Wegen Rallycross-WM: Mattias Ekström sagt Hockenheim ab

, 22.09.2016

DTM-Saisonfinale 2016 ohne "Eki": Der Schwede geht lieber in der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) an den Start - Weiterer DTM-Einsatz für Rene Rast

Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Mattias Ekström wird beim DTM-Saisonfinale in Hockenheim nicht an den Start gehen. Der Schwede, der in der DTM bereits keine Chance mehr auf den Titel hat, wird stattdessen am gleichen Wochenende in der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) auf dem Estering fahren. Ekström führt die WRX nach neun von zwölf Events mit zehn Punkten vor Vorsprung vor Petter Solberg an.

"Ich möchte mich in aller Form bei meinen Chefs von Audi bedanken", sagt Ekström und erklärt: "Das ist eine große Entscheidung von Audi und eine große Entscheidung für mich. Ich habe in meinen 15 Jahren in der DTM nicht ein einziges Rennen verpasst." Als Ersatz wird Rene Rast an den Start gehen. Der 29-Jährige gab in Zandvoort in diesem Jahr sein DTM-Debüt für Audi, als er den angeschlagenen Adrien Tambay ersetzte.

"Dass ich im Kampf um den WM-Titel grünes Licht von Audi bekommen habe, ist absolut nicht selbstverständlich", weiß "Eki" und erklärt: "Ich bin sehr glücklich und fühle mich geehrt, dass ich die Chance bekomme, auf dem Estering an den Start zu gehen, und einen weiteren Schritt tun kann, um meinen Kindheitstraum wahr werden zu lassen. In meiner Karriere war ich noch nie auch nur ansatzweise so nah dran am Gewinn eines FIA-Weltmeistertitels."

"In Buxtehude werde ich alles dafür geben, um das in mich gesetzte Vertrauen mit einem guten Ergebnis zu rechtfertigen", so Ekström. Auch für Audi wäre der WM-Titel für Ekström ein Erfolg, denn der 38-Jährige geht in der WRX in einem Audi S1 an den Start, während Rivale Petter Solberg einen Citroen DS3 pilotiert. Am kommenden Wochenende in Budapest wird Ekström ganz normal in der DTM fahren.

"In meiner Brust schlagen zwei Herzen", sagt Audi-DTM-Leiter Dieter Gass. "Natürlich ist es nicht einfach, ausgerechnet beim DTM-Finale in Hockenheim auf einen unserer besten Fahrer zu verzichten. Aber Mattias hat die Möglichkeit, mit einem Audi den Weltmeistertitel im Rallycross zu gewinnen." Im Hinblick auf Ersatzmann Rast erklärt er: "Ich bin sehr gespannt, wie er sich mit etwas mehr Vorbereitungszeit schlägt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Edoardo Mortara will auch am Hungaroring wieder jubeln dürfen

Volle Titelattacke von Mortara: "Ohne Risiko wird es …

Seit dem Wochenende am Nürburgring scheint Edoardo Mortara der einzige Pilot zu sein, der Marco Wittmann in der DTM-Saison 2016 noch von seinem zweiten Titelgewinn abhalten kann. Der Audi-Pilot besitzt …

Augusto Farfus war bereits öfters in Ungarn unterwegs

Farfus lobt BMW: Nicht das schnellste Auto, aber gute Arbeit

Wenn die DTM an diesem Wochenende nach Budapest kommt, besitzen viele Piloten schon Vorerfahrung mit dem Hungaroring. Die Serie war nämlich bereits 2014 in Ungarn am Start und sah damals den aktuellen …

Marco Wittmann geht als Gejagter in das vorletzte DTM-Wochenende 2016

DTM Budapest 2016: Die BMW-Stimmen vor dem Rennen

Mit den Rennen 15 und 16 in Budapest startet die DTM-Saison 2016 in ihren Endspurt. Nach den zwei Läufen auf dem 4,381 Kilometer langen Hungaroring vor den Toren der ungarischen Hauptstadt erwartet die …

Edoardo Mortara kann auf die Unterstützung seiner Kollegen zählen

DTM Budapest 2016: Die Audi-Stimmen vor dem Wochenende

Vom 23. bis 25. September gastiert die DTM in Ungarn. Für Audi ist das Wochenende auf dem Hungaroring bei Budapest überaus wichtig: Der Titelkampf in der DTM spitzt sich vor den letzten vier …

Zukunft unklar: Bleibt Edoardo Mortara bei Audi oder wechselt er zu Mercedes?

Mortara 2017 zu Mercedes: Was ist dran an den Gerüchten?

Es ist aktuell das heißeste Gerücht in der DTM: Edoardo Mortara soll 2017 vor einem spektakulären Wechsel von Audi zu Mercedes stehen. Es wäre das erste Mal seit Ende 2012, dass ein …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo