Das neue Wochenendformat für die DTM-Saison 2015

, 01.05.2015

Zwei Trainings, zwei Qualifyings, zwei Rennen plus Rollout und Warmup: In der DTM-Saison 2015 gehen die Piloten achtmal pro Wochenende auf die Strecke

Mehr. Das wollen die Verantwortlichen in der DTM-Saison 2015 bieten. Und das zeigt sich nicht nur am neuen Rennformat mit zwei Läufen pro Wochenende, sondern auch am Zeitplan. Denn ab sofort gehen die Piloten an jedem der neun Rennwochenenden insgesamt achtmal auf die Strecke. Sie absolvieren ein Rollout, zwei Trainings, zwei Qualifyings, ein Warmup und natürlich die beiden Rennen.

Zum Wochenend-Auftakt am Freitagmorgen wird das insgesamt 30-minütige Rollout abgehalten, bei dem die 24-DTM-Piloten in zwei Gruppen und für je 15 Minuten fahren, um ihre Autos zu überprüfen. Am Nachmittag folgt das erste Freie Training über 45 Minuten und damit die erste gezeitete Session des Wochenendes. Im Anschluss daran werden wie üblich fünf Minuten lang Startübungen durchgeführt.

Stressig wird es am Samstag: Schon am Vormittag rücken die DTM-Fahrer zum zweiten 45-minütigen Freien Training aus, ehe zur Mittagszeit das 20-minütige Qualifying für das erste Rennen ansteht. Am Nachmittag folgt der erste Lauf über 40 Minuten, anschließend pausieren die Piloten bis zum Sonntagmorgen. Und im Gegensatz zur DTM-Saison 2014 heißt es dann früh aufstehen: Das Warmup (20 Minuten) gibt sein Comeback.

Erneut müssen die DTM-Piloten am Sonntag in ein 20-minütiges Qualifying, das die Startaufstellung für das zweite, längere Rennen vorgibt. Und mit dem 60-minütigen zweiten Lauf am Nachmittag endet das DTM-Wochenend-Programm. Einheitliche Startzeiten für die Rennen gibt es in diesem Jahr aber nicht. Insgesamt kommt die DTM pro Veranstaltung auf eine Streckenzeit von mehr als 4,5 Stunden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Mattias Ekström gilt als einer der Favoriten auf den DTM-Gesamtsieg in diesem Jahr

Mattias Ekström als DTM-Titelfavorit 2015? "Interessant!"

Wer hat wohl die besten Karten auf den Gesamtsieg in der DTM-Saison 2015? Mattias Ekström (Abt-Sportsline-Audi). Das meinen zumindest die 23 Fahrerkollegen des zweimaligen Champions. "Ehrlich? Das habe …

Edoardo Mortara fuhr im Training in Hockenheim die erste Bestzeit 2015

DTM-Auftakt 2015: Bestzeit für Audi im ersten Kräftemessen

Die erste Bestzeit der DTM-Saison 2015 geht an Audi. Das ist das Ergebnis des ersten Freien Trainings beim Auftakt in Hockenheim. Auf regennasser Strecke sicherte sich Edoardo Mortara (Abt-Audi) in 1:50.182 …

Boxenstopps im Samstagsrennen? Der Regen könnte es möglich machen...

Bei Regen: Doch Reifenwechsel im Samstagsrennen?

40 Minuten plus eine Runde - ohne Boxenstopp. Das ist das Format des Samstagsrennens in der DTM-Saison 2015. Doch schon beim Auftakt in Hockenheim könnte es anders kommen als gedacht. Denn hält das …

Timo Glock wird in Hockenheim ständig von Live-Kameras überwacht

"Big Brother" in der DTM: Vollüberwachung für Timo Glock

Timo Glock läutet beim Auftakt der DTM-Saison 2015 am kommenden Wochenende in Hockenheim eine neue Ära ein. Denn der MTEK-BMW des ehemaligen Formel-1-Fahrers wird nicht nur mit den im Motorsport …

Pascal Wehrlein hält mit seinem Optimismus nicht hinter dem Berg

Pascal Wehrlein will den DTM-Titel: Ein Sieg ist nicht genug

HWA-Mercedes-Werksfahrer Pascal Wehrlein startet am kommenden Wochenende in Hockenheim optimistisch in die Saison 2015, bereits seine dritte in der DTM. Nachdem er 2014 auf dem Lausitzring sein erstes (und …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo