Torpedo Run 2010: Der pure Thrill in den Bergen

, 01.11.2010

Das Kurvenvergnügen begann direkt nach der Abfahrt mit dem kehrenreichen Berninapass mit einer Höhe von 2.328 Metern zum eher leichten Einstieg. Es folgten im Anschluss an den Grenzübertritt nach Italien weitere packende Pässe mit über 2.000 Metern Höhe bis ein alpiner Leckerbissen anstand: Der schwierige Gaviapass (2.621 Meter hoch), der aufgrund enger Kehren und abgründiger Tiefen direkt am Fahrbahnrand als echte Herausforderung gilt.

Leitplanken? Meist Fehlanzeige! Kein Wunder, dass auf dem schmalen und ebenso faszinierenden Gaviapass schon Fahrzeuge abstürzten. Dazu war diese beeindruckende Alpenpassage nahezu vollkommen frei von Verkehr, was den automobilen Genuss weiter steigerte. Die Augen konnten sich nicht satt sehen: Die unberührte Natur des Nationalparks zeigte sich mit glitzernden Seen, viel Glimmer enthaltenem Gestein, felsigen Bergflanken und am Ende ein tiefer Lärchenwald, durch den sich das kurvenreiche Asphaltband zog.

Wo die Straßen in den Bergen enden, fing beim Quad fahren der Spaß erst richtig an. Die Kraftpakete mit den dicken Reifen boten absoluten Fahrspaß und Action in schwierigen Naturgegebenheiten. Bei einer einstündigen Tour begaben sich die Torpedo Runner mitten in die Wildnis, durchquerten Flüsse, erklommen Hänge und fuhren mit Speed über staubige Pisten. Die Offroad-Quadtour bot beste Action mit einem hohen Spaßfaktor.

Nach weiteren fesselnden Alpenpässen fuhr der Sportwagen-Tross zur Übernachtung in die italienische Autostadt Turin, die mit ihren prunkvollen Palästen zu den schönsten Barockstädten Europas zählt, während das kuriose Straßensystem eine neue Herausforderung darstellte.

Die Torpedo Runner übernachteten direkt im historischen Zentrum von Turin im luxuriösen 5-Sterne-Hotel „Principi di Piemonte“, das aus den 1930er-Jahren stammt und vollständig renoviert sowie neu eröffnet wurde. Überraschung: Für alle Torpedo Runner standen Suiten bereit. Selbstredend, dass vor dem Nachtleben von Turin ein köstliches Fine-Dining-Menü auf dem Programm stand.

2. Tag: Turin - St. Tropez

Vom puren Kick am Drahtseil zur exzessiven Party

Der Torpedo Run ging weiter in die Extreme: Bei dem Event eine Adrenalinexplosion, dazu einen der wildesten Teile der Alpen sowie höchste Gourmet-Genüsse und Luxus am Mittelmeer. Darüber hinaus am Samstagabend das wilde Nightlife von St. Tropez in einem der berühmtesten VIP-Clubs von ganz Frankreich - alles, was das Herz eines Torpedo Runners begehrt.

Lesen Sie hier weiter:

12345

1 Kommentar > Kommentar schreiben

05.11.2010

Ein sehr gelunges Special über einen spektakulären Event! Vielen Dank dafür und den Spass, den wir an diesem Wochenende hatten!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Torpedo Run 2006 - The private Tour

Torpedo Run 2006 - The private Tour

Der diesjährige Torpedo Run sollte vom 22.09.2006 bis zum 24.09.2006 stattfinden und von Rottach-Egern am Tegernsee über Österreich, Italien und die Schweiz bis nach Hamburg führen. Die Teilnehmer aus ganz …

Torpedo Run 2009: Mit Power, Action und Leidenschaft nach Italien

Torpedo Run 2009: Mit Power, Action und Leidenschaft …

Heiße Autos, viel Spaß und pure Action bot erneut der diesjährige Torpedo Run. Unter dem Motto „The Italian Job“ ging es im September 2009 bei der mittlerweile 5. Ausgabe von Salzburg in Österreich über …

Auto Salon Paris 2004: Die heißesten und …

Aston Martin, Bugatti, Maserati, Porsche und Pagani - fast alle namhaften und exklusiven Hersteller waren auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Auto Salon in Paris vom 25.09.2004 bis zum 10.10.2004 …

Torpedo Run 2008: Vive la Revolution - Die mobile Party erobert Frankreich

Torpedo Run 2008: Vive la Revolution - Die mobile …

Traditionell im September, fand der Torpedo Run 2008 bereits zum vierten Mal als außergewöhnliche Lifestyle-Veranstaltung mit Teilnehmern aus 9 Nationen statt, die mit ihren Supersportwagen und seltenen …

Torpedo Run 2007: Luxus und Leidenschaft - Der exklusive Road-Trip durch Europa

Torpedo Run 2007: Luxus und Leidenschaft - Der …

Traditionell im September, fand der Torpedo Run 2007 bereits zum dritten Mal als außergewöhnliche Lifestyle-Veranstaltung statt. In diesem Jahr erfolgte am 21.09.2007 die Abfahrt in Ahaus nördlich von …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo