X-trem Sportler: Der BMW X5 von AC Schnitzer

, 11.11.2007

Damit der BMW X5 zu einem richtigen Blickfang im Straßendschungel avanciert, ist anderes Zubehör gefragt als bei einem klassischen Geländegänger. AC Schnitzer nahm das bayerische Sports Activity Vehicle (SAV) unter seine Fittiche. Mit einer speziellen Unterbaufrontschürze, inklusive Spoilerecken, kreierte AC Schnitzer eine wesentlich dynamischere Frontgestaltung. Die Macher übernahmen zwar die serienmäßig großen Lufteinlässe mit den auffälligen Querstegen, lenkten die Linienführung jedoch optisch weiter nach unten als beim Serienpendant. Somit scheint der X5 geradezu auf dem Asphalt zu kauern.


Auch das hintere Ende des AC Schnitzer ACS5 X5 warf sich entsprechend in Schale und wirkt mit der modifizierten Heckschürze eleganter und sportiver. Hinter den verchromten, in der Form einer liegenden Acht integrierten Auspuffblenden im „Racing“-Style lauert eine sonore Abgasanlage mit zwei Sportnachschalldämpfern aus V2A-Edelstahl. Vorne wie hinten zeigt sich dem Auge des Betrachters zudem ein angedeuteter Unterfahrschutz, der einen Hauch Offroad-Verwegenheit in den Alltag zaubert. Schließlich könnte man, wenn man wollte: Technisch ist der X5 mit seinem High-Tech-Allradantrieb durchaus für den kleinen Geländetrip gerüstet.


Doch die Allrad-Technik macht sich auch bei der Fahrstabilität auf der Straße positiv bemerkbar. Und eigentlich sind die Rennsport-Felgen vom Typ VI mit Bicolor-Finish sowie Typ IV - beide in Größen von 10 x 20 Zoll und 10 x 22 Zoll verfügbar - für das Grobe sowieso viel zu schade. In edlem Silber oder verwegenem Magic-Black flanieren die attraktiven Fünfspeicher mit dem perforierten Kranz lieber über den Boulevard und unterstreichen den Charakter des Fahrzeugs vortrefflich.

 

Selbstverständlich macht der AC Schnitzer BMW X5 nicht nur im Trab, sondern auch im Galopp eine gute Figur. Steht der 3.0-Liter-Diesel mit seinen 235 PS schon serienmäßig gut im Futter, adelt ihn die Leistungssteigerung von AC Schnitzer endgültig zum drehmomentgewaltigen Spurtstar. Der Output nach dem Eingriff beträgt 265 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment.


Mit dem neuen Sportfahrwerk dürfte der modifizierte BMW X5 so manch vermeintlich „flinkeren“ Hintermann zeigen, was eine Harke ist. Die Abstimmung erfolgte bei ausgiebigen Tests auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. So verheimlicht der neue X5 in puncto Handling geschickt, dass er mit 19 Zentimetern mehr Länge ein ganzes Stück größer ausfällt als sein Vorgänger.

Seine Sportlichkeit merken die Insassen dem veredelten BMW X5 auch im Innenraum an. Zum Gestaltungsprogramm von AC Schnitzer gehören neben einem 3-Speichen-Sport-Lenkrad mit Airbag und Aluminiumpedalerie auch vielfältige Zierteile sowie Türleisten in Carbon oder Aluminium. Selbst ein neuer iDrive-Controller wurde von AC Schnitzer gestaltet. Die Interieur-Maßnahmen runden Velours-Fußmatten mit „AC Schnitzer“-Logo ab.
{ad}

5 Kommentare > Kommentar schreiben

11.11.2007

Die felgen auf den beiden Fotos find ich nicht ganz sooo schön, ansonsten Gelungener X5, auch wenn ich Schnitzer zu auffällig finde

11.11.2007

X5 in Weiß? - nein! Das Bodykit? - nein! Die Felgen ? - ...nein! Die Endrohre? - nein! der Innnenraum? - nja ok. Der Gesamteindruck? - Bäääääääääää wie kann ein Schönes Auto so verhunzen?

11.11.2007

Ich finde ihn so schon ganz schön ,rein von der Optik. Auch die Felgen passen ganz gut dazu.Muß ja nicht jedem gefallen. Die Farbe geht aber gar nicht.Ich weiß nicht warum zur Zeit alle auf Weiss kommen . Aber im großen und ganzen ist er gut gelungen,auch wenn du so im leichten Gelände schon Probleme bekommen würdest.Damit geht der eigentliche SUV-Gedanke irgenwie flöten.

11.11.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Gunmen [/i] [B]Ich weiß nicht warum zur Zeit alle auf Weiss kommen . [/B][/QUOTE] Weils geil aussieht!! ;) Sonst: Nein danke! Sieht von aussen gar nicht schlecht aus, aber das sieht so aggressiv aus, dass der WAgen schon nen 12-Zylinder bräuchte, um der Optik gerecht zu werden. Zumindest einen dicken V8! Aber nach 265 Diesel-Pferdchen sieht das einfach nicht aus. Und die Felgen sehen einfach nur kümmerlich aus, in den riesigen Bodykit-Radkästen! Gerade vorne.

11.11.2007

AC Schnitzer und die Felgen, eine unendliche Geschichte. Wenn hier welche passen, dann nur die schwarzen. Ansonsten sieht dieses optische Tuning einfach nur unpassend aus. Dadurch passt die weiße Farbe überhaupt nicht zum X5. Die Heckansicht ist noch erträglich, aber die Front ist eine katastrophe. Erinnert mich viel zu sehr an den alten X5. Und der gefiel mir überhaupt nicht.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
AC Schnitzer ACS5: Chillistarke 552 PS für den BMW M5 Touring

AC Schnitzer ACS5: Chillistarke 552 PS für den BMW …

Beim neuen AC Schnitzer ACS5 Sport Touring auf Basis des BMW M5 treffen 500 Liter Kofferraumvolumen auf 552 chillischarfe Pferdestärken. In jeder Hinsicht genug Raum für unvergleichlichen Fahrspaß auf der …

BMW Concept 1 Series tii: Auf den Spuren des legendären 2002 tii

BMW Concept 1 Series tii: Auf den Spuren des …

BMW-Enthusiasten kennen die rassigen Zweitürer der 1970er-Jahre, die das Kürzel „ti“ bzw. „tii“ zierte. Jetzt zeigt BMW das Concept 1 series tii. Die Studie auf Basis des neuen 1er Coupés stellt die …

Turbo-Hammer: Kelleners BMW 335i mit 282 km/h Top-Speed

Turbo-Hammer: Kelleners BMW 335i mit 282 km/h Top-Speed

BMW-Tuner Kelleners paart seit 1983 Fahrspaß mit Hochleistungstechnologie und Individualität. Der aktuelle Dreiliter-Turbomotor von BMW bot sich geradezu als Tuningobjekt an, um diesen in einen echten …

Green Energy: AC Schnitzer GP3.10 Gas Powered

Green Energy: AC Schnitzer GP3.10 Gas Powered

AC Schnitzer möchte Fahrspaß nun auch auf alternativem Weg erreichen und kreierte dazu die Studie „GP3.10 Gas Powered“, ein High-Performance-Coupé mit Autogasantrieb auf Basis des aktuellen BMW 34 Coupés. …

BMW M3 Limousine: Der athletische Viertürer kehrt zurück

BMW M3 Limousine: Der athletische Viertürer kehrt zurück

13 Jahre nach der Vorstellung der ersten BMW M3 Limousine steht dem Coupé im Frühjahr 2008 erneut ein Viertürer zur Seite. Diese Variante gewinnt vor allem bei jenen Fans des Hochleistungssportwagens an …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo