World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt

, 06.03.2020


Bald ist es soweit: Das weltweit beste „Auto des Jahres“ wird am 8. April 2020 in New York (USA) bekannt gegeben. Mehr noch: In weiteren wichtigen Kategorien fällt ebenfalls die Entscheidung. Wir präsentieren bereits jetzt die Top 3-Finalisten jeder Rubrik bei „World Car of the Year“-Awards, die in diesem Jahr deutsche Autohersteller dominieren. Porsche hat mit seinen Neuheiten sogar den Sieg in einer Kategorie bereits jetzt sicher.

World Car of the Year-Awards: Die weltweit größte Auszeichnung

Die „World Car Awards“ besitzen global den höchsten Stellenwert und werden als Oscar der Autowelt angesehen. Was diese weltweit größte und erfolgreichste Auszeichnung für neue Automodelle besonders macht und für die hohe Akzeptanz sorgt: Die „World Car Awards“ werden nicht von Magazinen und Zeitschriften vergeben, sondern von einer unabhängigen, nicht kommerziellen Organisation.

Die Jury: 86 hochkarätige Autojournalisten aus 25 Ländern, die im Vorfeld durch ihre Arbeit die neuen Autos selbst fahren. Die Bewertung erfolgt nicht einfach durch das Setzen eines Kreuzchens, sondern detailliert nach mehreren Kriterien. Dazu gehören unter anderem die emotionale Ansprache und das Design, die Performance, das Fahrverhalten, ökologische Aspekte, der Komfort an Bord und das Preis/Leistungs-Verhältnis.

World Car of the Year 2020: Starke Konstellationen - ein Gewinner steht bereits fest

Beim „World Car of the Year 2020“, der wohl wichtigsten Kategorie, ergibt sich eine interessante Konstellation: ein großer SUV gegen zwei kompakte Autos. In anderen Worten: der Kia Telluride aus Südkorea gegen den Mazda3 und den Mazda CX-30 aus Japan. Letztes Jahr holte sich der Jaguar I-Pace die begehrte Auszeichnung „World Car of the Year 2019“.

Beim „World Performance Car 2020“ setzte sich Porsche sehr überlegen durch. In der Top 3 befinden sich der Porsche 718 Cayman/Spyder GT4, der Porsche 911 und der Porsche Taycan. Der Sieg ist Porsche damit sicher. Doch interessant ist, welcher Porsche gewinnen wird.

Porsche könnte sogar ein Triple holen. Der Porsche Taycan und der Porsche 911 eroberten ebenfalls die Top 3 des „World Luxury Car 2020“, in der außerdem der Mercedes-Benz EQC vertreten ist. Dazu kam der Porsche Taycan noch in die Top 3 des „World Car Design of the Year 2020“. Doch in dieser Kategorie möchten auch der Peugeot 208 und der Mazda3 mit ihrem attraktiven Design mitreden. Beim „World Urban Car 2020“ befinden sich weitere deutsche Automarken: Der VW T-Cross hat es unter die drei besten Stadtautos geschafft - ebenso wie der Mini Electric und der Kia Soul EV (e-Soul).

World Car Awards 2020: Die Bekanntgabe der Gewinner

Das große Finale mit der Bekanntgabe der Sieger findet am 8. April 2020 auf der New York Auto Show statt. Nach aktuellem Stand findet die New York Auto Show 2020 trotz der weltweiten Coronavirus-Verbreitung (SARS-CoV-2) statt. Dem Corona-Virus fielen allerdings bereits die großen Automessen von Shanghai und Genf zum Opfer. Doch auch ohne Automesse wird der Gewinner bekannt gegeben.

Wir haben die Top 3 Finalisten alphabetisch in allen fünf Kategorien aufgelistet:

World Car of the Year 2020

  • Kia Telluride
  • Mazda CX-30
  • Mazda3

World Luxury Car 2020

  • Mercedes-Benz EQC
  • Porsche 911
  • Porsche Taycan

World Performance Car 2020

  • Porsche 718 Cayman GT4 / Porsche 718 Spyder GT4
  • Porsche 911
  • Porsche Taycan

World Urban Car 2020

  • Kia Soul EV (e-Soul)
  • Mini Electric
  • VW T-Cross

World Car Design of the Year 2020

  • Mazda3
  • Peugeot 208
  • Porsche Taycan
2 Kommentare > Kommentar schreiben

03.04.2020

Porsche ist auch einfach eine super Marke. Da kann ich die Jury verstehen. Eine sehr schöne Seite habt ihr hier. Weiter so! Liebe Grüße aus Hannover Winfried Wengenroth

13.04.2020

Vielen Dank, dass Sie diese Informationen über das, was in der Welt der Autos passiert, mit uns geteilt haben. Ich freue mich darauf, mehr zu lesen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Autosalon Genf 2020: Autohersteller zeigen ihre Neuheiten von verschiedenen Orten per Live-Übertragung.

Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im Live-Stream

Es gibt sie doch! Der Autosalon Genf 2020 stellt die erste große Automesse des Jahres dar und zeigt alljährlich wichtige sowie spannende Autoneuheiten von den kommenden Elektroautos bis hin zu …

Jon Olsson hat ein neues Auto: einen Mercedes-Benz G 500 4x4², den er von Absolute Motors umbauen ließ.

Mercedes G 500 4x4² von Jon Olsson: Ein krankes Biest!

Was für ein Biest: Jon Olsson ist in der Auto-Szene bekannt für seine extravaganten Fahrzeuge und umgebauten Supersportwagen. Besonders imposant ist sein neues Auto: ein Mercedes-Benz G 500 4x4². Ist dieser …

Mercedes-AMG Project One

Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und 1000 PS

Das ist wirklich krass: Immer wieder rühmen sich Autohersteller damit, Formel-1-Technologie in Serienautos zu verbauen. Doch das Mercedes-AMG Project One geht so weit wie nie zuvor. Der Antrieb dieses über …

Brabus Rocket 900 Cabrio auf Basis Mercedes-AMG S 65 Cabrio

Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und über 350 km/h

Das ist das schnellste und stärkste viersitzige Cabrio der Welt: Das Brabus 900 Rocket Cabrio auf Basis des Mercedes-AMG S 65 strotzt mit seinem 900 PS mächtigen V12-Biturbo-Triebwerk nur so vor Kraft und …

Wimmer Mercedes-AMG C 63 S Frontansicht

Wimmer Mercedes-AMG C 63 S - Upgrade auf 801 PS

In der Serie bringt es der Mercedes-AMG C 63 S bereits auf beeindruckende 510 PS und schickt satte 700 Nm Drehmoment an die Kurbelwelle. Das war dem Tuning-Unternehmen „Wimmer Rennsporttechnik“ aus Solingen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo