Zagato entwirft neues Design für Bentley

, 18.12.2007

Zagato, die berühmte italienische Karosserieschmiede, erhielt den Auftrag, für einen Bentley ein exklusives, neues Design zu kreieren. Um welches Modell es sich genau handelt, in welche Richtung es geht und wann die Präsentation erfolgt, will Zagato noch nicht verkünden. Zu rechnen ist mit der Premiere auf dem Genfer Autosalon im März 2008; denn dort zeigt Zagato gerne seine neuesten Kreationen, wie in diesem Jahr beispielsweise den Diatto Ottovù und ein Jahr zuvor der Ferrari 575 GTZ für einen betuchten Automobilsammler aus Japan. Alternativ könnte in der britischen Heimat von Bentley auf der London Motor Show im Juli 2008 die Premiere erfolgen.


Schon im vergangenen Jahrhundert orderten betuchte Kunden bei dem italienischen Karosseriebauer Maßanzüge für ihre Luxuskarossen. Zu nennen wären da unter anderem die britischen Edel-Schmieden Rolls-Royce, Bentley, Aston Martin, Delahaye, Bristol und Jaguar. Jetzt sind es sündhaft teure Sammlerstücke. Neben der Erstellung von Einzelstücken, entwirft Zagato auch Prototypen und fertigt Kleinserien exklusiver Autos.

Entpuppte sich bei dem neuen Projekt Bentley gar selbst als Auftraggeber, würde dies sicherlich die Gerüchteküche hinsichtlich eines neuen Modells der britischen Edel-Marke anheizen und uns die eigentliche Richtung weisen.
{ad}

10 Kommentare > Kommentar schreiben

19.12.2007

Brit-Car mit ital. Design - Die Kombination hatte bisher immer ein gutes Ergebnis! Ich bin gespannt! BeezleBug

21.12.2007

Da bin ich ja mal gespannt. Hoffe es wird nicht zu übertrieben. Es wird aber Zeit, dass sich Zagato mal wieder an einen aktuellen Aston herran macht. Aber wahrscheinlich ist dafür das letzte Projekt (DB7 Zagato, AR1) noch zu jung.

21.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Aston Martin [/i] Es wird aber Zeit, dass sich Zagato mal wieder an einen aktuellen Aston herran macht. Aber wahrscheinlich ist dafür das letzte Projekt (DB7 Zagato, AR1) noch zu jung.[/QUOTE] ...und zu schlecht! Der DB7 Zagato verblasst meiner Ansicht nach gegen die FiskerDesigns! BeezleBug

21.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]...und zu schlecht! Der DB7 Zagato verblasst meiner Ansicht nach gegen die FiskerDesigns! BeezleBug [/B][/QUOTE] Da stimme ich vollkommen zu. Trotzdem würde ich Zagato immernoch einen gelungenen Entwurf zu trauen.

03.03.2008

Bilder von dem Bentley Zagato sind jetzt in Autobild unter [URL=http://www.autobild.de/artikel/genf-premiere-bentley-gtz_589765.html]Bentley GTZ[/URL] zu sehen. Mir gefällt die Serie irgendwie besser! Vermittelt besser das Understadement-Image und hat klarere, nicht so verspielte Formen. Von den Bildern gefällt mir das 14. am Besten :D BeezleBug

03.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Von den Bildern gefällt mir das 14. am Besten :D BeezleBug [/B][/QUOTE] Definitiv :D

03.03.2008

Mir gefällt das Teil auch überhaupt nicht. Dann doch lieber die Serie. Der Grill steht viel zu weit von der Karosserie ab. Und in Sachen Heckdesign fällt Zagato einfach nichts neues mehr ein. Bild 14 ist wirklich klasse :D

10.03.2008

Ich fügte dem Artikel weitere Informationen hinzu.

10.03.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von speedheads [/i] [B]Ich fügte dem Artikel weitere Informationen hinzu. [/B][/QUOTE] Wenn ich mir das Bild von den Ledersitzen ankucke, weiß ich sofort wie das zustande gekommen ist: Der Designer hat auf seiner Zeichnung den mittleren Bereich etwas schraffiert, weil er dort dunkleres Leder haben wollte - der Sattler hat das aber so interpretiert, dass eine dementsprechende Naht gewünscht war :& :biglaugh: Anders kan nich mir das einfach nicht erklären. BeezleBug

10.03.2008

In meinen Augen sind die Sitze noch das kleinste Übel. Nach den neuen Fotos hat sich meine Meinung noch mals bestättigt. Da hat Zagato den Bentley mal vollkommen verhunst. Auf dem letzten Bild sieht der GT noch recht gelungen aus, doch auf den anderen sieht man, dass Zagato da voll ins sprichwörtliche Klo gegriffen hat. An der Front sehe der hervorgehobene Grill richtig gut aus, wenn man nicht darunter einfach so ein "Loch" gelassen hätte. Der untere Teil der Frontschürze sieht aus, als ob man da die Lust am designen verloren hat. Das zweite Bild macht deutlich, dass das "Standart" Zagato Heck einfach nicht zum Continental passt. Es wirkt einfach viel zu breit und die Dachlinie fällt viel zu steil ab. Außerdem wirken die 19 Zoll (?) Räder unter diesen riesen Kotflügeln viel zu klein. Mein Fazit: Nach einem gelungenen Maserati und Ferrari ein total misslungener Entwurf.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
MTM Bentley Continental GTC: Eine schöne Art, offen zu fahren

MTM Bentley Continental GTC: Eine schöne Art, offen …

Der Bentley Continental GTC stellt eine der schönsten Arten dar, offen zu fahren. Doch die Stärken lassen sich weiter betonen, ohne dabei den besonderen Charakter zu verfälschen. So gibt es bei MTM außer …

Bentley Continental GT Speed: Mit 610 PS der Schnellste

Bentley Continental GT Speed: Mit 610 PS der Schnellste

Das neue Continental GT Speed Coupé ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von 326 km/h der leistungsstärkste Bentley, der je gefertigt wurde. Als kraftvolle Ergänzung der besonders erfolgreichen Continental …

Bentley Brooklands: Klassisch britisch, muskulös und dynamisch

Bentley Brooklands: Klassisch britisch, muskulös und …

Der Bentley Brooklands ist ein atemberaubendes neues Modell, das die Rückkehr des Unternehmens in die Elite des Automobilbaus unterstreicht. Das neue Modell darf als der ultimative Bentley gelten: Ein …

Le Mansory: Bentley Continental GT avanciert zum Rennwagen

Le Mansory: Bentley Continental GT avanciert zum Rennwagen

Mansory verpasste dem Bentley Continental GT in einer limitierten Auflage einen Wide-Body-Kit und nannte das Werk „Le Mansory“ - eine Wortkombination aus „Mansory“ und der berühmten Rennstrecke von „Le …

Edel und stark: Mansory Bentley Continental Flying Spur

Edel und stark: Mansory Bentley Continental Flying Spur

Der Bentley Continental Flying Spur vereint bereits in der Serie als viertürige Limousine edles Design mit Kraft und Dynamik. Noch markanter wirkt der geräumige Allradler nach den Veredelungen des deutschen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo