DTM-Fahrer Robert Wickens erwägt Wechsel zu IndyCars

, 09.05.2015

Robert Wickens kann sich vorstellen, seine Karriere eines Tages in der US-amerikanischen IndyCar-Serie fortzusetzen und wieder Formelsport zu betreiben

Für ihn ist die DTM vielleicht nur eine Zwischenstation: Robert Wickens (HWA-Mercedes) kann sich vorstellen, eines Tages in die US-amerikanische IndyCar-Serie zu wechseln und wieder Formelsport zu betreiben. Das erklärt der kanadische Rennfahrer im Gespräch mit 'Globe and Mail': "Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich einem Engagement bei den IndyCars offen gegenüberstehe."

Mit einem Wechsel nach Nordamerika wäre er zwar seiner Heimat näher, müsste bei den IndyCars aber einen sportlichen Neuanfang wagen. "Es ist einfach eine Frage dessen, ob es das Richtige für meine Karriere wäre", meint Wickens. "Ich werde nicht etwas so Großartiges, wie ich es bei Mercedes habe, für eine Chance in Amerika aufs Spiel setzen, wenn ich mich doch schon in Europa und in der DTM sehr wohl fühle."

Wickens, Titelträger in der Formel-1-Nachwuchsserie Formel Renault 3.5 in der Saison 2011, fährt bereits seit der DTM-Saison 2012 für Mercedes. Bisher hat er zwei DTM-Rennen für sich entschieden. Seine beste Platzierung in der Gesamtwertung war Platz fünf in der DTM-Saison 2013. In der DTM-Saison 2015 bewegt Wickens einmal mehr einen Mercedes C63 und hat bisher sechs Punkte gesammelt .

Ein Wechsel von der DTM (zurück) in den Formelsport wäre übrigens kein Einzelfall: 2011 verließ Paul di Resta (HWA-Mercedes) die DTM zugunsten der Formel 1, kehrte aber zur DTM-Saison 2014 zurück in die Rennserie. Pascal Wehrlein (HWA-Mercedes) ist inzwischen auch als Test- und Ersatzfahrer für das Mercedes-Formel-1-Team unterwegs, bestreitet Probefahrten und ist bei allen Rennwochenenden vor Ort.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Audi vorneweg, Mercedes im Schlepptau und BMW folgt an dritter Stelle in der DTM

Kräfteverhältnis: Wer steht wo in der DTM-Saison 2015?

Das mit Spannung erwartete erste Kräftemessen der DTM-Saison 2015 ist vorüber. Beim Auftakt in Hockenheim hat Audi beide Laufsiege eingefahren, während Mercedes gleich mit drei Fahrern auf dem …

Bärenstark: Im Nassen staubte Gary Paffett die Konkurrenz vor sich her

ART-Mercedes: Lob von Gary Paffett trotz Anfängerfehlern

Das neue Team ART, das in der GP2 schon Supertalente wie Lewis Hamilton oder Nico Rosberg in die Formel 1 begleitet hat, hat seine Feuertaufe in der DTM am vergangenen Wochenende in Hockenheim mehr …

Weniger TV-Zuschauer: Das neue DTM-Rennformat war bisher kein Quotenknüller

'ARD'-Zahlen zum Auftakt der DTM-Saison 2015

Der Auftakt zur DTM-Saison 2015 in Hockenheim markierte das Debüt des neuen DTM-Rennformats. Doch für DTM-TV-Partner 'ARD' war das erste Rennwochenende des Jahres kein durchschlagender Erfolg. Denn …

Hans-Werner Aufrecht strebt zehn Events an, aber die Hersteller spielen nicht mit

Kein zehntes Rennwochenende in der DTM-Saison 2015

"Ich wäre dafür, ein zehntes Rennwochenende zu machen", sagt DTM-Serienchef Hans-Werner Aufrecht. Doch dazu wird es in der DTM-Saison 2015 nicht kommen, obwohl durch den Ausfall des Großen …

In die Startaufstellung dürfen die DTM-Piloten 2015 gleich zweimal rollen

Happypille für Bruchpiloten: Loblieder auf neues DTM-Format

Zwei DTM-Läufe an einem Rennwochenende sind die wichtigste Neuerung im Reglement für die Saison 2015. Ob es auch eine gelungene Novelle ist, darüber waren sich die Experten und Fans im Vorfeld …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo