Timo Glock: "Ich muss den nächsten Schritt machen"

, 06.05.2016

MTEK-BMW-Pilot Timo Glock befürchtet, dass der Erfahrungsrückstand auf DTM-Haudegen wie Mattias Ekström auch in seiner vierten Saison bleiben wird

Wenn Timo Glock am Samstag in Hockenheim in die DTM-Saison 2016 startet, ist es bereits sein vierter Anlauf in der Tourenwagen-Meisterschaft. Doch obwohl er inzwischen 38 Rennen auf dem Buckel hat, glaubt der ehemalige Formel-1-Pilot nach wie vor, gegen DTM-Haudegen wie Gary Paffett oder Mattias Ekström einen spürbaren Erfahrungsrückstand zu haben.

"Die fahren ihre zehnte oder 15. Saison, die Jungs haben einen Vorsprung", sagt Glock vor dem DTM-Auftakt in Hockenheim. "Jeder, der aus der Formel 1 in den Tourenwagen umsteigt, tut sich schwer, weil es einfach etwas anderes ist." Er fühle sich vor seiner vierten Saison zwar nicht mehr als Rookie, "aber du lernst auch nach drei Jahren noch. Es gibt Dinge, die du neu lernen musst, neu verstehen musst."

"So war es auch beim ersten Test wieder. Du setzt dich nach einer langen Zeit ins Auto rein und merkst dann, dass dir das Gefühl fehlt", sagt der 34-Jährige und befürchtet, dass sich das so schnell nicht ändern wird: "Das wird sich auch noch das eine oder andere Jahr hinziehen." Zumal die Testmöglichkeiten außerhalb der Rennwochenenden in der DTM extrem limitiert sind.

"Die Meisterschaft ist so eng und umkämpft, dass du um jede Hundertstel kämpfen musst, um den nächsten Schritt zu machen. Das versuche ich", nimmt sich Glock vor. "Beim einen oder anderen Rennen kann ich es umsetzen - vergangenes Jahr bin ich auf dem Podium gestanden und habe ein Rennen gewonnen."

Nach drei Jahren kann der RMG-BMW-Pilot zwei Siege und zwei dritte Plätze als beste Ergebnisse vorweisen. In der Gesamtwertung wurde er in seiner Premierensaison 2013 Neunter; 2014 belegte er den 16., 2015 den 15. Platz. "Da habe ich ganz klar noch Arbeit vor mir", weiß Glock und kündigt an: "Ich muss für mich den nächsten Schritt machen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Der BMW M4 DTM genießt in der Saison 2016 einige Vorteile

"Scheiße": BMW-Zugeständnisse sorgen für gemischte Gefühle

Die Zugeständnisse an BMW in der DTM-Saison 2016 sorgen bei den Piloten der Konkurrenz erwartungsgemäß nicht für große Jubelstürme. Die Münchener dürfen aufgrund von …

Hans-Jürgen Abt ist seit der ersten Stunde in der neuen DTM dabei

Hans-Jürgen Abt: "Gibt in der DTM keine Garantien für Titel"

Das Unternehmen Abt feiert in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag. In der neuen DTM ist das Team um Besitzer Hans-Jürgen Abt seit der ersten Stunde im Jahr 2000 mit dabei. 'Motorsport-Total.com' ist …

Mike Rockenfeller mit seinem neuen Renningenieur Arnau Niubo

Nach "frustrierendem" Jahr: Mike Rockenfeller heiß auf 2016

Die Saison 2015 verlief für Mike Rockenfeller recht durchwachsen. Der Champion von 2013, der in den Vorjahren immer zu den besten Audi-Piloten zählte, sortierte sich im vergangenen Jahr nur auf …

Marco Wittmann durfte 2015 für Toro Rosso einen Formel-1-Test fahren

Ex-Champion Wittmann: Thema Formel 1 ist "aktuell abgehakt"

Im vergangenen Jahr durfte Marco Wittmann erstmals ein Formel-1-Auto testen. Der Champion von 2014 verdiente sich den Toro-Rosso-Test in Spielberg damals durch seinen Titelgewinn im Vorjahr. Bis heute blieb …

Timo Scheider will in der DTM-Saison 2016 seinen dritten Titel anpeilen

Timo Scheider: "Scarlett" soll ihn zu Siegen kämpfen

Timo Scheider startet in genau einer Woche seine Jagd auf den dritten DTM-Titel seiner Karriere. Der erfahrene Audi-Pilot will die negativen Erfahrungen aus dem Vorjahr hinter sich lassen und an den Sieg …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo