Video: Kein Scherz! Nissan baut autonom fahrende Stühle

, 28.09.2016


Was wie ein Aprilscherz klingt, ist wirklich wahr: Stellen wir uns vor, wie sich in Japan lange Schlangen vor angesagten Restaurants und Sushi-Bars bilden. Wie wäre es, statt anstrengend zu stehen, sich beim Warten auf einen freien Platz einfach bequem auf den neu entwickelten „ProPilot“-Stuhl von Nissan zu setzen, der die Gäste automatisch vom Ende der Schlange bis an den Anfang fährt?

Statt sich beim Warten auf einen freien Platz die Beine in den Bauch zu stehen, können japanische Restaurant-Besucher künftig auf dem Nissan ProPilot-Stuhl Platz nehmen:

Die Macher benannten den „Nissan ProPilot“-Stuhl nach dem neuen autonomen Nissan-Fahrsystem, das seit August 2016 für den Nissan Serena in Japan verfügbar ist - und er funktioniert auch so: Der Stuhl erkennt den direkt vorausfahrenden Stuhl und folgt ihm mit gleichbleibendem Abstand. Am Ende der Schlange angekommen, stehen die Gäste auf, sobald ein Tisch frei ist; fährt der Stuhl alleine zurück an das Ende der Schlange, wo sich die nächsten wartenden Gäste niederlassen können.

Ab 2017 sollen die ersten autonomen Stühle vor ausgewählten Restaurants in Japan zum Einsatz gelangen, um den Kunden ein bequemeres Warten zu ermöglichen. Restaurants in Japan können sich dafür ab sofort bis Ende Dezember 2016 bewerben. Besucher der Nissan-Zentrale in Yokohama dürfen den Stuhl außerdem vom 29. September bis 2. Oktober 2016 in einer Ausstellung begutachten und ausprobieren. Sechs Exemplare warten geduldig auf ihren Einsatz in der Schlange.


Wenn ich an den „Nissan ProPilot“-Stuhl denke, habe ich unweigerlich Assoziationen mit dem Pixar-Film „Wall•E“, in dem die Menschen quasi in Stühlen leben, sich auf diesen überall herumfahren lassen und zu faulen, fettleibigen sowie komplett von der Technik abhängigen Lebewesen wurden. So abwegig finde ich die Gedanken nicht, dass autonom fahrende Stühle in Zukunft die Gäste direkt zum Tisch eines Restaurants fahren und irgendwann von zu Hause aus in die Stadt für Besorgungen, zum Spazierenfahren etc.

Auf der anderen Seite dürfte es nach einem weiten Fußmarsch oder für körperlich eingeschränkte, ältere Menschen durchaus angenehm sein, auf einem „ProPilot“-Sitz am Restaurant zu warten. Die autonom fahrenden Wartestühle könnten sogar die zwischenmenschliche Kommunikation fördern, da ein isoliertes Hinstellen - zumindest im Stuhl - nicht möglich ist. Dazu brauchen die Menschen nur ihr Smartphone wegzustecken und offen für Gespräche zu sein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Masato Kawabata holt mit einem Nissan GT-R Nismo den Weltrekord für den schnellsten Drift.

Video: Nissan GT-R Nismo driftet mit über 300 km/h - …

Das ist Wahnsinn: Mit einer atemberaubenden Speed von 304,96 km/h legte der Japaner Masato Kawabata mit einem modifizierten Nissan GT-R Nismo den weltweit schnellsten Drift hin. Der Driftwinkel betrug 30 …

Nissan GT-R 2017

Nissan GT-R 2017: Böse! Das größte Facelift seit 2007

Bislang wurde er immer stärker und stärker: Doch jetzt erhält der Nissan GT-R seine umfangreichste Modellpflege seit dem Start im Jahr 2007. Die Japaner verpassen dem Supersportwagen ein noch schärferes …

Zu sehen ist der Nissan GT-R Warrior von SJ Exclusive auf den heimischen Straßen rund um Mechernich.

Nissan GT-R Warrior von SJ Exclusive: Per Knopfdruck …

Verlässt der Nissan GT-R seine Fabrik in Japan, zählt er bereits zu den schnellsten Sportwagen auf den Straßen der ganzen Welt. Dabei bringt der von GT-R-Fans „Godzilla“ getaufte Japaner oft sogar mehr …

Nissan Pulsar Sport Edition

Nissan Pulsar Sport Edition: So geht es - …

Mit seiner prägnanten Linienführung und einem dynamischen Design setzt der Nissan Pulsar wahre Akzente in der Golf-Klasse. Doch das reichte Nissan nicht: Mit dem neuen „Sport Edition Paket“ wird der …

DTE-Systems Nissan GT-R

DTE Nissan GT-R: Für so wenig Geld satte 590 PS

Leistung kann es nie genug geben - insbesondere dann, wenn ein Power-Upgrade für relativ wenig Geld zu haben ist. Bereits in der Serie strotzt der für 96.900 Euro erhältliche Nissan GT-R mit 549 PS. Umso …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo