Audi A3 Limousine S line 1.8 TFSI quattro Test: Die nächste starke Stufe

, 11.11.2013


Ganz neue Wege geht Audi: Erstmals in seiner Geschichte gibt es den Audi A3 als kompakte Stufenheck-Limousine, um gegen die Mercedes-Benz CLA-Klasse anzutreten. Muskulös gespannte Flächen und eine faszinierende Schönheit - die neue Audi A3 Limousine wartet nur darauf, gestartet zu werden. Wir sind neugierig, ob der Neue mehr kann, als nur gut auszusehen. Wie steht es um die sportlichen Qualitäten und die Platzverhältnisse im Innen- und im Kofferraum? Wir nahmen die 180 PS starke, allradangetriebene Audi A3 Limousine 1.8 TFSI quattro unter die Fittiche.

Der erste Augenblick: Das Design der Audi A3 Limousine zieht einen Autoenthusiasten mit Sinn für Ästhetik in den Bann - stärker als die anderen A3-Modelle. Kein Wunder: Mit ihren Schwestermodellen A3 und A3 Sportback hat die A3 Limousine kein einziges Blechteil gemeinsam. In jedem Detail zeigt die 4,46 Meter lange, 1,80 Meter breite und 1,42 Meter hohe Limousine dynamische Ausdrucksstärke. Zum Vergleich: Der Audi A3 Sportback ist 15 Zentimeter kürzer, die Audi A4 Limousine nur 24 Zentimeter länger.

Die Audi A3 Limousine besticht gegenüber den anderen Modellen der A3-Familie durch eine schärfer gestaltete Frontschürze, eine stärker konturierte Motorhaube, besonders markante Seitenlinien und kräftig herausgezogene Radhäuser. Die flache Dachlinie verläuft derweil fließend in das breite Stufenheck, das ein in den Kofferraumdeckel integrierter Spoiler elegant in Szene setzt.

Das Fahrzeug steht optisch unter Spannung. Doch mit dem bei unserem Testwagen verbauten „S line“-Sportpaket geht Audi noch einen Schritt weiter: Der sportlich-markante Stoßfänger, die dynamisch gezeichneten Seitenschwellerleisten und der in Platinumgrau lackierte Diffusoreinsatz mit Wabenstruktur sorgen für die passende Würze. Durch die Tieferlegung des Sportfahrwerkes und die 19 Zoll großen Felgen im charaktervollen 5-Arm-Wing-Design steht die Audi A3 Limousine richtig satt auf dem Asphalt.

Antrieb: Verteilt die Kraft dahin, wo sie gebracht wird

Pure Dynamik ausstrahlend, steigt die Neugierde, wie sich die Audi A3 Limousine mit Allradantrieb und dem 180 PS starken 1.8 TFSI in Verbindung mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe „S tronic“ fährt. Per Startknopf wird der Turbo-Vierzylinder zum Leben erweckt. 180 PS und ein maximales Drehmoment von 250 Nm, die über ein breites Drehzahlband von 1.250 bis 5.000 U/min zur Verfügung stehen, klingen vielversprechend. Demgegenüber steht, abhängig von der Fahrweise, ein durchschnittlicher Verbrauch von 6,6 Litern auf 100 Kilometern.

Der Motor fügt sich bestens in das sportliche Gesamtbild ein. Richtig zur Geltung kommen die 180 PS jedoch erst bei höheren Drehzahlen - dann aber richtig. Dank des früh anliegenden maximalen Drehmomentes weiß die Audi A3 Limousine mit dem 1.8 TFSI durchaus von unten heraus zu beschleunigen. In nur 7,2 Sekunden spurtet die A3 Limousine 1.8 TFSI quattro mit dem Doppelkupplungsgetriebe aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet ihren Vortrieb erst bei 235 km/h.

Stets hält die „S tronic“ den richtigen Gang bereit und führt die Gangwechsel ohne spürbare Zugkraftunterbrechung durch. Dazu kommt das lang anhaltende maximale Drehmoment, so dass die A3 Limousine spontane Überholvorgänge und Zwischenspurts souverän erledigt und den Fahrspaß steigert. Wer möchte, kann die Schaltvorgänge auf Wunsch mit Wippen am Lenkrad bedienen.

Ihrer Leidenschaft und der Gier nach Kurven freien Lauf lässt die Audi A3 Limousine mit dem Allradantrieb, der binnen weniger Millisekunden die im normalen Fahrbetrieb stärker vorne anliegenden Motorkräfte an die hintere Achse schicken kann, um die Traktion zu erhöhen. Spürbar besser als der Frontantrieb beschleunigt der Allradler aus Kurven heraus und weiß zudem mit einer erstklassigen Kurven- und Fahrstabilität ebenso zu überzeugen wie durch ein leichtes Beherrschen des Fahrzeuges.

Lesen Sie hier weiter:

Seite 1 von 3 1 2 3

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-Testberichte

Der Audi S3 wurde zum Verschlingen der Straße gebaut.

Audi S3 (2013) Test: Wenn der Wolf seinen Schafspelz …

Während andere Kompaktsportler zur Demonstration ihrer Kraft auf eine besonders extrovertierte, auffällige Optik setzen, liebt es der Audi S3, unterschätzt zu werden. Zugegeben, der Audi S3 besitzt durchaus …

Der neue Skoda Octavia Combi entpuppte sich als echtes Raumwunder.

Skoda Octavia III Combi Test: Der übertrifft sogar …

So groß war zuvor noch kein Skoda Octavia Combi zuvor, der sich dazu mit einem zeitlos-eleganten Design schick in Schale warf. Dabei verzichtet der Octavia auf dekorativen Schnickschnack und besticht durch …

Mit purem Fahrspaß bringt der Audi R8 V10 plus das Blut zum Kochen.

Audi R8 V10 plus Test: Die ganze Wahrheit

Mit gezielten Materialeinsparungen in Form leichter Carbon-Elemente zeigt der Audi R8 V10 plus nach außen seine Leichtigkeit. Der Audi R8 V10 plus S tronic wiegt leer nur 1.570 Kilogramm. Das herkömmliche …

Der Audi R8 e-tron bietet ein immens hohes Spaßpotential beim Kurvenräubern.

Audi R8 e-tron Test: Unter Hochspannung im Elektro-Drift

Ich soll den Audi R8 e-tron richtig erleben und erhalte nach einer Einführung das Go, meinen dynamischen Vorlieben auf einem Handlingkurs mit schnellen Geraden, langgezogenen Kurven und engen Kehren freien …

Sportlich, vielseitig und funktional zeigt sich der kraftvolle Audi A3 Sportback 2.0 TDI quattro.

Audi A3 Sportback 2.0 TDI quattro Test: Der Schuss …

Die nackten Zahlen des stärksten Diesel-Aggregates der A3-Baureihe vorweg: Der 2.0 TDI bietet neben 184 PS Leistung ein maximales Drehmoment von 380 Nm , das von 1.750 bis 3.000 U/min anliegt. In …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo