"Optimum herausgeholt": BMW zieht positive Saisonbilanz

, 23.10.2015

Herstellerkrone und fünf Lauferfolge: Jens Marquardt lobt die Kämpferqualitäten einer Truppe, die sich von einem Katastrophenstart nicht demoralisieren ließ

Bei allen vier Rennen zu Saisonbeginn die schlechteste Marke im DTM-Feld, am Ende noch bester Hersteller: Für BMW war das Jahr 2015 ein ständiger Aufwärtstrend. Dass sich seine Jungs von Rückschlägen mit dem M4 nicht aus dem Konzept bringen ließen und anschließend fünf Laufsiege holten, rechnet Motorsportchef Jens Marquardt ihnen hoch an. "Es war eine harte Saison", pustet er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' durch. "Aber die Truppe hat sich nicht demoralisieren oder entmutigen lassen."

Die zweite Station am Lausitzring, als es insgesamt nur zehn Meisterschaftspunkte zu vermelden gab, nennt Marquardt einen Tiefpunkt. Offenbar waren das Erlebnis und der Vorteil bei den DTM-Kompensationsgewichten Ansporn genug, das Ruder noch herumzureißen. "Das Team hat super gearbeitet, wir haben den Kopf nicht in den Sand gesteckt und unser Kämpferherz ausgepackt", lobt Marquardt. "Bei den Möglichkeiten, die sich uns geboten haben, haben wir dann mit beiden Händen zugepackt."

Schlüssel zur Trendwende waren auch die überarbeiteten Hankook-Reifen, die dem BMW eher in die Karten spielten als ihre Vorgänger. "Besser, aber immer noch nicht gut", relativiert Marquardt. Immerhin reichte es, um dem dominanten Auftritt in Zandvoort einen weiteren in Oschersleben folgen zu lassen und sich mit konstanten Leistungen die Herstellerkrone zu sichern. Dazu gab es für die Reinhold-Mannschaft mit Marco Wittmann und Maxime Martin Platz zwei in der Wertung der Teams.

Einzig bei den Fahrern war BMW nicht an der Spitze vertreten: Bruno Spengler als Gesamtfünfter war bester Münchener, nachdem seit dem Wiedereinstieg 2012 immer ein Pilot der Marke unter den besten Zwei rangierte. Dennoch bilanziert Marquardt: "Wir haben das Optimale aus dem Paket herausgeholt." Auch wenn es um die Gesamtverfassung der von Regeländerungen bestimmten Serie geht, zieht er ein positives Resümee: "Ich würde die DTM nicht als Baustelle bezeichnen. Die zwei Rennen an einem Wochenende sind eine tolle Geschichte gewesen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Maxime Martin kam nach dem Start von der Pole-Position auf Rang drei ins Ziel

DTM-Finale 2015 Hockenheim: BMW-Stimmen zum Samstag

Dank des dritten Platzes für Maxime Martin und der Positionen sechs und sieben für Marco Wittmann und Tom Blomqvist in Hockenheim hat BMW seine Führung in der DTM-Herstellerwertung nach dem …

BMW kämpft beim Saisonfinale um den Herstellertitel

DTM Hockenheim 2015: Die BMW-Stimmen zum Saisonfinale

Mit den Läufen 17 und 18 endet am kommenden Samstag und Sonntag die DTM-Saison 2015. Die Bühne für ein spannendes Finale ist bereitet: Erstmals seit 2012, als BMW beim Comeback in der …

Jens Marquardt ist mit einigen Entscheidungen nicht zufrieden

BMW-Motorsportdirektor nimmt Rennleitung in die Pflicht

Die beiden Rennen auf dem Nürburgring sorgten am vergangenen Wochenende nicht nur für viel Spektakel, sondern auch für eine Menge Kleinholz. Dass es zwischen den Piloten am Samstag und am …

In Oschersleben holte Timo Glock seinen ersten Saisonsieg

Die BMW-Stimmen vor den Rennen am Nürburgring

Für die Saisonrennen 15 und 16 macht die DTM am kommenden Wochenende am Nürburgring Station. Es ist das letzte Kräftemessen in der spannenden Serie, ehe am 17./18. Oktober das große …

Augusto Farfus startet mit seinem BMW vom ersten Startplatz ins zweite Rennen

Weitere BMW-Pole: Augusto Farfus an der Spitze

BMW bestimmt weiterhin die Spitze am DTM-Rennwochenende in Oschersleben. Nach der dominanten Vorstellung am Samstag hat sich das Kräfteverhältnis allerdings offenbar etwas verändert. Mercedes …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo