Volkswagen CC Dynamic Black: Neue Eleganz mit großem Preisvorteil

, 05.06.2015


Exklusive Designmerkmale, geprägt von der Farbe Schwarz und dazu einen satten Preisvorteil: der neue Volkswagen CC Dynamic Black bietet dynamische Eleganz mit einem Maximum Stil, der sogar Elemente der sportlichen „R-Line“ umfasst. Das Sondermodell ist ab sofort zu einem Einstiegspreis von 38.200 Euro bestellbar und geht mit einem Preisvorteil von 3.700 Euro zu einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell einher


Das Äußere erweckt hohe Erwartungen

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich: Markante Elemente betonen die athletische Seite des Volkswagen CC Dynamic Black. Expressive Akzente setzen insbesondere der „R-Line“-Stoßfänger und die Schwellerverbreiterungen sowie der Kühlergrill und die Außenspiegel in edlem Schwarz. Sogar die Zierleisten der Seitenfenster hielten die Macher in Schwarz.

Das Durchsetzungsvermögen heben die 18 Zoll großen Leichtmetallräder im Design „Talladega“ mit fünf sternförmig angeordneten Speichen hervor. Serienmäßig gibt es ebenso Bi-Xenon-Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer. Die integrierte Umfeldbeleuchtung der elektrisch anklappbaren Außenspiegel sorgt darüber hinaus für Orientierung beim Ein- und Ausstieg in der Dunkelheit.

Das Innere erfüllt die hohen Erwartungen

Stilsicher zeigt sich ebenfalls der Innenraum, den elegantes Schwarz dominiert. Dazu gehören ein schwarzer Dachhimmel und in Carbon-Optik gestaltete Ledersitze, während graue Ziernähte neben den Sitzen auch an der Mittelarmlehne, der Schaltstulpe und am Lenkrad einen Kontrast setzen. Die quer verlaufenden Dekorleisten greifen den Carbon-Look der Sitze auf, während sich die vertikalen Dekorleisten in Schwarz präsentieren.

Für Wohlfühltemperaturen sorgt die Klimaanlage „Climatronic“, die Fahrer und Beifahrer unabhängig voneinander einstellen können und so die individuelle Regelung von Wärme, Luftzufuhr und -verteilung erlaubt. In der kalten Jahreszeit tragen die beheizbaren Vordersitze zum Wohlbefinden und die automatisch beheizten Scheibenwaschdüsen zum Komfort bei.

Darüber hinaus umfasst die aufgewertete Serienausstattung das Navigationssystem „Discover Media" mit einem 6,5 Zoll beziehungsweise 16,5 Zentimeter großen Farb-Touchscreen. Mit den auf Wunsch erhältlichen mobilen Online-Diensten „Car-Net“ erfolgt die Fahrt noch entspannter zum Ziel; denn das System wird über das Internet ständig auf den neuesten Stand gebracht. Wenn sich beispielsweise irgendwo ein Stau bildet oder auflöst, passt das System die Route sofort automatisch an.

Anhand von Satellitenbildern und detailreichen „Google Earth“-Aufnahmen fällt die Orientierung leichter denn je. An vielen Orten stehen zusätzlich 360-Grad-Panoramabilder von „Google Street View“ zur Verfügung. Damit nicht genug: Car-Net sucht sogar nach Einkehrmöglichkeiten und entdeckt mit einer Online-Sonderzielsuche zahlreiche attraktive Restaurants oder Tankstellen. Die ebenfalls serienmäßige Parkdistanzkontrolle „ParkPilot“ unterstützt beim Einparken und Rangieren.

Performance und Verbrauch: Das können die Motoren

Für den Antrieb des Volkswagen CC Dynamic Black stehen folgende Motorisierungen zur Verfügung: ein TSI-Benziner mit 150 PS und zwei TDI-Dieselmotoren mit 150 PS und 184 PS, die alle die Euro-6-Abgasnorm erfüllen und wahlweise mit einem Schaltgetriebe oder einem 6- bzw. 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich sind.

Volkswagen CC 2.0 TDI (184 PS): Top-Motor ist der 184 PS starke 2,0-Liter-Diesel, der den Volkswagen CC mit dem 6-Gang-DSG in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Spitze von 232 km/h erreicht. Dem gegenüber steht ein durchschnittlicher Kraftstoffkonsum von nur 5,0 Litern pro 100 Kilometer im Idealfall (CO2-Ausstoß 130 g/km).

Volkswagen CC 2.0 TDI (150 PS): Der kleinere Diesel mit 150 PS kommt mit dem 6-Gang-Handschalter auf eine Spitze von 218 km/h und erledigt den Spurt von 0 auf 100 km/h in 9,1 Sekunden. In diesem Fall beträgt der Dieselverbrauch im Mittel 4,3 Liter auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 113 g/km entspricht. In Kombination mit dem 6-Gang-DSG fallen die Performance-Werte identisch aus, während der durchschnittliche Verbrauch bei 4,7 Litern je 100 Kilometer liegt (CO2-Ausstoß 122 g/km).

Volkswagen CC 1.4 TSI (150 PS): Der Benziner sprintet sowohl mit dem 6-Gang-Handschalter als auch mit dem 7-Gang-DSG in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 218 km/h. Mit DSG beläuft sich der Durchschnittsverbrauch im besten Fall auf 5,3 Liter Benzin auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 122 g/km), mit dem Handschalter auf 5,5 Liter Benzin je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 127 g/km).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
VW Volkswagen Golf GTI Cabrio

VW Golf Cabrio 2015: Neue Motoren - schneller und sparsamer

Für noch mehr Fahrspaß im VW Golf Cabrio sorgt ab sofort eine neue Motorengeneration. Dazu konnte Volkswagen die Verbräuche der vier TSI-Benziner und zwei TDI-Diesel um bis zu 15 Prozent senken. Damit gab …

VW Passat TDI BlueMotion 2015: Die neue Spar-Offensive

VW Passat TDI BlueMotion 2015: Die neue Spar-Offensive

Nur 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometern und dennoch bis zu 210 km/h schnell: Unternehmen werden den neuen VW Passat und VW Passat Variant (Kombi) als Geschäftswagen lieben. Jetzt stehen die Preise fest: Der …

VW Volkswagen Golf Variant Biturbo Edition

VW Golf Variant Biturbo Edition: Power-Diesel mit …

Das machte noch niemand zuvor: 14 Azubis von Volkswagen Sachsen verpflanzten den stärksten, jemals von Volkswagen angebotenen Vierzylinder-Turbodiesel in einen VW Golf Variant. Damit nicht genug: Mit seinem …

VW Volkswagen Golf GTI Clubsport

VW Golf GTI Clubsport 2016: Jetzt gibt es die Details

Was viele noch nicht wussten, gibt es jetzt im Detail: Kaum ein Auto zog ein größeres Interesse auf sich wie der VW Golf GTI Clubsport. Noch eine seriennahe Studie, wird der stärkste jemals in Serie gebaute …

Oettinger VW Volkswagen Golf R500

Oettinger VW Golf 500R: Wahnsinnige Speed für 150.000 Euro

Es ist vollbracht - und es kommt noch deutlich mehr: Der neue Oettinger VW Golf 500R lässt es mit 518 PS richtig krachen. Dabei sorgt kein Vierzylinder-Motor für den Vortrieb, sondern ein …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo