Glock verzweifelt: Konstanz, wie geht das?

, 27.10.2015

Timo Glock kann seine Formschwankungen in der DTM 2015 kaum erklären - Ex-Formel-1-Pilot hat trotzdem Spaß, übt aber auch sanfte Kritik

Für Timo Glock ging 2015 bereits die dritte DTM-Saison zu Ende. Der BMW-Pilot zieht ein durchwachsenes Fazit nach einer Saison, in der ihm häufig die Konstanz fehlte, in der hart umkämpften DTM damit aber nicht alleine dasteht. " Wenn es nur Oschersleben gegeben hätte, dann wäre alles gut gewesen", sagt er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Beim Rest habe es zu viel Auf und Ab gegeben. Über die unglaublichen Formschwankungen ist selbst sein Renningenieur verwundert.

Der frühere Formel-1-Pilot, der mit dem Oschersleben-Sieg im Samstagsrennen einen Höhepunkt hatte, aber nicht über den 15. Tabellenplatz hinauskam , erläutert die allgemeine Ratlosigkeit im MTEK-Team: "Mein Ingenieur und ich stehen da und fragen uns wie das sein kann: In Oschersleben am Samstag vorn, am Sonntag auch noch gut dabei, dann geht plötzlich am Nürburgring und in Hockenheim rein gar nichts mehr. Da fährst du plötzlich um die Plätze 18, 19 oder 20 - völlig unverständlich. Das Auto hat sich schließlich nicht verändert."

Aus diesem Grunde hat Glock eine Vermutung, die Reifenhersteller Hankook nicht gefallen dürfte: "Ich glaube einfach, dass es extreme Schwankungen bei den Reifen gibt - oder äußere Einflüsse zu diesen Schwankungen führen. Dann liegt der eine richtig, der andere daneben." Aufgrund des dicht beisammen liegenden Feldes reichen bereits wenige Zehntelsekunden, um eine zweistellige Menge Plätze zu verlieren. "Wie will man das verstehen, wenn man das Auto aus Oschersleben an den Nürburgring bringt und plötzlich geht nichts mehr", hadert der 33-Jährige.

Trotz seiner mittlerweile drei Jahre Erfahrung sieht sich Timo Glock noch lange nicht als alten Hasen. In der ersten Saison mit zwei Rennen seit 2002 spielte für Glock Erfahrung eine zentrale Rolle. "Mal abgesehen von Pascal Wehrlein gibt es vorn in der Tabelle nur Jungs, die mindestens zehn Jahre DTM-Erfahrung haben: Ekström, Green und Spengler sind schon ewig dabei - auch Mortara fährt schon einige Jahre", verweist er auf die Gesamtwertung . Er müsse es immer noch verstehen, wie man in der DTM konstant wird.

"Es waren auch wieder einige Rennen dabei, in denen ich unsanft aus dem Weg geräumt wurde", rekapituliert Glock, der aber darüber nicht weiter frustriert ist. "Das gehört dazu, das hat jeder mal." Trotz der Schwierigkeiten fühlt er sich im Tourenwagen pudelwohl: " Spaß macht es sowieso. Es gibt wenige Serien, die ein solch hohes Niveau bei den Fahrern hat." Die Show sei bereits gut, doch auch hier sieht er Verbesserungsbedarf: "Sie wäre vielleicht noch spektakulärer, wenn wir besser überholen könnten - was nämlich immer noch schwierig ist."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Bruno Spengler war als Fünfter der Gesamtwertung der beste BMW-Pilot

"Optimum herausgeholt": BMW zieht positive Saisonbilanz

Bei allen vier Rennen zu Saisonbeginn die schlechteste Marke im DTM-Feld, am Ende noch bester Hersteller: Für BMW war das Jahr 2015 ein ständiger Aufwärtstrend. Dass sich seine Jungs von …

Audi dominierte in Hockenheim, beendet die Saison aber trotzdem ohne Titel

Das Audi-Dilemma 2015: Bestes Auto, aber kein Titel

Auf den ersten Blick dominierte Audi die DTM-Saison 2015: Die Ingolstädter gewannen zehn der 18 Rennen, brachten drei Piloten auf die ersten vier Meisterschaftsränge und krönten ihr tolles …

Timo Scheider hat die Saison 2015 gedanklich schon abgehakt

Scheider klappt 2015 zu: "Härteste Saison seit 15 Jahren"

So langsam kommt Timo Scheider wieder in den Feierrhythmus: Erst ein Sieg bei der Stock-Car-Veranstaltung von TV-Entertainer Stefan Raab, dann der erste Sieg nach fünf Jahren in der DTM in Hockenheim. …

Pascal Wehrlein konnte im Rennen am Sonntag kaum etwas ausrichten

DTM Hockenheim: Die Mercedes-Stimmen zum Sonntag

Perfekter Saisonabschluss für das Mercedes-DTM-Team in Hockenheim: Nach dem Gewinn des Fahrertitels durch Pascal Wehrlein am Samstag sicherte sich das Team Mercedes-AMG im Saisonfinale am Sonntag den …

Jamie Green sicherte sich im Finalrennen den vierten Sieg

DTM-Finale 2015: Jamie Green holt vierten Saisonsieg

Jamie Green hat seine Siegbilanz in der DTM-Saison 2015 beim finalen Rennen in Hockenheim weiter ausbauen können. Der britische Audi-Pilot dominierte den Wertungslauf am Sonntag und feierte somit seinen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo