Wheelsandmore Alfa Romeo 8 C Competizione: Der geschärfte Italo-Renner

, 23.05.2012


Dass sich automobile Träume und Sehnsüchte nochmals steigern lassen, bewies Alfa Romeo vor wenigen Jahren mit den jeweils auf nur 500 Exemplare limitierten 8C Competizione und 8C Spider. Wie das Coupé, wurde auch der Spider dafür geschaffen, die Faszination der Marke Alfa Romeo in die Zukunft zu tragen. Jetzt legt Wheelsandmore beim italienischen Supersportwagen nach, um den zweisitzigen V8-Athleten mit feinen Eingriffen ins rechte Licht zu rücken und mit noch mehr Power und hochwertigen Komponenten für das Plus an Fahrspaß zu sorgen.


Der Italo-Renner trägt ein großes Erbe: Die Abkürzung „8C“ zierte in den 1930er- und 1940er-Jahren die Renn- und Straßenmodelle von Alfa Romeo, die mit dem leistungsstarken Achtzylinder des berühmten Konstrukteurs Vittorio Jano ausgestattet waren. In unserer Zeit besitzt die 8C-Baureihe von Alfa Romeo serienmäßig ein 4,7 Liter großes V8-Herz von Ferrari mit 450 PS und einem Drehzahlmaximum von 470 Nm bei 7.500 Touren. Schon bei 2.000 U/min stehen 80 Prozent des maximalen Drehmomentes an.

Durch die optimierte Steuerelektronik, kombiniert mit einer handgefertigten Auspuffanlage und fernbedienbaren Abgasklappen, entlockt Wheelsandmore der italienischen Schönheit zusätzliche 30 PS und einen Drehmomentzuwachs in Höhe von ca. 40 Nm. Damit wächst die Leistung auf 480 PS und etwa 510 Nm. Die neuen Performance-Daten gab Wheelsandmore nicht bekannt. Zum Vergleich: In der Serie spurtet das Coupé in nur 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 292 km/h.

Eine weitere Verbesserung der Performance erfährt der Alfa Romeo 8C durch die individualisierten, mattschwarzen Schmiedefelgen des Typs 6Sporz². Die gewichtsoptimierten Mehrteiler drehen sich an der Vorderachse in 9,0 x 21 Zoll mit Reifen im Format 245/30 und an der Antriebsachse auf stattlichen 12,5 x 21 Zoll breiten Felgen mit 345/25er-Gummis.

Für eine dynamischere Optik mit alltagstauglichem Komfort und ein verbessertes Kurvenverhalten sorgt ein in Zug- und Druckstufe verstellbares Gewindefahrwerk. Weitere Akzente setzt die matt-weiße Vollfolierung mit einem rot-schwarzen Design-Streifen, die Wheelsandmore intern „Senza-Cromo“ nennt, da alle verchromten Anbauteile ebenfalls in mattes Schwarz gehüllt wurden.

Das dynamische Erscheinungsbild des Fahrzeuges wird von der horizontalen Einbuchtung geprägt, die sich von der vorderen Radführung in Richtung Seitenaufbau erstreckt. Die großen Räder und die „wuchtigen“ hinteren Radkästen unterstreichen die Persönlichkeit und die Kraft des Modells, ohne den Linien, die weich und geschmeidig über die Karosserie hinwegstreichen, etwas von ihrer Eleganz zu nehmen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Alfa Romeo-News
Mazda MX-5 Roadster - 1. Generation NA (1990-1997)

Mazda und Alfa Romeo wollen gemeinsam neuen Roadster …

Beide besitzen eine Roadster-Ikone: Alfa Romeo den Spider und Mazda den MX-5, der in der Neuzeit das Roadster-Segment wiederbelebte. Heute gaben beide Unternehmen bekannt, gemeinsam einen neuen Roadster auf …

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta: Neues Einstiegsmodell mit …

Alfa Romeo schickt seine heiße Italienerin im Kompakt-Format mit einer neuen Einstiegsmotorisierung ins Rennen um die Gunst der Käufer. Der per Turbo aufgeladene Vierzylinder-Benziner des Giulietta 1.4 TB …

Alfa Romeo offeriert den kleinen MiTo jetzt mit zwei neuen Einstiegsmodellen.

Alfa Romeo MiTo: Neues Einstiegsmodell zum attraktiven Preis

Optisch ein Genuss, offeriert Alfa Romeo den kleinen MiTo jetzt mit zwei neuen Einstiegsmodellen und erweitert zugleich das Ausstattungsprogramm für den attraktiven City-Flitzer. Zum Grundpreis von 13.950 …

Alfa Romeo erweitert das Motorenspektrum für den MiTo um einen TwinAir-Motor mit 85 PS.

Alfa Romeo MiTo TwinAir: Turbo-Sparkünstler mit nur …

Der kleine Alfa Romeo MiTo setzt mit seinem gelungenen Design Emotionen frei. Jetzt wird der italienische Schönling zum absoluten Sparmeister: Alfa Romeo erweitert das Motorenspektrum um einen TwinAir-Motor …

Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM 16V Eco: Nur 3,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer.

Alfa Romeo MiTo: Nur 3,5 Liter - der sparsamste Alfa …

Der kleine Alfa Romeo MiTo weiß mit unterschiedlichen Facetten zu begeistern: Nachdem die Italiener erst im Oktober die heiße Sonderedition „Quadrifoglio Verde 101“ mit 170 PS präsentierten, folgt nun am …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo