Coulthard wittert Pirelli-Eklat: "Unzufriedenheit kocht über"

, 25.08.2015

Dem Schotten gefällt Sebastian Vettels emotionale Reaktion auf seine Reifenplatzer - Er glaubt weder an eine Verschwörung noch an einen baldigen Pilotenstreik

Die Formel 1 hat seit dem Rennwochenende in Spa-Francorchamps wieder eine Causa Pirelli. 2015 geht es nicht wie noch vor einigen Jahren um die Leistung der italienischen Pneus, sondern um ihre Sicherheit. Laut David Coulthard könnte es zum Knall kommen: "Sebastian Vettels Aussagen - und die ähnlichen, wenn auch zurückhaltenderen Aussagen von Nico Rosberg und Romain Grosjean - stehen für überkochende Unzufriedenheit der Fahrer", schreibt der Schotte am Montag in seiner 'BBC'-Kolumne.

Laut Coulthard geht es um das Verhältnis zwischen den Piloten und Pirelli. "Der Defekt selbst lässt sich nicht gegen den Hersteller verwenden", merkt er an und verweist auf Erklärungsversuche, die auf Abnutzung und Beschädigung durch Trümmerteile fußen. Obwohl die von Pirelli forcierten Theorien ihre Berechtigung hätten, bricht Coulthard eine Lanze für Vettel, der am Sonntag nach dem Vorfall deutliche Worte gefunden hatte: "Er hat nichts falsch gemacht, indem er gesagt hat, was er gesagt hat."

Ein Fahrer seiner Klasse und mit seiner Erfahrung solle ausdrücken, was er fühlt, wünscht sich der frühere Williams-, McLaren- und Red-Bull-Pilot. Diplomaten und Blassgesichter schmecken ihm nicht: "Wir sollten jedem applaudieren, der für seine Leidenschaft und seine Emotionen einsteht", so Coulthard. Laut "DC" befinden sich unter den unzufriedenen Piloten auch Lewis Hamilton und Fernando Alonso, jedoch würden die Superstars der Szene ihr Anliegen nicht in der Öffentlichkeit kundtun.

An eine Verschwörung - etwa vertuschte Produktionsfehler - und ein bestehendes Risiko glaubt Coulthard indes nicht: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass die FIA es zulassen würde, dass Pirelli wissentlich falsche Informationen herausgibt." So würde es in der Formel 1 wie immer nach Skandalen und Skandälchen weitergehen, auch weil die Piloten keine Wahl hätten, wenn sie sich nicht ins eigene Fleisch schneiden wollen. "Pirelli ist Einheitszulieferer. Die Fahrer können entweder einen Boykott starten oder fahren - und abwarten, was passiert", so Coulthard. "Und ich bezweifle stark, dass es zu einem Boykott kommen wird."

Ein Streik ist auch deshalb unwahrscheinlich, weil offenbar nicht alle Piloten um ihre Gesundheit fürchten. "Ich mache mir da keine Sorgen", erklärt Sauber-Mann Marcus Ericsson. "Viele Fachleute haben die Pneus gemeinsam mit den Teams analysiert. Ich bin sicher, dass es in den kommenden Rennen keine Probleme geben wird." Sein Teamkollege Felipe Nasr pflichtet bei: "Bei mir gab es Blasen am vorderen rechten Pneu. Wir müssen definitiv im Sinne der Sicherheit aufpassen", warnt er, begibt sich aber in die Hände der Verantwortlichen: "Ob man nun für das nächste Rennen eine neue Mischung bringt, müssen Pirelli und die Formel 1 überdenken."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Erhobener Zeigefinger: Am Sonntag mahnte Nico Rosberg noch Pirelli an

Nach Pirelli-Affäre: Nico Rosbergs Reifen-Groll verflogen

Pirelli steht nach dem Großen Preis von Belgien zunehmend in der Schusslinie. Nach den spektakulären Reifenschäden von Nico Rosberg und Sebastian Vettel prasselte allerhand Kritik auf den …

Justin Wilson wurde 37 Jahre alt und hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder

Ex-Formel-1-Pilot Justin Wilson an Unfallfolgen verstorben

Justin Wilson ist tot. Der ehemalige Formel-1-Pilot aus Großbritannien, der zuletzt in der IndyCar-Serie für das Team von Ex-IndyCar-Champion und Ex-Formel-1-Pilot Michael Andretti an den Start …

Auf diesem Bild wird sehr deutlich, wer bei Mercedes derzeit die Nase vorn hat

Titelkampf 2015: Lewis Hamilton liegt perfekt auf Kurs

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat seit dem vergangenen Grand-Prix-Wochenende in Belgien keine rechnerische Chance mehr auf den Titelgewinn 2015. Auch McLaren-Teamkollege Fernando Alonso hat keine …

40 Runden auf einem Reifensatz garantiert? Nein, behauptet Pirelli

40 statt 28 Runden: Pirelli weist Vettel-Behauptung zurück

Formel-1-Reifenlieferant Pirelli wehrt sich nach dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps gegen die heftige Kritik von Sebastian Vettel. Explizit erklärt Pirelli, man haben den Teams keine …

Lewis Hamilton hat gleich viele Podestplätze wie sein Idol Ayrton Senna

80. Podium: Lewis Hamilton stolz auf Senna-Marke

Mit seinem heutigen Sieg beim Grand Prix von Belgien sicherte sich Lewis Hamilton den insgesamt 80. Podestplatz seiner Karriere. Damit zieht er in der ewigen Bestenliste mit Ayrton Senna gleich, der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo