BMW i7: Die ersten Daten der vollelektrischen Luxus-Limo

, 14.03.2022

Mit einem riesigen Aufwand komplett neu entwickelt, soll der neue BMW 7er an die Spitze in seinem Segment. Ende 2022 kommt der neue BMW 7er (G70) auf den Markt - unter der Bezeichnung BMW i7 auch als vollelektrische Luxus-Limousine. Ein Ziel von BMW ist es, die Balance zwischen Sportlichkeit und Reisekomfort auf ein höheres Level zu bringen und die Standards des Luxus-Segments neu zu definieren. Dazu kommen innovative Technologien im Innenraum.

Design BMW i7: Ein progressives Statement mit Kristallglas

An der modern gestalteten Front des 5,391 Meter langen, 1,950 Meter breiten und 1,544 Meter hohen BMW i7 fallen charakteristische Design-Elemente wie die Doppelscheinwerfer und die BMW-Niere ins Auge. Als besonderes Statement erweisen sich die oberen Leuchtelemente aus exklusivem Kristallglas und die leuchtende Kontur der Niere. In den großen Kühlergrill verbauten die Macher die Kameratechnik, Radarfunktionen und weitere Sensorik. An seiner klassischen Stufenheck-Form des BMW 7ers hält ebenfalls der BMW i7 fest, während sich die elektrisch per Tastendruck bedienbaren Türöffner flächenbündig in der Außenhaut des BMW i7 befinden. Blaue Akzente am Exterieur weisen darüber hinaus auf die Elektro-Variante hin.

Antrieb BMW i7: Extrem stark und über 600 Kilometer Reichweite

Der neue BMW 7er fährt mit der kompletten Antriebspalette vor: Benziner, Diesel und Plug-in-Hybrid sind gesetzt. Den V12 im BMW M760Li, der in Europa zuletzt 585 PS generierte, wird es nicht mehr geben. Als neues Spitzenmodell fungiert der rein elektrische BMW i7.Als BMW i7 xDrive60 besitzt die Elektro-Limousine zwei E-Maschinen, die eine satte Systemleistung von 400 kW/544 PS generieren. Derart ausgerüstet spurtet der BMW i7 xDrive60 in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und beendet seien Vortrieb bei elektronisch limitierten 240 km/h.

BMW einen durchschnittlichen Stromverbrauch von 18,4 bis 19,6 kWh nach dem realitätsnahen WLTP-Zyklus an. Mehr noch: Die Reichweite des BMW i7 wird bis zu 625 Kilometer betragen. Den dazu erforderlichen 101,7 kW (netto) großen Akku integrierten die Macher flach im Fahrzeugboden des BMW i7. An einer Schnellladesäule (DC) beträgt die Ladezeit von 10 bis 80 Prozent bei 195 kW Gleichstrom etwa 34 Minuten.

2023 folgt mit dem BMW i7 M70 xDrive das künftige Topmodell der Baureihe: Deutlich mehr als 600 PS und ein maximales Drehmoment von über 1000 Nm beschleunigen das stärkste jemals für die Straße zugelassene BMW-Modell in unter 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Innenraum BMW i7: Hoher Komfort und eine Kino-Lounge mit Mega-Bildschirm 

Statt einer nach hinten abfallenden Dachlinie, setzt der BMW i7 im Innenraum neben hohem Sitzkomfort auf ein Plus an Raum bei Bein- und Kopffreiheit. Akzente setzt im Interieur das „Curved Display“, bei dem das volldigitale Cockpit und Bildschirm des Infotainment-Systems zu einer einzigen, zum Fahrer gebogenen Einheit verschmelzen. Eine neuartige Licht- und Funktionsleiste im Bereich der Instrumententafel und der Türen sorgt darüber hinaus für eine moderne wie optische und haptische Wahrnehmung. Zusätzlich unterstützt das neue Panorama-Glasdach „Sky Lounge“ durch LED-Lichtfäden, die sich individuell einstellen lassen, den Eindruck von Großzügigkeit, Modernität und Wohlbefinden.

Der Fond des BMW i7 setzt mit einem einzigartigen Kino-Erlebnis neue Maßstäbe für Entertainment. Der aus dem Dachhimmel herausfahrende „Theatre Screen“, ein Ultra-Wide-Bildschirm mit einer Diagonale von 31 Zoll im 32:9-Panoramadisplay-Format und 8K Streaming-Auflösung verwandelt die Fondplätze in eine exklusive Kino-Lounge, in der die Passagiere ihr persönliches Unterhaltungsprogramm aus einem vielfältigen Streaming-Angebot auswählen und während der Fahrt genießen können.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

BMW 7er 2016 (G11): Hightech bezwingt die Mercedes S-Klasse

BMW 7er 2016 (G11): Hightech bezwingt die Mercedes S-Klasse

Es ist unglaublich, aber wahr: Der neue BMW 7er (G11) stellt einen wahren Hightech-Luxusliner dar, der dazu noch in puncto Fahrdynamik deutlich zulegt. Die Mercedes-Benz S-Klasse scheint tatsächlich ihren …

BMW Z5 Coupé: Vom sportlichen Chuck zum dynamischen Lederschuh

BMW Z5 Coupé: Vom sportlichen Chuck zum dynamischen …

Einer Tradition folgend, wird BMW nach dem kommenden Z5 Roadster, der für 2018 geplant ist, mit dem BMW Z5 Coupé eine geschlossene Version nachschieben. Marktstart für den extrem dynamischen Zweisitzer …

BMW Z5 Roadster 2018: Fünf soll künftig gewinnen

BMW Z5 Roadster 2018: Fünf soll künftig gewinnen

Beim Roadster geht BMW 2018 über den Grundsatz „Vier gewinnt“ hinaus und bringt als Nachfolger des aktuellen Z4 den neuen BMW Z5 . Aus der Kooperation mit Toyota entsteht abermals ein knackiger Zweisitzer, …

BMW X7: Der ganz große Dynamik-SUV kommt 2017

BMW X7: Der ganz große Dynamik-SUV kommt 2017

Es ist beschlossene Sache: BMW wird ab 2017 oberhalb des X5 einen noch größeren SUV anbieten. Der X7 basiert auf dem X5 und rollt ebenfalls im US-Werk Spartanburg (South Carolina) vom Band. Damit werden die …

BMW M4 Cabrio: Kampfansage ans lange Deckhaar

BMW M4 Cabrio: Kampfansage ans lange Deckhaar

Ausgerechnet zur Hochphase von Undercut-Frisuren mit langem, gegeltem Deckhaar bringt BMW einen neuen Wirbelwind in die Showrooms: Das 431 PS starke BMW M4 Cabrio, das jede noch so liebevoll und aufwändig …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo