahrzeug so unter die Fittiche, dass es außen, innen und unter der Haube nicht mehr wiederzuerkennen ist. Das …

Weißes Eisen: Der BMW M3 von H&R

Weißes Eisen: Der BMW M3 von H&R

Diese Nachricht wird die Fans des BMW M3 freuen. Direkt zum Verkaufsstart des neuen M3 bietet H&R bereits sportliche Komponenten an, mit denen der Sportler noch agiler auf die Straße kommt. Mit 420 PS und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo