Toto Wolff: "Fahrerentscheidung war wirklich schwierig"

, 08.02.2017

Vier bekannte Piloten raus, zwei neue Gesichter an Bord: Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff über die schwierige DTM-Kaderzusammenstellung für 2017

Die DTM reduziert ihr Starterfeld zur Saison 2017 auf nur noch 18 Fahrzeuge. In Reihen der drei engagierten Hersteller Audi, BMW und Mercedes, die jeweils sechs Autos an den Start schicken werden, hat diese Entscheidung für viel Kopfzerbrechen gesorgt. Aus jedem Lager mussten mindestens zwei Piloten den Hut nehmen. Bei BMW waren dies Martin Tomczyk und Antonio Felix da Costa, auf Neuzugänge verzichteten die Münchener.

Audi und Mercedes wählten einen weniger sanften Weg der Kadererneuerung. Bei beiden Marken verabschiedete man sich von vier Fahrern, um gleichzeitig für zwei neue Piloten Platz zu schaffen. "Im Herbst haben wir gemeinsam mit dem Marketing und HWA die entsprechenden Beratungen über den potenziell besten Fahrerkader begonnen", schildert Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff den Prozess bei seiner DTM-Mannschaft.

"Es ist wirklich eine schwierige Entscheidung, wenn man von acht auf sechs Autos reduziert", so der Österreicher, der sich letztlich von Maximilian Götz, Christian Vietoris, Daniel Juncadella und Felix Rosenqvist trennte. "Ich mag sie ja alle. Ich hatte zu allen Fahrern ein tolles Verhältnis", erklärt Wolff. "In der DTM sind alle derart dicht beisammen, dass eine Entscheidung wirklich nicht leicht fällt. Einige hatten ihre Highlights, waren aber nicht konstant genug."

"In Maro und Edo haben wir nun zwei frische Gesichter an Bord, die zwei völlig verschiedene Hintergründe haben", schildert Wolff. Edoardo Mortara holte man von Audi, Maro Engel feiert sein überraschendes Comeback in der Szene. "Edo war in den vergangenen Jahren stets die Audi-Speerspitze. Er wird uns verstärken", so der Mercedes-Rennleiter. "Maro hat vor einigen Jahren in der DTM einen tollen Job gemacht. Das gleiche hat er im GT-Sport gezeigt. Er ist eine solide und verlässliche Größe."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Maro Engel (Mitte) freut sich bereits auf seine Rückkehr in die DTM

Maro Engel optimistisch: DTM 2017 "sehr vielversprechend"

Nicht nur in der Formel 1 wird es in der Saison 2017 neue Regeln geben, auch die DTM überarbeitet ihr technisches Reglement. Zwar wurde das neue Regelwerk für 2017 bisher noch nicht …

Rene Rast darf den Simulator bald wieder gegen die echte Rennstrecke tauschen

Gaming und YouTube: Rene Rasts Vorbereitungsprogramm

Rene Rast setzt vor der DTM-Saison 2017 auf ein besonderes Vorbereitungsprogramm. Weil es im Winter keine Testfahrten gibt, setzt der 30-Jährige vor seiner ersten kompletten Saison in der …

Bislang gab es zwischen den Trucks kaum ein Durchkommen für die DTM-Fans

Mehr Einblicke für Fans: DTM öffnet 2017 die Boxen

Die Verantwortlichen der DTM arbeiten derzeit unermüdlich an veränderten Konzepten, um der Szene wieder mehr Attraktivität einzuhauchen. Die Autos sollen zur Saison 2017 spektakulärer …

Obwohl 2017 weniger Autos an den Start gehen, sollen die Quoten nicht weiter fallen

DTM-Herausforderungen: Sinkende Quoten, weniger Autos

In der Saison 2017 steht die DTM gleich vor mehreren Herausforderungen. Weil die drei Hersteller ihr Engagement von acht auf je sechs Autos zurückfahren, muss man einerseits den Verlust von gleich sechs …

Bereits im Februar werden Mercedes und Co. die Testfahrten wieder aufnehmen

DTM-Testkalender 2017: Portimao, Vallelunga und Hockenheim

Audi, BMW und Mercedes werden vor der DTM-Saison 2017 ausreichend Zeit haben, ihre neuen Boliden zu testen. Insgesamt 13 gemeinsame Testtage stehen den drei Herstellern zur Verfügung. Die Tage teilen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo