Chandhok: "Kubica hatte genügend Gelegenheiten ..."

, 17.01.2018

Ex-Formel-1-Pilot Karun Chandhok findet die Williams-Entscheidung pro Sirotkin nachvollziehbar: "Kann nicht behaupten, dass Kubica keine faire Chance hatte"

Mit der Bekanntgabe von Sergei Sirotkin als Williams-Teamkollege von Lance Stroll in der Formel-1-Saison 2018 ist der große Traum von Robert Kubica geplatzt. Der Pole hatte auf ein Comeback im Renncockpit gehofft, muss sich nun aber mit der Rolle als Testfahrer begnügen. Immerhin soll Kubica bei den offiziellen Testfahrten vor und während der Saison sowie in einigen Freitagstrainings im Rahmen der Grand-Prix-Wochenenden im Williams sitzen.

"Schade für ihn", meint Ex-Formel-1-Pilot Karun Chandhok. Allerdings ist der Inder überzeugt, dass es für die Entscheidung von Williams Gründe gebe, die schließlich Sirotkin ins Cockpit brachten. "Er hatte genügend Möglichkeiten, zu beweisen, dass er ein Renncockpit verdient hat. Ich glaube nicht, dass es viele Fahrer gibt, die derart viele Chancen hatten. Robert durfte für zwei Teams testen. Man kann nicht behaupten, dass er keine faire Chance hatte."

Kubica hatte 2017 zunächst für Renault, dann in zwei verschiedenen Autos von Williams umfangreiche Probefahrten absolviert. Die Resonanz war positiv, die Hoffnungen auf ein Comeback des Polen groß. Kubica hatte sich bei einem Rallyeunfall im Februar 2011 erhebliche Verletzungen zugezogen. Die Formel-1-Karriere war damit vorerst beendet. "Ein Team kann keinen Fahrer nur aufgrund seiner Leistungen von früher holen", meint Chandhok.

"Ich kenne Robert gut. Wir sind befreundet, seit wir 2005 in der damaligen Renault-World-Series unterwegs waren. Er ist ein toller Typ und vor seinem Unfall war er absolut erstklassig im Auto. Aber ein Team muss die aktuellen Leistungen betrachten, nciht jene aus der Vergangenheit", sagt der Inder. Ex-Formel-1-Designer Gary Anderson meint: "Es ist schade für ihn. Er hat sicherlich das notwendige Talent. Aber ich denke, dass letztlich eher der Sponsorenscheck den Ausschlag gegeben hat."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sergei Sirotkin wird 2018 sein Grand-Prix-Debüt für Williams geben

Williams-Cockpit: Sergei Sirotkin sticht Robert Kubica aus

Was sich angekündigt hatte, hat Williams nun offiziell gemacht: Sergei Sirotkin wird in der Formel-1-Saison 2018 neuer Stammpilot beim Traditionsteam aus Grove. Der Russe sticht die Konkurrenz um Robert …

Alfa Romeo wird 2018 prominent auf den Formel-1-Autos von Sauber sein

Sauber als Ferrari-B-Team? Teamchef will deutlich mehr

Mit der neuen Partnerschaft mit Alfa Romeo eröffnen sich für das zuletzt wenig erfolgreiche Formel-1-Team Sauber ganz neue Möglichkeiten. Die Mannschaft aus Hinwil bekommt ab 2018 wieder aktuelle Antriebe …

Adrian Newey und Michael Schumacher begneten sich immer nur als

Newey über Schumacher: "Ist leider öfter zu weit gegangen"

Adrian Newey hat in seiner Karriere als Formel-1-Designer alles erreicht, was es zu erreichen gibt. Dennoch bedauert er, nie mit Rekord-Weltmeister Michael Schumacher das Team geteilt zu haben. "Zu den drei …

Robert Kubica muss sich im besten Fall mit einer Testrolle begnügen

Robert Kubica: Bei Williams 2018 Test- statt Stammfahrer?

Weil er im Kampf um das letzte Cockpit für die Formel-1-Saison 2018 wohl leer ausgehen wird, hat Robert Kubica seinen Fokus verändert. Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' befindet sich der Pole in …

Große Asphaltflächen hängen Lewis Hamilton zum Hals raus

Hamilton fordert: Weg mit Asphalt-Auslauf in der Formel 1!

Wie könnten die Verantwortlichen der Formel 1 in Zukunft das Racing verbessern? Für Lewis Hamilton steht fest: Die neuen Strecken mit asphaltierten Auslaufzonen müssen weg. Der Weltmeister wünscht sich, dass …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo