Kolumne: Beim Pit View die DTM hautnah und exklusiv erleben

, 17.05.2017

Die DTM 2017 gewährt den Fans einen exklusiven Einblick in die Boxen und Arbeitsweisen der Teams: Wir haben uns das neue Feature der DTM angeschaut

Liebe Freunde der DTM,

endlich ist die lange Winterpause vorbei und die Motoren in der DTM dröhnen wieder. Als auf dem Hockenheimring vor knapp zwei Wochen die 18 Autos von Audi, BMW und Mercedes um die Stecke düsten, konnten die Fans der Tourenwagenserie zum ersten Mal das Geschehen in den Boxen hautnah miterleben. Und das, ohne eines der limitierten und heiß begehrten VIP-Tickets ergattern zu müssen.

Beim neuen Pit View kommen die Motorsportfans voll auf ihre Kosten: Durch gläserne Boxen kann jedem der drei Hersteller bei der Arbeit zugeschaut werden. Während beim Pit Walk die DTM-Fahrzeuge abgedeckt sind und abgesehen vom Kühlergrill und den vorderen Scheinwerfern nicht viel an den Autos zu sehen ist, kann der technikversierte Fan beim Pit View einen genauen Blick unter die Motorhaube werfen.

Fans erhalten Einblick in die komplexe Technik der DTM-Autos

Ohne Abdeckungen offenbaren sich dem Zuschauer Einblicke, die sonst nur die Ingenieure und Mechaniker der Teams erhalten. Die vielen technischen Details und Feinheiten an den Boliden sind nun aus nächster Nähe zu betrachten. Die Motorsportanhänger sind mittendrin, wenn die Crews die Feinabstimmungen am Set-up vornehmen und die Autos für die nächste Session vorbereiten. Näher rankommen geht nur dann, wenn man ein Teammitglied und zum Arbeiten an der Rennstrecke ist.

Interessante Einblicke in die komplexe Technik der DTM-Fahrzeuge erhalten die Motorsportbegeisterten nicht nur dann, wenn die Boxenampeln rot sind: Auch während der drei Freien Trainings und den beiden Qualifyings kann die Action in den Garagen und in der Pitlane hautnah verfolgt werden. Nur während der beiden Rennen ist der Zugang zum Pit View geschlossen. Aus Sicherheitsgründen, wie mir einer der Sicherheitsleute bestätigt.

Die DTM soll zuschauerfreundlicher und attraktiver werden, so hieß es im Vorfeld des Saisonauftakts 2017 nach der Ernennung Gerhard Bergers zum neuen Oberhaupt der ITR. Und das ist den Verantwortlichen gelungen.

Näher geht nicht

Ich habe selbst in Hockenheim eine Trainingseinheit in der Zuschauerbox verbracht und ich muss sagen, näher kommt ein "Otto-Normal-Fan" mit einfachem Fahrerlagerticket nicht ran.

Marco Wittmann beim Boxenstopptraining, Mattias Ekström auf dem Weg zurück zu seiner Crew, Edoardo Mortara im Gespräch mit seinem Renningenieur, Mechaniker beim Vorbereiten des DTM-Autos: All das und noch viel mehr können die Fans aus nächster Nähe beobachten. Zwar trennt eine Glasscheibe die Zuschauer und die Teams, aber der laute Motorenlärm in der Boxengasse ist trotzdem noch laut genug, sodass man in den Genuss echten Rennfeelings kommt.

Entsprechend groß ist der Andrang am Eingang zum Pit View. Lange Schlangen bildeten sich, weil die Anzahl der Zuschauer, die in die Garage schauen dürfen, aus Sicherheitsgründen begrenzt ist.

Große Begeisterung bei den Fans

Doch das Warten vor der Garage, das oft nicht länger als ein bis zwei Minuten dauert, lohnt sich auf jeden Fall. Und bei den Fans kommt der neue Service in der DTM gut an. Jung und Alt nehmen die Möglichkeit war, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen zu erhaschen und zeigen sich begeistert. "Wow!", "Das ist cool!" oder "Schau mal hier!" sind nur einige der Begeisterungsrufe der Zuschauer, die in der Garage zu hören sind.

Auch ich als begeisterter Motorsportanhänger, der jahrelang aufseiten eines Rennteams gearbeitet hat, muss sagen: Daumen hoch! Da haben sich die DTM-Verantwortlichen etwas Tolles für die Fans einfallen lassen! Gerne mehr davon!

Ich bin mir sicher, dass bei der zweiten Runde auf dem Lausitzring am kommenden Wochenende die Fans wieder Schlange stehen und echtes Motorsportfeeling erleben werden. Wenn auch Du in dieser Saison bei einem Rennen der DTM bist, dann darfst du dir den Pit View auf keinen Fall entgehen lassen!

Viel Spaß dabei wünscht

Julia Spacek

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Audi holt die Zuschauer beim Motorsport-Festival in der Lausitz in die Box

Lausitzring: Audi gewährt DTM-Fans Blick hinter die Kulissen

Die spektakulären Auftaktrennen in Hockenheim haben der DTM viele positive Schlagzeilen beschert. Am zweite Rennwochenende der Saison auf dem Lausitzring haben die Zuschauer beim einzigen ostdeutschen …

Timo Glock ist heißer Anwärter auf den DTM-Titel 2017

"Ruhe und Ausgeglichenheit" das Erfolgsrezept von Glock?

Podium, Pole-Position und 25 Punkte: Timo Glock war beim DTM-Auftakt 2017 in Hockenheim der erfolgreichste BMW-Pilot. Nach einem harten Zweikampf um den Sieg mit Lucas Auer feierte der ehemalige …

Lucas Auer zählt zu den Titelanwärtern aus dem Mercedes-Lager

Nach Rennsieg in Hockenheim: Lucas Auer ist Titelkandidat

Nach dem ersten Rennwochenende in der DTM ist Mercedes-Pilot Lucas Auer der Führende in der Meisterschaft. Mit 40 Punkten liegt der Tiroler 14 Zähler vor Jamie Green und Gary Paffett. Mit einem …

In Hockenheim waren unterschiedliche Strategien zu beobachten

Welche Reifenstrategie ist die richtige?

Beim Saisonauftakt der DTM 2017 in Hockenheim machten die Teams und Fahrer ihre ersten Rennerfahrungen mit dem neuen, weicheren Reifen von Hankook. Neu ist in dieser Saison auch das Verbot der Heizdecken für …

Jens Marquardt gibt BMW die Note eins bis zwei

BMW-Fazit nach Hockenheim: "Note eins bis zwei"

Für BMW war es ein guter Start in die DTM-Saison 2017: Zwei Podiumsplätze und eine Pole-Position stehen für die Münchner nach zwei Rennen in Hockenheim zu Buche. BMW-Motorsportchef Jens Marquardt zeigt sich …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und 1000 PS
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und …
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und über 350 km/h
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und …
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die Revolution
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die …
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo