DTM-Auftakt 2015: Bestzeit für Audi im ersten Kräftemessen

, 01.05.2015

Audi hat das erste Kräftemessen in der DTM-Saison 2015 für sich entschieden: Auf nasser Strecke in Hockenheim war Edoardo Mortara der Schnellste

Die erste Bestzeit der DTM-Saison 2015 geht an Audi. Das ist das Ergebnis des ersten Freien Trainings beim Auftakt in Hockenheim. Auf regennasser Strecke sicherte sich Edoardo Mortara (Abt-Audi) in 1:50.182 Minuten die erste Bestzeit des Jahres und verwies seinen Markenkollegen Mattias Ekström (Abt-Sportsline-Audi) nach einem spannenden Duell um eine Zehntelsekunde auf Rang zwei.

Robert Wickens (HWA-Mercedes) sicherte seiner Marke in 1:50.409 Minuten den dritten Platz, DTM-Titelverteidiger Marco Wittmann (RMG-BMW) kam in 1:50.499 Minuten als bester Vertreter seiner Marke auf Position vier. Auf den Rängen fünf und sechs und damit ebenfalls in der Spitzengruppe landeten Miguel Molina (Abt-Sportsline-Audi) und der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock (MTEK-BMW).

Christian Vietoris (HWA-Mercedes), Mike Rockenfeller (Phoenix-Audi), Timo Scheider (Phoenix-Audi) und Gary Paffett (ART-Mercedes) rundeten die Top 10 auf den Positionen sieben bis zehn ab. Elfter wurde Daniel Juncadella (Mücke-Mercedes), der mit seinem Abflug in der Sachskurve kurz vor Schluss eine Rotphase hervorrief. Der Spanier war frontal in die Streckenbegrenzung eingeschlagen.

Hinter Ex-Champion Paul di Resta (HWA-Mercedes) fuhr Maximilian Götz (Mücke-Mercedes) als bester der drei DTM-Neulinge in 1:51.675 Minuten auf Platz 13 und ließ damit unter anderem Formel-1-Hoffnung Pascal Wehrlein (HWA-Mercedes/15.) sowie die ehemaligen DTM-Meister Bruno Spengler (MTEK-BMW/17.) und Martin Tomczyk (Schnitzer-BMW/21.) hinter sich. DTM-Debütant Tom Blomqvist (RBM-BMW) kam auf Rang 22.

Gar nicht zum Fahren kam der dritte DTM-Neuling, Lucas Auer (ART-Mercedes). Sein Auto war bereits im morgendlichen Rollout liegengeblieben. Möglicherweise konnte Auer deshalb nicht am ersten Freien Training des Jahres teilnehmen. Er war aber nicht der einzige abseits der Strecke: Neben Juncadella fuhr auch Augusto Farfus (RBM-BMW/19.) einmal durch das Kiesbett der Sachskurve.

In der 45-minütigen Session ließen sich die DTM-Fahrer nicht von den teilweise widrigen Bedingungen abschrecken. Entsprechend lebhaft ging es zu auf dem 4,5 Kilometer langen Hockenheimring. Am meisten Runden legte Scheider zurück: Er fuhr 23 Mal um den Kurs. Die geringste Distanz schaffte di Resta mit "nur" 16 Runden. Weiter geht's am Samstagmorgen ab 9 Uhr mit dem zweiten Freien Training.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Audi will in der DTM-Saison 2015 den Herstellertitel verteidigen

DTM 2015: Die Audi-Stimmen zum Auftakt in Hockenheim

Das Audi-Team startet mit acht RS5-Fahrzeugen in die DTM-Saison 2015. Und der Fahrerkader bleibt unverändert. Dieter Gass schickt seine Mannschaft mit der gleichen Aufstellung wie 2014 an den Start. Das …

Mit diesem Abt-Audi erzielte Adrien Tambay in Oschersleben die beste Audi-Rundenzeit

DTM 2015: Audi beim Test mit außerplanmäßigen Reparaturen

Mehr als ein dritter Platz war nicht drin: Beim finalen Test vor dem Auftakt zur DTM-Saison 2015 hat Audi keine Bestzeit aufgestellt. Für die schnellsten Runden in der Motorsport-Arena Oschersleben …

Zwei von drei Tages-Bestzeiten gingen in Estoril an Audi-Piloten

Audi-Piloten beeindrucken beim DTM-Test in Estoril

Audi beendete den dreitägigen DTM-Test im portugiesischen Estoril an der Spitze. Die schnellste Runde der Testfahrten drehte Youngster Nico Müller, der am letzten Tag auf eine Bestzeit von 1.32.443 …

Nico Müller war am dritten und letzten Testtag in Estoril der Schnellste

DTM-Test in Estoril: Weitere Audi-Bestzeit durch Nico Müller

Audi-Pilot Nico Müller hat seine starke Form bestätigt. Nachdem der Schweizer bei den offiziellen ITR-Testfahrten in Estoril am Donnerstag bereits den zweiten Platz belegt hatte, schob sich der …

Audi blickt zufrieden auf den Test in Portimao zurück

Wertvoller DTM-Test für Audi in Portugal

Audi hat auf der Rennstrecke in Portimao drei Tage lang mit dem Audi RS 5 DTM getestet und dabei wertvolle Daten für die Anfang Mai beginnende DTM-Saison 2015 gesammelt. Bei Sonnenschein und …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo