Volkswagen: Blick in die Zukunft - die totale Smartphone-Einbindung

, 04.12.2013


Neue Funktionalitäten und vielfältigste Möglichkeiten im Infotainment-Bereich wird es bald bei Volkswagen geben. Mit der vollen Konnektivität von Smartphone und Fahrzeug lassen sich nicht nur auf dem Smartphone angezeigte Inhalte und Funktionen parallel auf dem Touchscreen im Cockpit darstellen und bedienen. Technikaffine Autofahrer werden in der nahen Zukunft viele neue Einsatzmöglichkeiten erleben.


Die Gegenwart: Touchscreen mit Annäherungssensorik, ein optionaler WLAN-Hotspot im Fahrzeug oder Google-Navigation umfasst bereits jetzt das Infotainment von Volkswagen. Doch die nächsten Schritte sind bereits in Sicht: Vom „Car Connectivity Consortium" (CCC), dem auch Volkswagen und mehr als 100 Mitglieder angehören, wurde die Technologie „MirrorLink" als neuer Standard definiert, welche die parallele Anzeige von Inhalten auf Smartphone und Touchscreen sowie deren Bedienung ermöglichen.

Um eine Ablenkung des Fahrers zu vermeiden, lassen sich während der Fahrt jedoch nur bestimmte, vom Konsortium freigegebene Apps nutzen. Volkswagen wird einige Apps anbieten, die neben den Geokoordinaten aus dem Navigationsgerät auch auf Fahrzeugdaten wie Drehzahl, Geschwindigkeit und Tankinhalt zugreifen können. Apps ohne direkten Fahrzeugbezug wie Internet-Radio oder Nachrichtendienste können die Insassen ebenfalls nutzen.

Um die Empfangsqualität zu verbessern und gleichzeitig die Strahlung des Handys deutlich zu reduzieren, verbindet das System das Smartphone drahtlos mit der Außenantenne des Fahrzeuges. Bei dieser, bereits aus dem Golf VII bekannten Mobiltelefon-Schnittstelle genügt es, das Telefon in ein bestimmtes Ablagefach zu legen. Das Aufladen erfolgt noch über einen USB-Stecker, wird aber in den nächsten Jahren um die Funktion des Datentransfers und des induktiven Ladens gemäß des Qi-Standards ergänzt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
B&B VW Volkswagen Polo R WRC Street

B&B VW Polo WRC Street: Mit 362 PS lässt er es …

Der VW Polo R WRC Street sorgt als Ableger des VW Polo R WRC, der dieses Jahr souverän die Rallye-Weltmeisterschaft gewann, für Rennsport-Flair im automobilen Alltag. Die Straßenversion mit 220 PS ist …

Hyundai i40 Limousine

Hyundai i40 (2014): Update für den VW Passat-Gegner

Schick in der Optik, hochwertige Materialien im Innenraum und ein hoher Qualitätsstandard - der Hyundai i40 trat erfolgreich gegen den VW Passat und den Opel Insignia an. Um den Erfolg weiter auszubauen, …

VW Volkswagen Tiguan Exclusive

VW Tiguan Exclusive: Jetzt gibt es spürbaren Luxus

Um das urbane Abenteuer mit Stil zu stärken, bringt Volkswagen den Tiguan Exclusive auf den Markt, der insbesondere den Innenraum des kompakten SUV mit seiner Ausstattung in eine gehobene Komfortzone …

VW Volkswagen Golf Sportsvan Concept

VW Golf Sportsvan Concept: Jetzt sind Familien und …

Aktive Lifestyler und Familien dürfen sich ab Mitte 2014 über den neuen VW Golf Sportsvan freuen. Der Nachfolger des VW Golf Plus soll mit noch mehr Variabilität, viel Raum und einer guten Ausstattung …

VW Volkswagen T2 Bus Last Edition

VW T2 Last Edition: Es gibt ihn noch neu - letzte …

Absoluter Kult ist der VW Bus T2, den die Hippies und Surfer Ende der 1960er-Jahre für sich entdeckten und ihn bereits damals als Lifestyle-Fahrzeug prägten. Heute ist es schwierig, gut erhaltene Exemplare …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo