BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß

, 21.07.2022


Es gibt sie noch, die praktischen Familien-Vans für den modernen Lebensstil wie den komplett neuen BMW 2er Active Tourer 2022 in zweiter Generation, der durch topaktuelle Features und eine gehobene Ausstattung an Bord besticht. Noch besser, wenn es sich um den sportlicher ausgerichteten BMW 223i Active Tourer M Sport handelt. Welche wichtigen Vorzüge dieser kompakte Van für Familien im Alltag bietet und ob sich passionierte Eltern auf echten Fahrspaß freuen dürfen, zeigt der BMW 2er Active Tourer 2022 Test.

Viele denken bei Familien-Vans an langweilige, rein praktikable Fahrzeuge ohne Emotionen. Aber wie wäre es, wenn ein kompakter Familien-Van wie der BMW 2er Active Tourer stilvoll daherkommt, einen Innenraum zum Wohlfühlen bietet und mit jeder Menge Platz für Einkäufe, Freizeitaktivitäten und Reisen daherkommt?

Design BMW 2er Active Tourer M Sport: Den Familien-Van neu interpretiert

Wie ein zeitgemäßer Familien-Van aussehen kann, zeigt der BMW 2er Active Tourer 2022, bei dem das „M Sportpaket“ für die sportliche Extra-Würze sorgt. Die grundlegende Silhouette des Vorgängers bleibt erhalten. Doch der neue Active Tourer tritt optisch deutlich dynamischer auf. So besticht die markante, scharf gezeichnete Frontschürze des M-Sportpaketes durch große Lufteinlässe und Aluminiumeinsätze, während die gewachsene BMW-Niere und die flachen Voll-LED-Scheinwerfer weitere Akzente setzen. Auf Wunsch gibt es adaptive LED-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, blendfreiem Matrix-Fernlicht, Stadt-, Autobahn- und Schlechtwetterlicht.

Die Eleganz betonten in der Seitenansicht die Fenstereinfassungen in satiniertem Aluminium und die bündig integrierten Türgriffe, die erstmals bei der BMW 4er-Reihe und dem BMW i4 zum Einsatz gelangten. Eine breite Schulterpartie und schmale, in LED-Technologie ausgeführte Rückleuchten lassen das Heck kraftvoll wirken. Derweil heben ein konturierter Dachkantenspoiler, ein Heckdiffusor und schwarze Dekorelemente die Sportlichkeit des neuen BMW 2er Active Tourers hervor.

So flott ist der BMW 223i Active Tourer - und das sind die Vorteile in der Stadt

Mit einer Gesamtleistung von 160 kW/218 PS und einem Maximaldrehmoment von 360 Nm beschleunigt der BMW 223i Active Tourer in 7,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h - das ist mehr als schnell für einen Familien-Van. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt sogar flotte 241 km/h. Für den Antrieb sorgen ein umfangreich überarbeiteter 2,0 Liter großer Vierzylinder-Turbobenziner mit 150 kW/204 PS und ein kleiner Elektromotor mit 14 kW/19 PS, der den Verbrenner unter anderem beim Beschleunigen unterstützt, ergo ein Mild-Hybrid-System.

Im Alltag lässt sich der frontangetriebene BMW 223i Active Tourer sehr entspannt fahren. Mit einer Länge von nur 4,30 Metern und einer Breite von 1,82 Metern spielt der Minivan mit den kompakt Maßen seine Vorteile in der Stadt aus - sei es beim Parken, beim Rangieren oder im dichten Verkehr. Die Lenkung erweist sich zudem als sehr leichtgängig und zugleich ziemlich direkt, was im Stadtverkehr in dieser Kombination angenehm ist. Dazu wechselt das 7-Gang-Steptronic-Getriebe (Doppelkupplungsgetriebe) die Gänge sehr weich.

Fahrspaß: Die ungeahnt wilde Seite des BMW 223i Active Tourer

Doch was der BMW 2er Active Tourer, insbesondere der BMW 223i Active Tourer M Sport, fahrtechnisch drauf hat, würde niemand bei der ersten Begegnung vermuten. Als größte Überraschung erweist sich die beeindruckende Agilität. Das gut abgestimmte, adaptive M-Sportfahrwerk, das die Karosserie um 15 Millimeter tiefer legt, ist sportlich-straff abgestimmt, reduziert dadurch die Seitenneigung in Kurven und ermöglicht eine unerwartet gute Kontrolle. Zugleich absorbiert der BMW 2er Active Tourer jegliche Straßenunebenheiten gut und federt spürbar besser ab als der Vorgänger, was den Mitfahrern bei einer passionierten Tour definitiv zugutekommt.

Ebenso positiv: Der mit 17-Zoll-Felgen und „Pirelli P Zero“-Reifen bestückte BMW 2er Active Tourer lenkt ziemlich scharf ein und baut in Kurven jede Menge Grip auf. Bei der sich synthetisch anfühlenden Lenkung fehlt zwar die Rückmeldung über den Straßenzustand, doch die Lenkung setzt jede Aktion des Fahrers spontan um. Sogar bei höherem Tempo bleibt der Motor angenehm ruhig und klingt lediglich ein wenig rau, was jedoch eine sportliche Fahrweise betont und Kinder dazu ermuntern könnte, den Vater oder die Mutter am Lenkrad anzufeuern. Keine Frage, es bereitet wirklich Spaß, die ungeahnt wilde Seite des BMW 223i Active Tourer M Sport zu erleben - dieser Familien-Van entpuppt sich als Sport-Van. Selbst das DSC, die dynamische Stabilitätskontrolle, lässt sich abschalten.

Verbrauch: So sparsam ist der BMW 223i Active Tourer als Mild-Hybrid

Für den Alltag eignet sich beim BMW 2er Active Tourer 2022 der voreingestellte Fahrmodus „Personal“ am besten. Wer es sportlicher mag, schaltet auf „Sport“ und spürt, wie sich das Fahrzeug und der Antrieb schärfen und der Motorsound etwas tiefer klingt. Darüber hinaus steht „Efficient“ zur Optimierung des Verbrauchs zur Wahl, bei dem sich das Auto beim Druck auf das Gaspedal ziemlich träge anfühlt und die Leistung der Klimaanlage gedrosselt wird. Bei defensiver Fahrt begnügt sich der BMW 223i Active Tourer nach dem praxisnahen WLTP-Zyklus durchschnittlich mit 6,0 bis 6,6 Litern Sprit auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 137 bis 149 g/km entspricht.

Innenraum BMW 2er Active Tourer 2022: Starke Aufwertung und richtig viel Platz

Es ist mehr als das großartige Raumgefühl: Den Innenraum des neuen BMW 2er Active Tourers 2022, der durch ein klares, modernes Design besticht, werteten die Macher außerdem in puncto Materialqualität deutlich auf. Prägte die Vorgänger-Generation noch viel harter Kunststoff, dominieren im Interieur jetzt Leder und angenehm weiche Softtouch-Oberflächen.

Die im M-Sportpaket enthaltenen, bestens konturierten und komfortablen Sportsitze für Fahrer und Beifahrer sind mit Leder bezogen und bieten bei dynamischer Kurvenfahrt einen hervorragenden Seitenhalt. Auch einem Porsche würden diese Sitze bestens stehen. Sowohl vorne als auch hinten sitzen im BMW 2er Active Tourer selbst knapp 2,00 Meter große Erwachsene bequem, wobei zusätzlich im Fond die hohe Beinfreiheit hervorzuheben ist. Die sportliche Linie ergänzen unter anderem das griffige M-Lederlenkrad mit Schaltwippen, die schicken Dekorleisten aus Aluminium und die Alu-Pedalerie.

Infotainment: Das neue Highlight jetzt auch im BMW 2er Active Tourer 2022

Als eines der ersten BMW-Modelle erhält der BMW 2er Active Tourer 2022 das neue „BMW Operating System 8“ - und das serienmäßig. Dabei handelt es sich um das neue, vielfach gelobte Infotainment-System, das bereits im BMW iX und im BMW i4 zum Einsatz gelangt. Das hochmoderne Infotainment-System besticht neben seiner edlen Optik durch das „Curved Display“. Im BMW 2er Active Tourer besteht der Anzeigenverbund aus dem 10,25 Zoll beziehungsweise 26,0 Zentimeter großen volldigitalen Cockpit und dem 10,7 Zoll beziehungsweise 27,2 Zentimeter messenden Bildschirm des Infotainment-Systems. Beide Screens verschmelzen dabei zu einer einzigen, zum Fahrer gebogenen Einheit, die durch scharfe Grafiken und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit beeindruckt. Ergänzend blendet ein Head-up-Display wichtige Informationen auf eine ausfahrbare Scheibe ein.

Das neue Infotainment-System richteten die Macher konsequent auf eine intuitive Touchbedienung und eine Sprachsteuerung aus, was grundsätzlich reibungslos funktioniert. Leider strich BMW den iDrive-Controller auf der Mittelkonsole, der bei bestimmten Aktionen während der Fahrt deutlich einfacher zu nutzen ist - sei es zum Beispiel beim Zoomen auf einer Karte oder beim Durchblättern von Listen. Mit dem iDrive-Controller wäre das perfekte Infotainment-System noch perfekter.

Um Smartphone-Apps über den Touchscreen des Fahrzeugs steuern zu können, steht die Konnektivität über „Android Auto“ und „Apple CarPlay“ zur Verfügung. Die induktive Ladeschale kann zudem ein Smartphone kabellos aufladen. Außerdem befinden sich im BMW 2er Active Tourer vorne und hinten jeweils zwei USB-C-Anschlüsse. Software-Updates und Upgrades erfolgen über das Internet „over the air“, so dass sich das Fahrzeug stets auf dem aktuellsten Stand befindet. Auf Wunsch wird das Smartphone sogar zum digitalen Schlüssel des BMW 2er Active Tourers.

Kofferraum: So gibt es noch mehr Platz im BMW 2er Active Tourer

Käufer eines Familien-Vans wünschen sich neben einem ansprechenden Design auch eine hohe Praktikabilität. So bietet der gut zugeschnittene Kofferraum des BMW 223i Active Tourer ein ordentliches Ladevolumen von 415 Litern. Das Be- und Entladen erleichtern, im Gegensatz zu vielen SUV, eine niedrige Ladekante und eine flache Stufe nach innen. Werden die Rücksitzlehnen umgeklappt, entsteht eine ebene Fläche und das Ladevolumen steigt auf 1.405 Liter. Ohne die im Heck verbaute 48-Volt-Batterie des Mild-Hybrid-Systems sind es wie zum Beispiel im BMW 218i Active Tourer (136 PS) sogar großzügige 470 Liter beziehungsweise 1.455 Liter. Eine automatische Heckklappe ist Teil der Serienausstattung.

Mehr noch: Mit der Cargo-Position der Rücksitzlehnen lässt sich der Gepäckraum um bis zu 90 Liter erweitern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Rücksitze bei Bedarf um bis zu 13 Zentimeter nach vorne zu verschieben, um wahlweise einen größeren Kofferraum oder mehr Beinfreiheit zu erhalten. Zur Funktionalität im Alltag und auf Reisen tragen im Innenraum außerdem zahlreiche Ablagen und große Fächer bei.

Fahrerassistenzsysteme: Mehr Komfort und Sicherheit auf hohem Niveau

Für die Neuauflage des BMW 2er Active Tourers steht die größte bislang für ein Kompaktmodell von BMW erhältliche Auswahl an Assistenzsystemen für automatisiertes Fahren und Parken zur Verfügung. Bei langen Fahrten übernimmt der Driving Assistant Professional die Geschwindigkeitsregelung und Lenkfunktion, um ein entspanntes Fahren zu unterstützen. An Bord befindet sich ferner der Parking Assistant, der das Parken und Rangieren mittels Rückfahrkamera und automatischer Bremsfunktion erleichtert, aber auf Wunsch auch in Längs-, Quer- und Kopfparklücken die komplette Fahrzeugführung mit Lenkung, Bremsen und Gangwahl beim Einparken übernimmt.

Die Serienausstattung des BMW 2er Active Tourers umfasst unter anderem die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion und die Frontkollisionswarnung, zu deren Funktionsumfang nun auch die Erfassung des Gegenverkehrs beim Linksabbiegen sowie von Fußgängern oder Radfahrern beim Rechtsabbiegen gehört.

BMW 2er Active Tourer 2022 - Fazit und Preis:

Der BMW 2er Active Tourer 2022 ist ein echter Allrounder für den modernen Lebensstil und erfüllt als BMW 223i Active Tourer den sportlichen Anspruch im Segment der Familien-Vans. Dazu beeindrucken die hohe Qualität im Innenraum, die großzügigen Platzverhältnisse und die topaktuelle Technik an Bord.

Auch der Preis ist fair: Erhältlich ist der BMW 2er Active Tourer ab 36.000 Euro (218i mit 136 PS) - und das bereits in der Basis mit einer ungewöhnlich umfangreichen Serienausstattung. So gibt es ohne Aufpreis unter anderem das aus zwei Bildschirmen bestehende Infotainment-System samt Navigation, eine clevere Sprachsteuerung zur Bedienung zahlreicher Fahrzeugfunktionen, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine gegenüber dem Vorgängermodell deutlich erweiterte Zahl an Fahrerassistenzsystemen und einen Parkassistenten mit Rückfahrkamera. Der BMW 223i Active Tourer mit Mild-Hybrid-System und 218 PS steht ab 42.500 Euro in der Preisliste.

Technische Daten BMW 223i Active Tourer M Sport 2022:

Länge x Breite x Höhe: 4,386 x 1,824 x 1,576 Meter (Breite mit Außenspiegeln: 2,102 Meter)
Radstand: 2,670 Meter

Hubraum Vierzylinder-Turbobenzinmotor: 1.998 cm³ 
Leistung Benzinmotor: 150 kW/204 PS bei 5.000 - 6.500 U/min
Drehmoment Benzinmotor: 320 Nm bei 1.500 - 4.000 U/min
Leistung Elektromotor: 14 kW/19 PS
Drehmoment Elektromotor: 55 Nm
Systemleistung: 160 kW/218 PS
Systemdrehmoment: 360 Nm
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: 7-Gang-Steptronic (Doppelkupplungsgetriebe)

Höchstgeschwindigkeit: 241 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 7,0 Sekunden

Kraftstoffverbrauch (WLTP): 6,0 - 6,6 l/100 km
CO2-Emission (WLTP): 137 - 149 g/km
Emissionsklasse (Abgasnorm): Euro 6d

Leergewicht (nach EG): 1.620 Kilogramm
Kofferraumvolumen: 415 - 1.405 Liter
Preis: ab 46.100 EUR

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-Testberichte

Zwei E-Motoren und 400 kW/544 PS: Warum der BMW i4 M50 als Performance-Stromer derart beeindruckt, zeigt der Test von Christian Brinkmann.

BMW i4 M50 Test: Was der erste Elektro-M besonders kann

Keine Frage, der BMW i4 M50 ist sportlich gestylt, verzichtet allerdings auf einen zu expressiven Auftritt. Dieses Understatement erweist sich allerdings als sehr angenehm. Die kraftvolle Front besticht …

Mit welchen Eigenschaften der BMW iX besonders zu beeindrucken weiß und ob dieser Elektro-SUV beim Fahren überzeugt, testet Christian Brinkmann.

BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist

Keine Frage, der BMW iX 2022 zieht mit seinem unverwechselbaren Design die Blicke auf sich und besitzt in etwa die Größe eines BMW X5. An der Front des iX fällt die vermutlich größte BMW-Niere ins Auge, …

510 PS und ziemlich schnell: Was der BMW M4 Competition 2021 alles drauf hat und ob sich der Fahrspaß sicher erleben lässt, testet Christian Brinkmann.

BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt

Ein echtes Statement stellt die kraftvolle Designsprache des BMW M4 Competition 2021 dar. Die scharf gezeichnete Front vermittelt pure Angriffslust. Sofort fällt die große Doppelniere ins Auge: In natura …

Wie es um den Fahrspaß des BMW M440i xDrive Coupé 2021 steht und welche Neuheiten sich an Bord befinden, testet Christian Brinkmann.

BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4

BMW zeigt Mut mit dem Design des BMW 4er Coupés 2021 . Die große Doppelniere an der Front polarisiert. Doch darüber können andere ihre Arien schreiben. Fakt ist, dass eine vertikale Doppelniere bereits 1937 …

Mit 625 PS geht der BMW X6 M Competition in die Extreme. Doch kann dieser SUV in der Praxis überzeugen? Das testet Christian Brinkmann.

BMW X6 M Competition Test: 625 PS - jetzt noch extremer

Provokant zeigt der BMW X6 M Competition , was in ihm steckt. Riesige Lufteinlässe in der noch markanter ausgeformten Frontschürze und eine spezifische BMW-Niere mit schwarzen Doppelstreben sorgen für ein …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo