Budapest: Ekström gewinnt, Mortara und Wittmann kollidieren!

, 25.09.2016

Edoardo Mortara und Marco Wittmann kollidieren beim Start - Wittmann wird noch Vierter, Mortara geht leer aus - Mattias Ekström staubt den Sieg in Budapest ab

Mattias Ekström (Abt-Audi) hat das Sonntagsrennen auf dem Hungaroring gewonnen. Der Schwede profitierte dabei von einem großen Startunfall, in den seine Markenkollegen Edoardo Mortara (Abt-Audi) und Jamie Green (Rosberg-Audi) sowie Marco Wittmann (RMG-BMW) verwickelt waren. Pole-Setter Mortara drängte Wittmann nach einem schlechten Start zunächst ins Gras, anschließend krachte es zwischen Wittmann, der ins Schleudern geriet, und Green, der direkt aufgeben musste.

Wittmann und Mortara konnten das Rennen währenddessen fortsetzen, doch während der BMW-Pilot mit seinem stark beschädigten Auto hinter Adrien Tambay (Rosberg-Audi) und Daniel Juncadella (HWA-Mercedes) immerhin noch Platz vier ins Ziel retten konnte, musste Mortara mit einem Plattfuß früh an die Box kommen. Er war lange Letzter und gab schließlich auf.

In der Meisterschaft hat Wittmann damit vor dem Saisonfinale in Hockenheim wieder 26 Zähler Vorsprung vor Mortara. Green ist mit 51 Punkten Rückstand nun auch rechnerisch raus aus dem Titelkampf. Gleiches gilt für Robert Wickens, der am Start für eine kuriose Situation sorgte: Er stellte sich nach der Einführungsrunde auf den falschen Startplatz und löste einen Startabbruch aus. Er musste anschließend von ganz hinten starten.

Einen ausführlichen Bericht gibt es in Kürze an dieser Stelle.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Marco Wittmann wurde nachträglich aus der Wertung genommen

DTM Budapest 2016: Wittmann und Juncadella disqualifiziert!

Nächste spektakuläre Wende im DTM-Titelkampf: Marco Wittmann verliert seinen vierten Platz beim Sonntagsrennen in Ungarn. Der BMW-Pilot wurde wegen zu geringer Höhe der Skidpads am Unterboden …

Edoardo Mortara steht wie auch schon am Samstag auf der Pole-Position

DTM Budapest: Mortara wieder auf Pole, aber Wittmann lauert

Zweite Pole-Position in Folge für Edoardo Mortara: Der Abt-Audi-Pilot umrundete den Hungaroring im Qualifying am Sonntag in 1:34.984 Minuten und steht damit - wie auch schon im Samstagsrennen - auf dem …

Edoardo Mortara könnte sich am Sonntag die Tabellenführung schnappen

DTM Budapest: Mortara und Audi dominieren auch am Sonntag

Audi scheint auch am Sonntag in Budapest kaum zu schlagen zu sein . Obwohl die Ingolstädter nach ihrer überlegenen Vorstellung im Qualifying am Samstag fünf Kilogramm Gewicht zuladen mussten, …

Edoardo Mortara kann Marco Wittmann im Titelrennen wieder unter Druck setzen

DTM Budapest 2016: Mortara nach Sieg zurück im Titelrennen

Edoardo Mortara ist zurück im Kampf um den DTM-Titel 2016. Der Audi-Pilot schnappte sich wie erwartet den Sieg in Budapest und verkürzte den Rückstand in der Meisterschaft auf Spitzenreiter …

Edoardo Mortara hat den Sieg nach seiner Pole-Position fast schon sicher

DTM Budapest 2016: Edoardo Mortara bei Audi-Gala auf Pole

Edoardo Mortara hat den Sieg in Budapest fast schon in der Tasche . Der Abt-Audi-Pilot umrundete den Hungaroring am Samstagmittag in 1:35.282 Minuten und sicherte sich damit die Pole-Position. Dahinter …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo