VW Golf VI R von MR Car Design: Neues Doping für den Volkssportler

, 05.11.2010

Optisch gibt sich der VW Golf VI R als stärkster Serien-Golf aller Zeiten eher dezent. So scheint auch der Golf VI von MR Car Design auf den ersten Blick recht zahm zu sein. Fehlanzeige: Der Tuner verhilft dem Golf R zu einem satten Power-Plus und weiteren feinen Finessen, die den Auftritt im Detail schärfen und den Fahrspaß steigern.


Im Mittelpunkt steht der VW Golf VI R, der sich bereits serienmäßig nicht über die Motorleistung beklagen kann. Ab Werk leistet der aufgeladene 2.0-Liter-Vierzylinder bereits 270 PS und 350 Nm Drehmoment. Das Upgrade “MR6R“ von MR Car Design trimmt den Golf R mit gezielten Eingriffen auf satte 330 Ps und 470 Nm Drehmoment.

Die neuen Performance-Daten gibt MR Car Design leider nicht bekannt. Doch bereits serienmäßig spurtet der VW Golf VI R mit 270 PS und dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG in nur 5,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb bei 250 km/h. Die Kraft von 330 PS sollte für einen spürbar besseren Durchzug sorgen.


Möglich wird die Doping-Kur durch eine modifizierte Motor-Software, eine Downpipe, einen anderen Ladeluftkühler und eine Optimierung der Ansaugwege. Dazu gesellt sich eine in Edelstahl gefertigte Sportauspuffanlage, die auch soundtechnisch die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

 

Um den Charakter des VW Golf VI R diskret, aber effektiv hervorzuheben, spendiert MR Car Design dem Volkssportler ein Emotion-Rad des Typs „Strada“ in 8 x 19 Zoll mit Reifen im Format 235/35. Die 10 elegant gezogenen und leicht gewölbten Speichen bewirken, dass das Rad durch dieses Design noch größer erscheint.


Die verbauten H&R-Federn lassen den Golf R schließlich durch eine Tieferlegung bereits im Stand sportlich gut aussehen und verleihen dem kompakten Wolfsburger eine verbesserte Dynamik; denn durch die reduzierte Rollneigung steigt der Fun-Faktor bei der scharfen Kurvenhatz.


Ansonsten beließ MR Car Design den aktuellen Golf R serienmäßig. Vorne kennzeichnen den Golf R beispielsweise ein im Vergleich zu seinen Schwestermodellen veränderter Stoßfänger mit drei großen Lufteinlässen. Seitlich lässt sich der Golf R an den Schwellerverbreiterungen in Wagenfarbe erkennen. Im Heckbereich zeigt der Golf R durch den Stoßfänger samt Diffusor und Endrohren sowie dem größeren Dachkantenspoiler seinen Status.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

05.11.2010

Perfekt. Leistung rauf, Optik Serie :applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
VW Multivan Edition 25: Neue Akzente im sportlichen Edel-Look

VW Multivan Edition 25: Neue Akzente im sportlichen …

Der Multivan Edition 25 ist ein Multivan, wie man ihn ab Werk bisher noch nicht sah. Das um 20 Millimeter tiefergelegte Sportfahrwerk und sein markantes Außendesign mit Edition 25-Schriftzügen machen …

VW Eos Exclusive 2011: Coupé-Cabrio für anspruchsvolle Genießer

VW Eos Exclusive 2011: Coupé-Cabrio für …

Ab Mitte Januar 2011 startet der neue VW Eos in Europa durch. Das geliftete Coupé-Cabrio besticht durch die moderne Design-DNA von Volkswagen, bis zu 210 PS starken und verbrauchsoptimierten Motoren sowie …

VW Touareg: Neuer Basis-Diesel senkt Verbrauch und Einstiegspreis

VW Touareg: Neuer Basis-Diesel senkt Verbrauch und …

Volkswagen erweitert das Motorenangebot für den luxuriösen Touareg um einen neuen Einstiegsmotor. Ab sofort lässt sich der SUV mit dem 204 PS starken V6 TDI BlueMotion zu einem Preis ab 48.150 Euro …

Wimmer VW Golf VI R: Der kleine Satansbraten mit 478 PS

Wimmer VW Golf VI R: Der kleine Satansbraten mit 478 PS

Teuflisch heiß wird es trotz des herannahenden Winters mit dem neuen „Red Devil“ von Wimmer RS auf Basis des starken VW Golf VI R - immerhin der stärkste Serien-Golf aller Zeiten. Angetrieben von einem 2,0 …

VW Touareg Exclusive: Mit Luxus und Stil in den Matsch

VW Touareg Exclusive: Mit Luxus und Stil in den Matsch

Mit stilvollem Luxus und faszinierender Eleganz sorgt der neue VW Touareg Exlusive für die feine Note des SUV. Das dynamische Außendesign verleiht dem edlen Geländegänger, der auch mal in den Matsch mag, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo